09.09.08 17:48 Uhr
 1.848
 

USA: Großer Erfolg bei Terrorbekämpfung im Irak durch gezielte Liquidierungen

Nach Aussage des Pulitzerpreisgewinners Bob Woodward sind für den drastischen Rückgang der Terroranschläge im Irak streng geheime gezielte Liquidierungsaktionen des US-Militärs verantwortlich. Er sagte, die Terroristen hätten dies schon bemerkt weil viele von ihnen einfach "ausgelöscht" worden sind.

Woodward beschrieb dieses Verfahren als "wunderbares Beispiel der amerikanischen Kreativität, im Krieg Probleme zu lösen". Eines Tages würden Berichte dieser streng geheimen Aktionen die Menschen faszinieren, wie heute das Manhattan-Project (Bau der Atombombe).

Weitere große Hilfen für die Wiederherstellung des Friedens seien gewesen, dass Muqtada al-Sadr den Waffenstillstand erklärt hat und dass die Sunniten Seite an Seite mit den USA gegen die Al-Quaida-Terroristen kämpfen. Dadurch sank die Zahl der Gewalttaten in wenigen Monaten um die Hälfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kuemmelmonster
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Terror, Irak, Erfolg
Quelle: edition.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2008 17:41 Uhr von kuemmelmonster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind endlich mal wunderbar positive Nachrichten aus dem Irak. Es ist schade, dass Deutschland nicht mitgeholfen hat, den Irak vor dem Tyrannen Saddam Hussein zu befreien.
Kommentar ansehen
09.09.2008 17:56 Uhr von Gammelfleisch_25
 
+61 | -9
 
ANZEIGEN
Ähmm: "Das sind endlich mal wunderbar positive Nachrichten aus dem Irak. Es ist schade, dass Deutschland nicht mitgeholfen hat, den Irak vor dem Tyrannen Saddam Hussein zu befreien."

Kann das sein, dass Dein Betriebssytem nen Virus hat?
Kommentar ansehen
09.09.2008 17:56 Uhr von Tomoko
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
Nur Schade das bei dieser, wie nannte es Bob Woodward "wunderbares Beispiel der amerikanischen Kreativität, im Krieg Probleme zu lösen" auch genug Zivilisten draufgegangen sind. Die werden natürlich nicht erwähnt.

Das Manhattan Projekt fasziniert die Menschen? Ja klar, frag mal die Strahlenopfer und deren fehlgebildete Kinder.

Der Typ ist ein Kopfschusspatient.

@Autor
Die News ist gut geschrieben! 5*
Kommentar ansehen
09.09.2008 17:58 Uhr von usambara
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@kuemmelmonster: nur das 150.000 von den USA bewaffnete Sunniten auch wieder
die Waffen abgeben müssen, wird nicht erwähnt.
Genau das fordert jetzt die schiitische Regierung.
Kommentar ansehen
09.09.2008 18:04 Uhr von coolio11
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
@Autor: deiner Aussage "Es ist schade, dass Deutschland nicht mitgeholfen hat, den Irak vor dem Tyrannen Saddam Hussein zu befreien", widerspreche ich entschieden.

Ich habe schon ein erhebliches Problem damit, dass deutsche Soldaten in Afghanistan mehr und mehr in einen sich ausweitenden Krieg gezogen werden. Und ich bin gottfroh, dass die deutsche Regierung damals nicht den Fehler gemacht hat, dem Wunsch des amerikanischen Präsidenten zu entsprechen und deutschen Truppen in den Irak zu senden.
Kommentar ansehen
09.09.2008 18:15 Uhr von Paddex-k
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
kuemmelmonster: Die News ist gut geschrieben, aber Dein Kom. ist absolut daneben. Wir können das Völkerrecht nicht brechen, nur weil so ein paar durchgeknallte geistige Tiefflieger in den USA der Meinung sind Völkerrecht interessiert uns nicht! Genau wie Menschenrechte für sie ein Fremdwort ist. Der Krieg gegen den IRAK war Kriegsverbrechen! Ein alleingang der Amis mit ihren ebenso kriminellen Verbündeten!
Kommentar ansehen
09.09.2008 18:26 Uhr von Paddex-k
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Ich: kann mir schon vorstellen wie diese Posetiv-Liste(wenn man es so nennen kann)aussieht!
10 Taliban getötet "cool"
17 Frauen
13 Kinder
25 Schafe
30 Ziegen
Die können das, die Amis!! "grins"
Kommentar ansehen
09.09.2008 18:45 Uhr von Lapetos
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@kuemmelmonster: Du würdest sicher bei der Chip - Verteilung als erster hier rufen.
Kommentar ansehen
09.09.2008 19:01 Uhr von Tomoko
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@ kuemmelmonster: --> @Paddex-k
Kollateralschäden gibts immer. Das meiste von dem, was angeblich geschehen sein soll, ist aber einfach nur Propaganda (siehe meine Afghanistan-News) <---

Du bezeichnest aber nicht die in der Liste aufgeführten Frauen und Kinder als Kollateralschaden oder?
Kommentar ansehen
09.09.2008 19:06 Uhr von claeuschen
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
sehr gut: geschrieben.
Dein Stil gefällt mir.
Kommentar ansehen
09.09.2008 19:17 Uhr von chip303
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
laut den Ami´s sind 7 Tote Zivilisten auf 10 tote Terroristen ja schon ein ganz annehmbares Ergebnis...
Kommentar ansehen
09.09.2008 20:05 Uhr von denksport
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Sunniten kämpfen seite an Seit mit USA: Ja, also ungefähr so, wie damals unter Saddam, nur diesmal von den USA gestützt.
Kommentar ansehen
09.09.2008 20:42 Uhr von Zuckerfee
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ich habe alleine bei der Bezeichnung "Liquidation" im Zusammenhang mit Menschenleben heftigste Probleme.....

Das Manhatten-Project ist sicherlich vieles, das Wort faszinierend ist hierbei allerdings sehr fragwürdig......
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:37 Uhr von MpunktWpunkt
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@kuemmelmonster - Du als: Bewohner der Sisalstrasse (also vorsichtig ausgedrückt: Migrant) kannst natürlich in der Meinung so etwas aussagen. Ich als damaliger beinahe Schröder wähler muß mich da gewaltig hinter dam Berg halten. Da hätten vielleicht auch noch deutsche Kämpfer am Massenselbstmord der Busheliteeinheiten teilgenommen.
Kommentar ansehen
09.09.2008 22:01 Uhr von cefirus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@kruemelmonster: Warum hätte Deutschland Mithilfe geben sollen und hat es das etwa nicht, in Form von Hilfsgeldern, Personal zur Wiederherstellung der Sicherheit und Aufbau, was ist mit dem Bundeswehrkontingent in Afghanistan?


@News

Was das wohl sein mag, das eine so grosse Faszination auslösen soll, wie das Manhattenprojekt?

"must remain secret for now or it would "get people killed,"

Dann wird es mit der Bevölkerung zu tun haben...
Kommentar ansehen
09.09.2008 22:06 Uhr von Tomoko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@kuemmelmonster: -> Viele von uns halten die Kernkraft für eine deutlich wichtigere Erfindung als ein eventuelles kombinatives Heilmittel für Krebs, AIDS, Hepatitis C und Heuschnupfen.<-


Kannst du mir das Bitte genauer erklären was Du damit meinst?
Kommentar ansehen
09.09.2008 22:12 Uhr von maki
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Von diesem: "wunderbaren Beispiel der amerikanischen Kreativität, im Krieg Probleme zu lösen" sollten sich die Widerstandkämpfer ganz schnell ne gaaanz grosse Scheibe abschneiden. :-DDDD
Kommentar ansehen
10.09.2008 00:29 Uhr von cYpher23
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
kuemmelmonster: Du schriebst: "Du solltest ein Land nicht allein auf seine kriegspolitischen Handlungen beschränken. Auch im zivilen Leben haben die USA wahnsinninge Anstrengungen unternommen, um ein geradezu biblisches Verbrechen wie den 11. September nie, nie wieder zuzulassen."

Jetzt folgt eine kleine Anekdote, die nicht ich erfunden habe (bis auf die Klammern, soll ja schließlich eine Anekdote bleiben), sondern die direkt von der US-Amerikanische Regierung stammt.

"Am 11. September 2001 schaffte es ein kleiner bärtiger turbantragender Mann aus einer afghanischen Höhle (reimt sich auf Obama im Laden) mit einem Funkgerät 19 andere (yay! sie haben die Zahl der bösen Jungs aber ziemlich gut erraten!) bärtige Männer (die übrigens ziemlich gute Piloten waren), bewaffnet mit Teppichmessern, 4 Passagierflugzeuge zu entführen. 2 dieser Flugzeuge flogen bekanntlich in die beiden WTC-Türme, welche in Schutt und Asche zerfielen.

Glücklicherweise wurde in den Trümmern ein Ausweis (aus Papier, laminiert) einer der Entführer gefunden, wodurch nochmals glücklicherweise die Identität der Terroristen identifiziert werden konnte (wie oben gesagt, Turbanträger), während alle 4 Blackboxen (2 pro Flugzeug, waren aber nicht wirklich schwarz, sondern orange) verbrannt sind. "Nein halt," wurde später gesagt, die sind gar nicht verbrannt. Wir haben sie gefunden, aber die Bänder waren bis zur Unkenntlichkeit/Unhörbarkeit im Feuer beschädigt worden. "Nein halt," wurde wiederum später gerufen, wir haben auf den 3 gefundenen Boxen zufällig Aufnahmen gefunden. Nun, die dürft ihr (die Angehörigen) euch jetzt anhören. Bis auf die letzten 3 Minuten vor dem Anschlag. Denn diese sind, ähm... kaputt."


Die anderen "Fakten" lasse ich jetzt mal außen vor, denn diese sind auch für mich viel zu passend, um wahr zu sein. Aber wem das nicht ins Auge sticht, der glaubt auch an den Weihnachtsmann!

Nicht nur, dass Islamisten aller Art, egal ob die wirklichen Terroristen oder auch einfache Zivilisten (was wohl die Mehrheit sein sollte) in den Köpfen der Amerikaner jetzt noch schlimmer aussehen als die bösen Russen von damals. NEIN, dies lieferte USA auch den zufällig passenden Grund, Massengenozid in Perfektion durchzuführen und auch noch "Demokratie" ins Land zu bringen. Hatte ja rein gar nichts mit Öl zu tun...
Und nicht nur das, in Afghanistan hat es ja nicht aufgehört (das Öl landete bekanntlich bei den Chinesen)...
sie marschierten einfach weiter über die Grenze nach Irak, um diverse "Atomwaffenlager" (ursprünglich Massenvernichtungswaffen) ausfindig zu machen und zu zerstören. Blöd nur, dass nach jahrelanger "Suche" immer noch kein Gramm Uran gefunden wurde.

Und jetzt kommt wieder irgendein republikanischer Quasselkopf daher und fängt an zu erzählen, dass der Mord an Tausenden von unschuldigen Frauen und Kindern ein ERFOLG sei! Achja, wir haben tatsächlich auch einige wirklich böse Buben erwischt.

Bullshit!
Kommentar ansehen
10.09.2008 01:07 Uhr von cyrus2k1
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Todesschwadrone: Das hat schon immer gut funktioniert. Ist aber nichts neues. Hatte Hitler und andere Diktatoren auch schon im Programm...
Kommentar ansehen
10.09.2008 02:31 Uhr von zillibus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ja ja die USA :-): "Sie schaffen es mit chirurgischer Präszision Bomben zu platzieren aber sind nicht fähig Wahlcomputer zu bauen"
Zitat: Volker Pispers

Zur News: ich hab noch nie an Terror geglaubt, dass die Leute in den "Befreiten" Ländern auch zurückschiessen werte ich als normal.
Und dass der "Terror" jetzt zurückgeht....
[dummfaseln]Es gab eine totale Sauerstoffarmut, ganz Europa hatte nur eine 0,00002% Überlebenschance, aber ein Wissenschaftler hats hinbekommen... die Sauerstoffarmut ist enorm zurückgegangen[/dummfaseln]
Kommentar ansehen
10.09.2008 04:21 Uhr von froggerdirk
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Amis halt: Darauf kann man auch stolz sein,wenn man Menschen killt,die einem nicht passen.
Wollen die der Welt diese Art der Freiheit und Menschenrechte bringen?
Das ist einfach nur Mord - ob es nur Terroristen trifft,ist auch noch eine Frage...aber egal,der Weltpolizist Amerika nimmt sich das Recht einfach,sagt eh keiner was.

@Autor:Wenn das für dich "Wunderbar positive Nachrichten" sind,dann...ach,ich denk mir meinen Teil.
Und der böse Saddam(war wirklich ein Schwein) wurde doch vorher von den Amis und auch Deutschland mit Waffen versorgt,damit er die Drecksarbeit erledigt und man noch an Rüstungsexporten verdient.
Das war solange ok,bis er nicht mehr im Interesse Amerikas handelte,in dem Moment wurde er zum Bösen.

Wenn der nicht versucht hätte,die kuweitischen Ölquellen unter seine Kontrolle zu bringen,wäre Saddam nur halb so schlecht.
Es geht um Öl,ob der sein Volk (oder Nachbarn) massakriert,ist der Welt doch egal.
Wenn hunderttausende Schwarze abgeschlachtet werden,stört das schließlich auch keinen,denn da gabs kein Öl.

Gut das Deutschland da nicht (kaum) mitgemacht hat,denn es war ein Angriffskrieg gegen jedes Völkerrecht - es ist schon schlimm genug,das unsere Freiheit nun auch "am Hindukusch verteidigt werden muß"
Kommentar ansehen
10.09.2008 08:02 Uhr von maki
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hihi. :-): "Schau dir mal die N24-Dokumentationen zur Prime Time an (falls es den Sender noch gibt). Die handeln fast ausnahmslos von Atomkrieg und High-Tech-Waffen. Dafür interessiert sich das einfache Volk!"

Stimmt - so ein fetter A-Pilz über Washington hätte schon was... :-DDDDDDDD
Kommentar ansehen
10.09.2008 09:41 Uhr von hwidera
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
so wird das nie was: Wenn die Amis Ihre Gegner nicht als Kriegsgegner deklarieren um die Genfer Konvention umgehen zu können, und Gefangene jahrelang ohne Anklage oder Recht auf Verteidung festhalten aber dann die feindlichen Befehlsgeber ohne Urteil hinrichten, ist dass schlicht und einfach Mord.
Was wollen denn die Amis überhaupt da unten? Den Menschen die Freiheit bringen? Zíel war die Beseitigung des Diktators Saddam - was man ja durchaus positiv sehen kann. Saddam ist aber jetzt in amerik. Gefangenschaft - also was tun die noch da unten? Es geht ihnen dabei - und das weiß doch eigentlich jeder - einzig und allein um eigene wirtschaftliche und politische Interessen und dabei ist ihnen jeder Mittel recht. Wenn ich dort unten leben würde und meine Familie bei einem amerikanischen Luftangriff draufgegangen wäre, würde ich bestimmt auch keinen Opfern des 11.Septembers hinterhertrauern. Die Amis schaffen sich auf diese Weise ihre Terroristen selbst.
Und zur deutschen Haltung: In den letzten Jahren gab es sehr, sehr wenig Beispiele, bei denen ich Entscheidungen der Regierung gutheisen konnte. Auch von der SPD fühlte (und fühle) ich mich in den letzten Jahre verarscht und verkauft. Die Entscheidung im Irak nicht die Drecksarbeit für die Amis zu machen ist die einzige, die mir im Moment eínfällt, die ich voll unterstützte und bei der ich fast so etwas wie stolz war, Deutscher zu sein.
PS: Ich bin wirklich keiner dieser Amis-Hasser - Ganz im Gegenteil. Aber die Bush-Administration ist in meinen Augen in ihrer Art (!!!) ideologisch genauso verblendet wie die Taliban und Al Kaida. Ich weiß wirklich nicht, wer die größere Gefahr für den Weltfrieden darstellt - die Supermacht USA unter solch einer Regierung oder den paar verrückten und fanatisch-religiösen Spinnern, die ihre Eintrittskarte fürs Paradies erkämpfen wollen.
Kommentar ansehen
10.09.2008 09:48 Uhr von instru14
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
USA Grosser Erfolg: Die grössten Terroristen (USA) sind nichts als gemeine Mörder!
Kommentar ansehen
10.09.2008 12:15 Uhr von cYpher23
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Zeitgeist: Hier könnt ihr eine sehr interessante Dokumentation über
1) Religion
2) 9/11
3) Amerikanisches Regierungssystem
sehen. Das ganze heißt "Zeitgeist", ist komplett auf Deutsch und dauert knappe 2 Stunden.
Hier der Link: http://video.google.com/...

Wer es für eine blöde Verschwörungstheorie hält, soll es ruhig, ist ja seine eigene Meinung. Mich zumindest hat die Theorie über das Zentralbank-System und am Ende über den RFID-Chip sehr ins Grübeln gebracht.
Es wirkt auch nicht so plump und aufgesetzt wie Loose Change, zudem gibt´s im Infotext den Link zu einer Seite, die alle Quellenangaben enthält.

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?