10.09.08 10:20 Uhr
 2.392
 

Ölpreisrutsch: Opec kürzt die tägliche Fördermenge

Opec-Präsident Chakib Khelil bestätigte in Wien, wegen gesunkener Rohölpreise und der "Überversorgung der Märkte" werde die tägliche Förderquote um 520.000 Barrel täglich gekürzt. Man würde ab sofort auf die Einhaltung der neuen Förderquoten achten.

Khelil geht davon aus, dass die Preise trotz der Verringerung weiter fallen würden. Hauptsächlich der starken Überproduktion Saudi-Arabiens wegen sei der Rohölpreis in den vergangenen Wochen von 147 US-Dollar auf 100 US-Dollar gesunken.

Autoverbände werfen der Ölbranche vor, sie missbrauche ihre Marktstellung und erwirtschafte auf Kosten der Verbraucher Rekordgewinne. Uwe Franke, Vorstandsvorsitzender der BP, sagte dem "Tagesspiegel", dass die Preise an den Tankstellen sogar noch stärker gesunken seien, als die Rohölpreise in Rotterdam.


WebReporter: believeinmagic
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, OPEC, Fördermenge
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 09:11 Uhr von believeinmagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bisher ist noch nicht viel davon zu merken, dass die Preise an den Tankstellen gesunken sind. Wie zuvor auch schwanken diese von Tag zu Tag und nicht nur ich bekomme das Gefühl, kräftig 'verschaukelt' zu werden!
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:34 Uhr von jukado
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Preise gesunken? Also davon habe ich auch noch nichts gemerkt. Man muss es sich heutzutage schon zweimal überlegen mit dem Auto zu fahren. Mittlerweile sind selbst die teuren Monatskarten für die Nahverkehrsmittel noch billiger als das Auto. Eine riesen große Abzocke in meinen Augen,
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:35 Uhr von nedartus
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Uwe Franke, Vorstandsvorsitzender der BP, sagte dem "Tagesspiegel", dass die Preise an den Tankstellen sogar noch stärker gesunken seien, als die Rohölpreise in Rotterdam.

Wie, Wann, Wo?
alsobei mir an der Tanke kostet der Liter Super noch immer stolze 1,45.9...
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:36 Uhr von Onkeld
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
der roflcopter fliegt heute wieder: Uwe Franke, Vorstandsvorsitzender der BP, sagte dem "Tagesspiegel", dass die Preise an den Tankstellen sogar noch stärker gesunken seien, als die Rohölpreise in Rotterdam.

dann hab ich die 1,50 heute nur geträumt? gut.
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:45 Uhr von bodensee1
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Aha komisch hier Preis Benzin 1,53 Euro: Werden wohl mal wieder abgezockt udn Gas steigt trotz allem im Preis.
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:46 Uhr von Corum
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sicher: es sind immer andere Schuld am Preis, aber wenn ich mir überlege, was an Steuern auf den Liter Sprit anfallen den ich tanke, dann wird mir schlecht.

Und jetzt wird die Fördermenge/quote gesenkt. Hm, weniger Öllieferung, weniger Einnahmen für den Staat , d.h. evtl Spriterhöhung?^^

Ein Schelm, wer böses dabei denkt
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:52 Uhr von matbach
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Irgendwann Jetzt gönnt doch den Mineralölkonzernen und Gas-Gerd auch mal ein paar Cent Gewinn.
Irgendwann sinken die Preise schon wieder. ;-)
Kommentar ansehen
10.09.2008 11:01 Uhr von nightfly85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@believeinmagic: das ist nicht ganz richtig. 1,10€ kostete der Liter bei einem Stand von 60 oder 70€ pro Barrel.

Hier bei uns kostet der Liter Super übrigens 1,439.
Kommentar ansehen
10.09.2008 11:23 Uhr von ZTUC
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@believeinmagic: Der Staat verdient nicht proportional mit, denn die Mineralölsteuer ist eine Mengensteuer und damit fix, sprich egal ob der Benz 1 oder 2 EUR kostet, die Mineralölsteuer ist vom Betrag her immer gleich. Nur die Mehrwertsteuer steigt mit steigenden Preisen, ist aber noch die geringste Steuer aufs Benzin.

Darüber hinaus muss man bedenken Benzinpreis != Rohölpreis. Wie bereits gesagt, müsste man erstmal die Steuer rausrechnen (welche sowohl eine dämpfende Wirkung in die eine oder andere Richtung hat) und dann müsste man noch die Kosten für Vorhaltung, Tankwart, Raffinerie etc.pp. betrachten, die erstmal nix mit dem Rohölpreis zu tun haben.

Schaut in die USA, dort ist der Benzin weniger besteuert, entsprechend stärker schwanken die Preise und richten sich stärker nach den Rohölpreise. Das hat aber auch negative Folgen, denn die Amis müssen sich so viel schneller umstellen.
Kommentar ansehen
10.09.2008 11:28 Uhr von majorpain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Das der Preis noch weiter sinkt ist klar das dies nicht passiert also wir sehen und wieder bei 130 Dollar :-) .
Kommentar ansehen
10.09.2008 11:28 Uhr von Universum22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso darf jemand aus der Wirtschaft: so Hemmungslos lügen ohne dafür bestraft zu werden !?

Zitat: Uwe Franke, Vorstandsvorsitzender der BP, sagte dem "Tagesspiegel", dass die Preise an den Tankstellen sogar noch stärker gesunken seien, als die Rohölpreise in Rotterdam.

Heute morgen kostete der Liter Benzin 1,48 Euro.
Da sehe ich nichts von gefallen. Könnte mal ein Anwalt diese Leute verklagen ?! ^^

DANKE
Kommentar ansehen
10.09.2008 11:38 Uhr von StaTiC2206
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
pah bei uns 1,50: und das sind noch die billigtankstellen.
Kommentar ansehen
10.09.2008 11:49 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also: Im Prinzip ist die Opec doch eine kriminelle Organisation, oder irre ich mich ?
Jetz mal nicht ausm Bauch raus (da dann sowieso).
Es sprechen sich verschiedene Öllieferanten über Fördermengen und damit auch über die Preise ab.
Oder ist etwas das was in fast jedem Staat verboten ist, international ok ?
Kommentar ansehen
10.09.2008 12:00 Uhr von JCR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ vmaxxer: "Oder ist etwas das was in fast jedem Staat verboten ist, international ok ?"

Atombomben sind, theoretisch betrachtet, auch verboten, aber hält sich irgendwer an die Abrüstungsverträge?

Die Weltpolitik ist nunmal nicht demokratisch. Nicht im Westen, nicht im mittleren oder fernen Osten.
Kommentar ansehen
10.09.2008 12:09 Uhr von Niebi...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja "die araber werden schon weiter zu viel produzieren können wir ja aufhören"
naja hoffentlich denken die lieben araber nicht so den sonst sinkt der ölpreis kaum mehr.
und ich glaube ich muss jetzt mal meine tankstelle wechseln! ab sofort kauf ich meinen benzin im barrel^^ is zwar bloß rohöl aber es gibt bestimmt ned anleitung im internet wie da drauß benzin mach ;) und wenn nicht dann bunker ich es irgenwo in meinem keller oder grab mir nen bunker und in 70 jahren verdien ich n scheine geld damit :D
Kommentar ansehen
10.09.2008 12:10 Uhr von phil_85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Preise normalisieren sich? Na dann fördern wir weniger!

Genauso machens die Benzinkonzerne: Die Preise sind schön hoch, würden sinken...ach ne, dann Produzieren wir lieber weniger, dann kriegen wir mehr Geld für weniger Arbeit...
Kommentar ansehen
10.09.2008 13:39 Uhr von Flyingarts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Überversorgung der Märkte"??? Hat er denn noch allle beisammen?
Der Markt würde sich mal freuen wenn das Angebot größer wäre als die Nachfrage aber da sieht man mal wieder das Rohölhandel keine freie Marktwirtschaft ist.
Außerdem glaube ich nciht daran das jemals das Angebot die Nachfrage übersteigen könnte, denn Öl wird immer gebraucht...
Kommentar ansehen
10.09.2008 14:43 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Energiemix sich unabhängig machen: Elektroautos vorantreiben.
Auto auf Bioethanol umrüsten lassen (kostet ca. 800 EUR) und Sprit aus deutscher Produktion tanken.
Dann der OPEC die lange Nase drehen.
Fertig!
Kommentar ansehen
10.09.2008 15:08 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ NO TRESSPASSING: Schön im Kreis gerechnet, aber

Auto auf Bioethanol umrüsten ist leichter gesagt als getan, den Bioethanol wird aus Pflenazen Hergestellt, meist sind es Lebensmittel, sprich entweder haben wir die Wahl Autofahrend zu verhungern oder zu Leben und aufs Auto zu verzichten.

Elektroautos vorantreiben, auch nett aber auch im Kreis gerechnet, die Akkus der Autos sind zum grössten Teil "Sondermüll" sprich der muss aufwändig recycled oder Entsorgt werden. Wohin damit ?!

Erneut in ein Bergwerk wie in dieses was vor einer Woche in Niedersachsen aufgeflogen ist?
Kommentar ansehen
10.09.2008 16:10 Uhr von lopad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schmeiß ich da nun was durcheinander oder hatten die OPEC Staaten vor nicht allzu langer Zeit nicht erst die Fördermenge angehoben, um die Preise zu senken?

"Uwe Franke, Vorstandsvorsitzender der BP, sagte dem "Tagesspiegel", dass die Preise an den Tankstellen sogar noch stärker gesunken seien, als die Rohölpreise in Rotterdam."

Also hier hat sich in der letzten Zeit nicht viel getan, was die Spirtpreise angeblant...
Kommentar ansehen
10.09.2008 16:16 Uhr von UweDerReifen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vmaxxer: ich glaube du irrst dich teils, die opec fördert das öl eigentlich nur. Die konzerne wie shell, aral und co. die das öl vertreiben kaufen das bei der opec zu markt preisen und schlagen dann nochmal ihren gewinn drauf. den restlichen teil kann sich ja vleicht der ein oder andere dazu denken...
Wir haben immer noch den gleichen preis wie damals als das barrel ca144 dollar gekostet hat.

Die opec kann mit gezielter födermenge natürlich auch den preis beeinfluss, aber durch den ölpreis, der grötenteils immer noch in dollar gehandelt wird, bleibt der preis übersichtlich.
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:09 Uhr von nituP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@an alle deutschen: ERHEBT EUCH DEMONSTIRERT!!! SO WIE IN FRANKREICH DAMIT DER REGIERUNG ANGST UND BANGE WIRD!
Kommentar ansehen
10.09.2008 19:03 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich: wäre dafür. dass wir einmal den Bundestag stürmen, aber man bräuchte schon 10.000 Leute dafür...
zumindest am ersten tag:P
am 2ten bräuchte man da vllt schon mal 500.000, aber gfalls das geschieht, ändert sich auf jeden fall die Politik

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?