10.09.08 16:48 Uhr
 605
 

USA: Spuren eines Ur-Bigfoots?

In Caney Fork River (USA) hat der Amateurarchäologe Harold Jackson einen versteinerten Fußabdruck gefunden, der alle bisher entdeckten humanen Fußabdrücke in den Schatten stellt. Jackson vermutet dahinter den Abdruck eines "Ur-Bigfoots".

Der linke Fuß misst gemäß Jackson 28 Zentimeter in der Breite und 38 Zentimeter in der Länge. Das entspreche ungefähr der Schuhgröße 63. Einen rechten Fußabdruck fand er in der Nähe.

Kryptozoologen sehen den Fund aber eher kritisch und zweifeln an einem Bigfoot-Ursprung. Zu oft seien sie schon von gefälschten "Entdeckungen" hintergangen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Spur
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 16:42 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß, vielleicht war es nicht ein Ur-Bigfoot, sondern ein Ur-Mensch.
Kaum eine prähistorische Kultur, die nicht von Riesen erzählt.

Sollten es ALLE bloß erfunden haben?
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:55 Uhr von Paddex-k
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und Messner bekommt nächste Woche besuch vom Yeti! lol
Kommentar ansehen
10.09.2008 18:59 Uhr von ksros
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Komischer Weise: findet man solche Ereignisse immer nur in den USA. Da landen ja auch hauptsächlich die Aliens.
Wenn in Europa was finden, können wir auch was vorweisen, z.B. Ötzi. Sollte sich die USA mal ein Beispiel dran nehmen.
Kommentar ansehen
11.09.2008 00:47 Uhr von meiko1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Betrug: @ksros
In Europa gibt es dafür Nessi, Trolle und Aliens auch ...

Ich denke das ist eine schlechte Fälschung,
schon die Story klingt nach Betrug...
Wo ist der Rest von dem Stein ?
Was ist das für ein Gestein - läßt sich das Alter des Abdrucks klären ?
Kommentar ansehen
11.09.2008 12:21 Uhr von meiko1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher: kann man nicht klären, ob der Abdruck 123.527 Jahre alt ist, oder 500 Jahre älter.
Aber die ungefähre Angabe des Erdzeitalters, scheint mir bei Fossilien angebracht.
Kommentar ansehen
11.09.2008 13:57 Uhr von meiko1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
okay - aber will mich weiter streiten :-): allerdings sollten doch der Fundort und die Art des Gesteins klären können, aus welcher Schicht der Fels da kommt.
Ist ja nicht so, dass der Stein da vom Himmel gefallen ist - wenn doch - das wäre dann wirklich sensationell.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?