10.09.08 10:03 Uhr
 8.290
 

Lungenkrebs am Atem erkennbar

Lungenkrebs kann bereits in einer sehr frühen Phase erkannt werden - ohne Röntgenaufnahmen oder Lungenspiegelung.

Leipziger Wissenschaftler stellten ein Verfahren vor, mit dessen Hilfe Lungentumore anhand der Feuchtigkeit des Atems nachgewiesen werden können. Diese neue Methode der Früherkennung wird in den nächsten Jahren klinisch geprüft, um später kommerziell genutzt zu werden.

In Bezug auf die Sterberate ist Lungenkrebs die tödlichste aller Krebs-Variationen in Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lolonois
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Lunge
Quelle: www.wallstreet-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 10:10 Uhr von jukado
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Genial: Wenn die Studie von Erfolg gekrönnt ist, wäre das natürlich klasse. Aber aufhören zu Rauchen als vorbeugende Maßnahme, wäre natürlich noch besser. ;)
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:42 Uhr von GulfWars
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
aufhören mit rauchen: ist schon mal gut.

gibt aber so viele faktoren, auf anhieb fällt mir ein
asbest, stäube allgemein, benzol und der katalysator und zwar davon das platin. nur ausweichen kann man den sachen nicht in der heutigen zivilisation.
Kommentar ansehen
10.09.2008 12:10 Uhr von ArrowTiger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ist bekannt! Das Problem war m.W. bisher, die Erkennung mit olfaktorischen Sensoren zu realisieren. Man hat das bisher mit auf die spezifischen Stoffe trainierten Hunden gemacht.

Klasse, daß das Problem nun evtl. bald technisch lösbar ist.
Kommentar ansehen
10.09.2008 12:34 Uhr von butschi1979
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Hallo: ich habe mal irgendwo gelesen, dass Lungenkrebs auch sehr häufig bei Nichtrauchern auftritt?

Den Test fände ich prima. Damit kann vielleicht vielen Menschen rechtzeitig geholfen werden. Darunter dann hoffentlich auch meiner Freundin. Bei ihrem Zigarettenkonsum würden mich spätere schlimme Folgen nicht verwundern. Es sind schon gut 3 Schachteln am Tage was sie so wegzieht.

Jeder Mensch der mit dem Rauchen aufhört, macht einen riesen Schritt in die richtige Richtung. Aber ich hab auch Verständnis für die Raucher. Schließlich habe ich auch einige Jahre geraucht.

Liebe Grüße
Kommentar ansehen
10.09.2008 13:40 Uhr von Lustikus
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.09.2008 15:01 Uhr von honso
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
na klar dann ist also krebs auch durch küssen übertragbar???????
Kommentar ansehen
10.09.2008 15:33 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
super sache, das gerät könnte man auch gleich im zigarettenautomaten einbauen und den konsum-enten ein gutes gefühl beim zigaretten ziehen zu geben. "juge bei dir ist alles bestens!"
Kommentar ansehen
10.09.2008 16:21 Uhr von mappin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@honso falsch! ;o) krebs ist nicht ansteckend, (ganz sicher bin ich mir nicht, aber auf keinen Fall Lungekrebs,...)
Kommentar ansehen
10.09.2008 21:29 Uhr von midhgard
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, Krebs steckt NICHT an! Krebs ist eine individuelle Körperreaktion. Wenn auf ständige entzündliche oder chemische Reizungen hin Gewebe entartet, dann ist das ein Prozess, der vom jeweiligen Körper gesteuert wird und daher kann man sich nicht anstecken honso! Du kannst dich auch nicht mit Schuppenflechte anstecken oder Neurodermitis. Das ist alles immer eine Sache des jeweiligen Organismus, wann der Befehl für diese Entartungen gegeben wird.

Schön, dass auch hier so ein Atemtest eine Diagnose ermöglichen wird. Kenne das bisher nur von diesen Heliobacter Bazillen, die im Magen zu erheblichen Problemem führen können und ebenfalls durch einen Atemtest erkannt werden können. Erspart meist die unangenehme Magenspiegelung.
Kommentar ansehen
02.03.2009 22:48 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die einzige Möglichkeit einer "Ansteckung" besteht wohl bei Spenderorganen die einen Tumor enthalten.

Ansonsten kann ich ArrowTiger nur zustimmen. Von den Hunden die Krebs erkennen hab ich auch schonmal gehört.
Kommentar ansehen
02.03.2009 22:55 Uhr von h3adsh0t
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@butschi: 3 (!!!) schachteln am tag ???!!? junge seh zu das du ihre hände und Lippen anders beschäftigst!! und ich dachte mit einer schachtel / Tag wäre ich dem Tode geweiht ..tststs...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?