09.09.08 20:44 Uhr
 608
 

Falsche Nacktfotos und richtige Actionpuppen von amerikanischer Vize-Kandidatin

Sarah Palin, die republikanische Vizepräsidentschaftskandidatin, steht weiterhin im gnadenlosen Licht des Wahlkampfs. Erst muss sie die Schwangerschaft ihrer minderjährigen Tochter für die Öffentlichkeit akzeptabel gestalten, dann wird ihre mangelhafte Eignungsprüfung bekannt.

Gefälschte Nacktfotos werden via Internet in Umlauf gebracht um Palin als ernst zunehmende Politikerin zu demontieren und auf Objektebene zu bringen. Und zuguterletzt muss sie noch als Vorlage für ein Actionpüppchen dienen, dessen wenig typgerechtes Styling sie lächerlich wirken lässt.

John McCain, dessen Vize Sarah Palin werden will, mögen schon Zweifel gekommen sein, ob er mit der umstrittenen Dame aus Alaska die richtige Wahl getroffen hat. Der Demokrat Barack Obama liegt jedenfalls in den Umfragen vorn.


WebReporter: kirsten.empunkt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kandidat, Action, Nacktfoto, Vize
Quelle: weltrunde.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2008 20:35 Uhr von kirsten.empunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sarah Palin auch recht weltfremde Ansichten vertritt, wie etwa möglichst keine sexuelle Aufklärung an Schulen oder das Recht auf Waffenbesitz, so ist das schon sehr schäbig, was da mal wieder mit einer Frau in der Öffentlichkeit gemacht wird. Mit so etwas werden ehrbare Männer jedenfalls nicht beleidigt, nur die, die wirklich Dreck am Stecken haben. Und die haben es auch verdient. Aber einfach so, ob's stimmt oder nicht, entpersonalisiert zu werden, das passiert nur den Frauen.
Kommentar ansehen
09.09.2008 20:51 Uhr von Yuggoth
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel zu Sarah Palin: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:03 Uhr von christi244
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kirsten: Erstmal kennt Palin das US-System und weiß folglich auch, wie sie damit umzugehen hat.

Dann, wer derartig hoch gesteckte moralische Forderungen stellt und angeblich derart ambitioniert ist, sollte auch danach leben, und zwar in toto.

Es bleibt in der Tat nur zu hoffen, dass McCain/Palin nicht gewählt werden, denn dagegen, was dann kommt, war das System Bush nur ein Spaziergang.
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:03 Uhr von gruen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In einer News vorhin hieß es, dass Mc Cain laut Umfragen vorn liegt.
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:06 Uhr von christi244
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jepp Yuggoth: Ich denke mal, die "heilige Jungfrau Sarah" dürfte inzwischen recht wackelig geworden sein.

Auch das Thema Tierschutz ist in den USA eine große Sache. Während Du hier maximal Geldstrafen kriegst, gehst Du drüben für Tierquälerei wandern.

Manchmal wünschte ich, um ehrlich zu sein, wir wüssten im Vorfeld auch mehr über unsere zu wählenden Herrschaften und nicht nur die gestrickte Sülze.
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:12 Uhr von Noseman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ogottogott: Damitr meinst Du jetzt aber hoffentlich nicht, dass wir Nacktfotos von Merkel, Schröder, Kohl, Schmidt, Brandt hätten haben sollen ?!?

:grusel:
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:16 Uhr von _Ace_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sarah Palin macht mir Angst:

Manchen Menschen sieht man ihre Boshaftigkeit schon an, anderen nicht ( das sind die, die einen hinterrücks mit dem Messer ermorden).
Palin gehört zu den Letzteren. Verglichen mit Palin ist Bush nur ein friedlicher Busch...
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:21 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gruen: HAst recht!!! In dem Artikel war wohl der Wunsch Vater des Gedanken.

Habe soeben bei USA-today gecheckt und McCain führt mit 5 %. McCain hat 49 % und Obama 44 %.
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:22 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nose: Wieso, die Nacktskulturen hatten wir doch heute hier schon bei Shortnews ... ;-)

Um Himmelswillen bloß nicht in echt. Was ich meinte, bezog sich eher auf das, was die Legenden dieser Banden hergibt.
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:23 Uhr von MpunktWpunkt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da zahl ich lieber: GEZ
mfg
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:26 Uhr von MpunktWpunkt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry für dopel: was ist: Nacktskulturen
GEZ und Google kann mir da nicht helfen
mfg
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:28 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh sorry: Nacktskulpturen
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:38 Uhr von pmaeuschen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also bei macCains alter ..... der Gedanke das so eine moralglucke es über den hintereingang ins höchste amt schaffen könnte .....davor gruselts mich etwas .. das ist fast so wie damals Persien als sich die frauen nach all der freiheit und den rechten die sie erreicht hatten wieder unter das ganzkörperkondom haben stecken lassen
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:53 Uhr von kirsten.empunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker nackig machen? Ich hab auch überlegt, ob man mal ein paar Bildbearbeitungskundige nach Bildern nackter Politiker fragt, aber das scheint mir eher eine Sache von Angebot und Nachfrage zu sein. Wer will denn schon so ne Nudelparade sehen, und warum? Die Sorte Bilder, die Männer benutzen um sich aufzug..., bringt bei umgekehrter Konstellation die Frauen bestenfalls zum Lachen. Oder? Frauens?
Kommentar ansehen
09.09.2008 22:56 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier die deutsche Ausgabe nackter Politiker ... ;-)

Keine Panik, die sind alle etwas geschönt.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
09.09.2008 23:10 Uhr von Yuggoth
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bedenkt! Sollte McCain Präsident werden ist Sarah Palin nur einen Herzschlag von der Präsidentschaft entfernt.

Wer Doppeldeutigkeiten findet darf sie behalten.
Kommentar ansehen
10.09.2008 09:03 Uhr von Hugo Tobler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor kirsten.empunkt: Liebe Autorin!
Sind Sie sicher, dass diese Entpersonalifizierung nur mit den Frauen gemacht wird?
Oder ist es nur Ihre persönliche feministische Einstellung?

Die Republikaner greifen auch zu ALLEN Mitteln, wenn es darum geht missliebige Kandidaten aus dem Rennen zu werfen. Ich denke, dass dies nur die Retourkutsche für das eigene Verhalten der Republikaner ist.

Zum Beispiel werden den missliebigen Kandidaten Fallen gestellt, indem sexuell agressive Frauen bezahlt werden, die Kandidaten in deren Büros sexuall zu attakieren, obwohl diese dies nicht wollen (selbstverständlich mit versteckter Kamera), und dann werden diese Kandidaten in der Öffentlichkeit fertig gemacht.

Nur eines von vielen Beispielen.

Also ich würde nicht alles feminisieren. Und schlimm ist es ja nicht wenn die Palin drankommt. Schlisslich hat sie sich zuerst aus dem Fenster herausgelehnt und Mist über den Obama erzählt.

Wer sich aus dem Fenster herauslehnt, muss sehen, dass er nicht herunterfällt.

Im weiteren, würde ich Ihnen empfehlen das Buch: "Amerika - mit Gewalt in den Gottesstaat", zu lesen, dort sind die moritaten der Republikaner detailliert aufgelistet.
Gruss
Hugo Tobler

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?