10.09.08 14:33 Uhr
 422
 

"Swype" besser als T9 durch Eingabemöglichkeit auf einem Touchscreen?

Die Erfinder des T9 zeigen eine neue Methode für die Texteingabe auf Touchscreens. Die Erfindung vom Unternehmen "Swype" wird als Texteingabemethode des 21. Jahrhunderts angemerkt. Swype vereinfacht die Eingabe von Texten durch einen Touchscreen.

Die Texteingabe erfolgt mit Hilfe eines Stiftes oder mit dem Finger. Ohne ein Absetzen wird Buchstabe zu Buchstabe geführt. Auch ist eine Betätigung der Leertaste nicht mehr notwendig. Dies soll schneller sein als das antippen wie bei dem herkömmlichen T9. In der Minute soll man so bis zu 50 Wörter schaffen.

Das Konzept von Swype ähnelt dem "ShapeWriter". Der ShapeWriter ist für das iPhone erhältlich. Trotzdem sind sich die Swype-Macher sicher, dass ihr Swype besser als ShapeWriter sei.


WebReporter: AslanPower
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Touchscreen, Touch
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 14:12 Uhr von AslanPower
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird bestimmt auch wieder eine menge Übung benötigen bis man es so gut hin bekommt wie beim T9. Also ich komme auch ohne T9 klar.
Kommentar ansehen
10.09.2008 14:41 Uhr von StaTiC2206
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sony ericson hat auch was feines: die handys merken sich was man geschrieben hat und wenn man wieder ein wort schreibt wird ein wortvorschlag gemacht welchen man vorher schonmal in dem zusammenhang genutzt hat. so lassen sich überflüssige floskeln oder ähnliches relativ schnell tippen
Kommentar ansehen
10.09.2008 14:46 Uhr von Quotendepp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
iPod: Bei meinem iPod touch gibts auch ein Notizen-App, welches diese Methode bereits benutzt. Ich komme damit aber gar nicht zurecht. Erfordert wohl eine menge Übung...
Kommentar ansehen
10.09.2008 15:52 Uhr von DasBauM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Palm: wie heisst den das system von den alten Palm-pc wo mann unte nein kleines schriftfeld zum schreiben hatte...?
das fand ich gut!
Kommentar ansehen
10.09.2008 16:45 Uhr von Raizm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
äähmm....sry mein HTC (Winmobile) hat 6 verschiedene Tastaturarten und die sind auch alle vollkommen in Ordnung...Und sicherlich haben Palm- und IPhone-User auch eine sehr effiziente Eingabemethode...
Da find ich es viel schöner,wenn man etwas schreibt per stylus und der PDA erkennt die Buchstaben und schreibt das Wort dann richtig...Denn für dieses Swype braucht man ein relativ großes Display,da nicht jeder kleine Finger hat und man wischt ständig drauf rum..wenn es wirklich groß genug ist,dann bevorzuge ich liebe eine QWERTZ-Tastatur aufm Touchscreen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?