10.09.08 09:28 Uhr
 325
 

Neubrandenburg: Urteil - Aus Eifersucht Kind misshandelt

Weil eine 19-jährige Frau aus Waren (Mecklenburg-Vorpommern) mit der Betreuung von drei kleinen Kindern total überfordert war, misshandelte sie den dreijährigen Nico schwer. Der leibliche Vater, der nachts arbeitet, merkte von diesen Vorgängen nichts.

Die Täterin, die zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt wurde, sagte vor Gericht aus, dass sie den Jungen zur Strafe absichtlich beim Baden verbrüht und den Kopf auf den Boden geschlagen hat.

Gegen das Jugendamt, den leiblichen Vater (27) und die leibliche Mutter dauern die Ermittlungen noch an.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Urteil, Eifersucht, Neubrandenburg
Quelle: www.zoomer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Hartz-IV-Aufstocker müssen Trinkgeld mit Leistungen verrechnen
Geflohener russischer Regimekritiker zündet in Aktion Bankfiliale in Paris an
USA: Soldat Bowe Bergdahl gibt vor Gericht Fahnenflucht in Afghanistan-Krieg zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2008 00:19 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das Urteil absolut gerechtfertigt wobei wenn eine Frau einem Kind den Kopf auf den Boden schlägt ist und bleibt das für mich versuchter Totschlag!
Kommentar ansehen
10.09.2008 09:37 Uhr von oneWhiteStripe
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
frage: gibt es nicht ne natürliche sperre die verhindern soll dass eltern ihre kinder umbringen? im tierreich gibt es das...aber menschen die einem kleinkind sowas antun? ich versteh es nicht, wer von euch kinder hat wird wissen wie absurd der gedanke ist einem so kleinen würmchen auch nur das geringste anzutun.

menschen wie diese frau sollten doch lieber ne behandlung kriegen. knast wird da wenig helfen...

"beim baden verbrüht..." "kopf auf boden geschlagen"

sollte das stimmen..frag ich mich ob das noch etwas mit "mensch-sein" zu tun hat?

tut mir leid wenn ich so emotional reagiere. aber ich selber hab eine 5-Wochen alte tochter. und allein der gedanke sie absichtlich zu verletzen ist so dermassen abstrus...

ausserdem könnte ich bei solchen news jedesmal kotzen.

entwickelt sich der mensch wieder zurück? wenn wir nichtmal unsere eigenen kinder gut behandeln?

*rolleyes* sollte es so sein...dann gute nacht...
Kommentar ansehen
10.09.2008 09:40 Uhr von kleiner erdbär
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
*majkl zustimm*: sowas zu lesen macht mich jedesmal wieder total wütend...

ich kann einfach nicht verstehen, wie man ein kleines kind so quälen kann - manche menschen scheinen wirklich einen stein zu haben, wo bei anderen das herz ist!
wenn ich mir vorstelle, jemand würde so etwas mit meinem sohn machen... da könnt ich glatt meine pazifistische grundeinstellung vergessen!

ich hoffe, der kleine hat keine bleibenden psychischen & physischen schäden davongetragen!!!
Kommentar ansehen
10.09.2008 09:40 Uhr von Knochenmann2.0
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte ein Babysitter: ein Mädchen vergewaltigt, hätte er nur ne Bewährungsstrafe bekommen.......
Kommentar ansehen
10.09.2008 09:54 Uhr von christi244
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke, wir sollten in derartigen Fällen über das Thema "Zwangssterilisation - männlich/weiblich - nachdenken.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neue Nationenliga wird Freundschaftsspiele ersetzen
Salmonellen: Salamistangen von Aldi zurückgerufen
Christliche Sprecherin der AfD verlässt Partei wegen deren "Radikalisierung"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?