10.09.08 10:07 Uhr
 127
 

Durch frühe Blutuntersuchung bei Kindern kann Herztransplantation verhindert werden

Bei 19 Kindern mit Herzversagen im Alter von zwei Monaten bis 17 Jahren haben Forscher des Deutschen Herzzentrums in Berlin Blutwerte getestet, nachdem ihnen ein Kunstherz eingesetzt wurde.

Bevor das Kunstherz eingesetzt wurde, waren die natriuretischen Peptide sehr viel höher als schon nach einer Woche nach dem Implantieren.

Die Kinder mit dem Kunstherz hatten sich mehr erholt. Sie wurden weiter ständig kontrolliert, statt gleich zur Herztransplantation angemeldet zu werden. Zwei von 19 Kindern brauchten so keine Transplantation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 08:05 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte lest Euch die Originalquelle durch. Sie enthält noch mehr Fachinformationen. Es ist gut zu wissen, dass sich das Herz bei Kindern sogar regenerieren kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?