10.09.08 14:33 Uhr
 699
 

Russland geht Ölbündnis mit OPEC ein

Nachdem heute die Ölförderquote durch die OPEC gekürzt wurde, hat Russland angekündigt in Zukunft stärker mit der OPEC zusammenzuarbeiten. Igor Sechin, russischer Vizepremierminister und Vorsitzender des Ölkonzerns Rosneft, sagte hierzu, dass die Zusammenarbeit mit der OPEC ein wichtiges Ziel sei.

Das neue Bündniss senkt die Versorgungssicherheit des Westens, da mit Russland nun alle Ölanbieter auf der gleichen Seite stehen. Die heutige Förderrungssenkung um 520.000 Barrel sei eine Reaktion auf die gefallenen Ölpreise und die überversorgten Märkte, so der amtierende Opec-Präsident.

Ein Zusammenhang der russischen Orientierung an der OPEC und dem Georgien-Konflikt ist laut Analysten wahrscheinlich und könnte in einem Zusammenhang mit den unterbrochenen diplomatischen Beziehungen zwischen Europa und Russland stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 13:55 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte sich langsam wirklich um ernsthafte Alternativen bemühen, wer weiß wann der erste echte Krieg ums Öl entsteht oder das Öl gar vollends verbraucht ist.
Kommentar ansehen
10.09.2008 14:39 Uhr von StaTiC2206
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Bündnis? sowas nennt man doch Kartell: oder bin ich da auf dem holzweg.
wartet ab in ein paar jahren kann man wieder auf der autobahn fußball spielen ohne überfahren zu werden
Kommentar ansehen
10.09.2008 14:48 Uhr von vmaxxer
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
...wzew da haben wir nun den Schlamassel.

Danke Merkel, danke Franzmännchen, danke EU.
Dürfen wir jetzt bitte mal Lösungsvorschläge MIT Hand und Fuß von euch erwarten ?


(Achja, und vor allem: Danke USA für die ganze Schei** im vorfeld. Verreckt doch mal einfach oder noch besser: Mauert euch bitte ein !)
Kommentar ansehen
10.09.2008 16:06 Uhr von christi244
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, hat denn wirklich: jemand geglaubt, die Russen sind bekloppt und die Hanseln des Westens?

Und ja, man nennt sowas "Kartell"! Wir hier in Deutschland sollten ja an derartige Konstrukte gewöhnt sein, wenn ich mir die Energiefirmen so betrachte!

Hierzu gibt es im Grunde nur noch zu sagen: Zündelelse verp... Dich nach Templin und nimm Deine Brut am besten gleich mit! Die Sozen kannst Du auch gleich einpacken.

Die Frage nach einer wirklichen Protestwahl wird jetzt eigentlich immer deutlicher.
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:15 Uhr von nituP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Irak sagt dir ds was. in meinen ohren hoert sich das an wie verhoenung!
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:16 Uhr von nituP
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Blab3000: Mit was willst du fahren wenn nicht mit oel?

Mit was wirst du die kugellager schmieren?
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:17 Uhr von KingPR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nituP: Genau weil die USA ja soviel Öl vom Irak bekommen haben
(nur zur Info, dass Öl geht jetzt nach China)
Sorry, aber den Irak-Krieg sehe ich nicht als Krieg ums Öl sondern als Machtdemonstration der Vereinigten Staaten im Nahen Osten.
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:21 Uhr von Ditschy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blab3000: ´´Mit Erpressung erreicht man bei Deutschland jedenfalls überhaupt nichts.´´
Also ich finde die Amis erreichen dadurch recht viel
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:41 Uhr von nituP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blab3000: du sagtest irgenwie alternativen zu oel??

reserven keine alternativen.
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:43 Uhr von Tomoko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Deine News ist gut geschrieben, aber Deine Aussage ist unpassend.

Es sind also 150000 (manche gehen von weit aus mehr Toten aus) Menschen einfach so in einem unechten Krieg gestorben?

Also bei aller Liebe, aber das geht gar nicht.
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:50 Uhr von KingPR
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tomoko: Ich sag nicht das es den Krieg nicht gab, sondern das es nicht um Öl ging, es sei denn die USA hätten versagt, denn das Öl geht wie gesagt, nach China.
Kommentar ansehen
10.09.2008 21:15 Uhr von Tomoko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingRP: Nun die Chinesen hatten seit 1997 ein Förderabkommen mit dem Irak.
Dieses wurde nun, nachdem Saddam weg ist und die Sanktionen gegen das Land Irak aufgehoben wurden, wieder neu aufgesetzt. Ausserdem war China bereit mehr Cash zu zahlen als die Westlichen Parteien.

Somit wäre die Sache geklärt warum China Öl aus dem irak bekommt.

Nun bleibt noch die Frage. Der Irak hat die 3 größten Erdölvorkommen .. Herzensgüte der Amis das Land zu befreien, völlig kostenlos?? ;-)
Kommentar ansehen
10.09.2008 21:54 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tomoko: Öl haben sie jedenfalls nicht bekommen. Und der Irak hat keine Industrie, weil das Fachwissen im Land fehlt. Und da ihre Staatskassen überquellen kann man davon ausgehen das die Amis sich ihr Geld auch nicht genommen haben. Der einzige Nutzen den ich mir vorstellen kann ist das die Amerikaner dort Militärbasen aufbauen oder evtl. sogar Atomraketen stationiert haben.
Aber wenn du Berichte hast wie Bodenschätze durch die Amerikaner im großem Stil geplündert wurden: Nur zu ^^
Kommentar ansehen
10.09.2008 23:45 Uhr von nituP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
king pr: nein dassehe ich andrst alles oel geht in die usa. habe sie fakten dann glaube ich ihnen. es war ein reiner oel war.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?