09.09.08 20:00 Uhr
 102
 

Britischer Künstler Hirst wird seine Werke bei Sotheby's versteigern

Seine große Sammlung an Kunstwerken will der britische Künstler Damien Hirst am 15. und 16. September beim altehrwürdigen Auktionshaus Sotheby's versteigern. Insgesamt handelt es sich um über 220 Werke mit einem Schätzwert von rund 81 Millionen Euro.

Der Skandal-Künstler hatte schon für Aufsehen gesorgt, als er für seinen Totenschädel mit Diamanten Millionen erzielte. Er wählte bewusst den Weg über Sotheby's: "Es ist eine sehr demokratische Art und Weise, Kunst zu verkaufen, es ist eine natürliche Entwicklung der zeitgenössischen Kunst".

Zu den Auktionsobjekten zählt auch ein Zebra, dass in Formaldehyd eingelassen wurde (Bild) und ein junges Kalb mit Hufen und Hörnern aus purem Gold.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Künstler, Werk
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2008 19:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um den Totenschädel gab es ja vor einiger Zeit ein breites Medienecho. Wer den mit über 8000 Diamanten und fast 80 Millionen Euro teuren besetzten Schädel jetzt in seinem Besitz hat, ist mir nicht bekannt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?