10.09.08 10:17 Uhr
 10.905
 

Robo-Woman: Erste bionische Frau der Welt

Die US-amerikanerin Claudia Mitchell besitzt eine Armprothese - aber keine gewöhnliche. Sie kann den fest mit ihrem Körper verwachsenen "Robo-Arm" mit ihren Gedanken steuern und sogar Temperaturunterschiede fühlen.

Vor vier Jahren hatte die junge Frau bei einem Verkehrsunfall einen Arm verloren. Als sie dann über eine experimentelle Operationsmethode las, meldete sie sich sofort freiwillig. Bei einer OP im Jahr 2006 verlegten die Ärzte bei ihr einen neuen Nerv, und verbanden diesen mit der Prothese.

Für Claudia Mitchell hat sich durch die Operation die Lebensqualität wieder deutlich verbessert. Sie kann selbstständig Flaschen öffnen, Kleidung zusammenlegen und Essen zubereiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lolonois
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Welt
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 10:34 Uhr von jodta
 
+31 | -10
 
ANZEIGEN
Wir sind die Borg: Wiederstand ist zwecklos.
Ging mir als erstes durch den Kopf.
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:36 Uhr von seto
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
whoa: unheimlich und bemerkenswert zugleich...
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:37 Uhr von ZTUC
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
vollbionischer Körper: Ob es irgendwann den vollkommen bionischen Körper gibt, wo dann nur noch das Gehirn dran hängt? Könnte alten Menschen das Leben verlängern und lebenswerter machen.
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:41 Uhr von Corum
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde: es klasse, das es diese Möglichkeiten gibt. So kann vielen bedürftigen Menschen geholfen werden (wenn wir mal den Kostenfaktor weglassen).

Ich denke mal, das dies erst der Anfang ist, evtl gibt es auch bald Hand- oder Fingerprothesen, die das gleiche Funktionspinzip aufweisen....
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:49 Uhr von halloei
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.09.2008 11:11 Uhr von mpex3
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@halloei: Ohren waschen ist angesagt! :)

Die Frau kommentiert bzw. redet das gesamte Video über, auch wenn dies ein wenig leise vertont ist kann man es sehr wohl hören.

Außerdem frage ich mich, was du da großartiges hören möchtest? Denn die technische-Informationen" stehen ja bereits in dem Artikel selbst relativ ausführlich.

Boing
Kommentar ansehen
10.09.2008 12:34 Uhr von uniscornus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Toll: Ich finde das echt Großartig.
An Borg und Co. hab ich dabei allerdings gar nicht gedacht.

Ich glaube nicht, das es in absehbarer Zeit eine Technik
gibt, die die Natur wirklich ersetzen kann. Und ich kann
mir auch keine Menschen vorstellen, die gerne ihren echten
Arm gegen einen künstlichen tauschen würden.

Aber ich glaube, das mit so einem Ansatz vielen Menschen
geholfen werden kann. Denkt nicht nur an einen Arm, sondern
vielleicht auch an den Rollstuhlfahrer, der wieder laufen kann.

Klar ist das vielleicht im Moment noch nicht Möglich, aber
das kann ja noch werden.
Kommentar ansehen
10.09.2008 13:16 Uhr von shane12627
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Wir können sie wieder zusammenbauen. Wir haben die Technologie! Wir haben die Möglichkeiten, den ersten bionischen Menschen zu schaffen. Claudia Mitchell wird diese Person sein. Besser, stärker, schneller."
Kommentar ansehen
10.09.2008 13:46 Uhr von Arciana
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kybernetik lässt grüßen Dauert nicht mehr lange, und dann werden verstümmelte Soldaten zu kybernetischen Kampfmaschinen umgebaut (spart das Exo-Skelett) und wieder als menschlicher Panzer an die Front geschickt. Oh man, bin mal gespannt.

Lg
Kommentar ansehen
10.09.2008 14:08 Uhr von s8R
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die hat sicher ne Griffkraft von paar Megatonnen, ich weis es, ich weis es!
Kommentar ansehen
10.09.2008 15:04 Uhr von honso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
respekt!! vor solchen menschen!
einfach nur bewundernswert wie die ihr leben nach einer solchen tragödie meistern.
Kommentar ansehen
10.09.2008 15:17 Uhr von malboroman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wunder der tehcnik: schon bemerkenswert das man sich einen neuen arm anlegt der aus ner maschiene besteht oO
nicht mehr lange und wie schon einmal erwähnt wird nurnoch unser gehirn leben und wir können unser gesamten körper aussuchen wie beim autohandel
Kommentar ansehen
10.09.2008 15:29 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die sechs Millionen Dollar-Frau Naja, in den Serien mit Lee Majors und o.g. Frau sahen die Extremitäten (natürlich, waren ja auch nur Serien) zwar echter aus, aber damals schon legten Wissenschaftler Hoffnung in die Bionik. Die Forschung darüber ging jedoch gegenüber der Humangenetik stark in den Hintergrund. Irgendwo meine ich sogar mal gelesen zu haben, die Bionik sei zugunsten der Genetik, die ein baldiges nachwachsen abgetrennter Gliedmassen ermöglichen wollte, eingestellt worden. Offenbar doch nicht, zum Glück für die junge Frau!
Kommentar ansehen
10.09.2008 15:50 Uhr von Belua
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bionic Commando! Das war das erste, woran ich beim Titel denken musste ;)

Aber im Ernst, ich finds ne prima Sache. Ich hoffe, dass mehr in diese Richtung unternommen wird.
Kommentar ansehen
10.09.2008 16:06 Uhr von matthiaskreutz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Flaschen öffnen das ist wichtig! Mit Öffner oder ist die Kralle aus Blech (Titan) und hat vorne nen Haken?
Kommentar ansehen
10.09.2008 17:05 Uhr von Max Headroom / TEX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: Ein wichtiger Schritt für die Medizin. Allerdings ist der Titel ziemlich reißerisch gewählt. Sie ist ja keine "Robo-Woman", keine Roboterfrau. Was sie besitzt, ist ein künstlicher Arm, der sozusagen die nächste Stufe der Prothesentechnik darstellt. Bionisch, also einer der Biologie angelehnten Technik, ist es aber schon. Jedoch... wie lautet dann der nächste Schritt bzw. die nächste News ? "Cyborg-Woman" ? ;)

Ich bezweifle, dass der Arm mit dem Körper "verwachsen" ist, denn die Abstoßungsreaktionen wären dann nur mit Medikamenten in den Griff zu kriegen. Noch sind wir leider ein ganzes Stück entfernt, von der perfekten Prothese. Doch selbst dieser "kleine" Schritt bedeuted für die Frau eine unglaubliche Erleichterung. Ich hoffe, diese neue Operationsmethode findet ihren Weg auf der Welt.
Kommentar ansehen
10.09.2008 19:44 Uhr von Bleach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fma: wer full metal alchemist kenn wird wissen was ein autobot isd wenn nich erklär ich : das isd eigendlich das gleiche was die frau jetz had...der anime wurde vot 10 jaren gemachd un jetz gibt es sowas schion...bemerkenswert!!!
Kommentar ansehen
10.09.2008 20:44 Uhr von BlueSmokee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
guckt mal: bei Youtube dcie Videos " Verbotene Aufnahmen " von arte oder so und dann den Fall sibieren ( lohnen sich alle )

das echt unheimlich :D
Kommentar ansehen
12.09.2008 08:12 Uhr von krausenbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhh: warum steht flaschen öffnen an erater stelle??
;o))
Kommentar ansehen
12.09.2008 12:11 Uhr von flexibell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow. Wieder ein Stück Science Fiction, das zu einem Science Fact geworden ist...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?