09.09.08 17:19 Uhr
 395
 

Kühlschrank-Prämie: Gabriel dagegen

Wirtschaftsminister Glos wollte jedem Bürger für einen energiesparendem Kühlschrank 150 € Prämie zahlen. Bundesumweltminister Gabriel sieht dies kritisch.

Der Staatshaushalt wäre damit gefährdet, außerdem würden die Herstellen, so zeigen es Erfahrungen mit anderen Förderprogrammen, die Preise erhöhen. Die Erhöhung der Preise wollte Glos verhindern, indem die Hersteller verpflichtet werden, die Preise nicht zu erhöhen.

Doch Gabriel rief junge Menschen dazu auf, den Beruf des Ingenieurs im Bereich Umweltschutz zu wählen, denn er sieht große Nachfrage von deutschen Umweltfreundlichen Geräten im Ausland.


WebReporter: Chzu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prämie, Kühlschrank
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2008 17:13 Uhr von Chzu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich habe auch Erfahrungen gemacht mit neueren Kühlschränken. Ist unglaublich, wie viel sich durch einen neuen sparen lässt.
Kommentar ansehen
09.09.2008 17:25 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.09.2008 17:30 Uhr von muhschie
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Mir reichts: langsam mit Menschen wie dir die nicht in der Lage sind über ihren Tellerrand zu schauen.
Kommentar ansehen
09.09.2008 17:38 Uhr von Gammelfleisch_25
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Klasse, erst ziehen sie dir das Geld aus der Tasche (Pendlerpauschale MwSt.-Erhöhung etc.) und dann schenken sie es zurück unter der Voraussetzung die Industrie zu sponsorn (Bauknecht etc.).

Ob Du überhaupt noch nen Kühlschrank brauchst fragt da keiner.

Für viele ist es doch heute schon besser sich der Industrie anzupassen und die Lebensmittel "just in time" zu kaufen.

Die Umverteilung der Kühlmöglichkeit auf den Lebensmittelhandel dürfte gerade den weniger betuchten entgegenkommen.
Kommentar ansehen
09.09.2008 18:15 Uhr von christi244
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich habe noch nen besseren Vorschlag: Die 8 Mio. für den georgischen Schwachmaten aufteilen in 80 Mio. Bürger hier im Lande. Damit wäre wirklich geholfen.
Kommentar ansehen
09.09.2008 18:28 Uhr von KingPR
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
christi244: Mit 10 Cent?
Kommentar ansehen
09.09.2008 18:34 Uhr von christi244
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
King: Mir wurscht!!! Ich krieg nur noch Würgegefühle wenn ich sowas lese.

Echt, dieses Land braucht dringend Volksentscheide.
Kommentar ansehen
09.09.2008 19:32 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komm Blab: Du weißt, wie es gemeint ist. Ich brauche Deine 10 Cent nicht und würde die aufgestockt auch nur weitergeben an Bedürftige.

Was ich aber meine, ist, dass es nicht angehen kann, dass diese uns regierende Mafia einfach bestimmt, wo Kohle hingeht. Niemand hat diesen georgischen Schwachmaten gebeten, einen Krieg zu führen. Abgesehen davon sollten hier Regressforderungen zwischen Georgien und Russland verhandelt werden oder Schadenersatz.
Kommentar ansehen
09.09.2008 19:48 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blab: Mit Sicherheit aber nicht dorthin, wo derartige Situationen in solcher Form hausgemacht sind. Es gibt noch einen schwarzen Kontinent wo sicherlich MEHR Not herrscht.
Kommentar ansehen
09.09.2008 19:53 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und außerdem: komme ich langsam auf die IDee, dass denen derartige Entscheidungen zu 100 % aus den Händen genommen werden sollen und sie jeden müden Cent erstmal beantragen müssen.

Das St... Sch... düst irgendwo hin und schmeißt mal so locker Kohle rüber, nur, weil sie meint, sich als Jeanne d´Arc für Arme aufspielen zu müssen.
Kommentar ansehen
09.09.2008 19:55 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jau: und ... ich denke mal, das haben die Deutschen mittlerweile zigfach kompensiert.

Wie schon gesagt, es gibt Notstandsgebiete, die hätten es wesentlich nötiger als diese Zahlungen aus Großmannssucht.
Kommentar ansehen
10.09.2008 09:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Preise staatlich fest schreiben ?? und das auch noch für Kühlschränke ??
... das soll es mal in der DDR als Planwirtschaft so gegeben haben - mit miserablem Erfolg.
Kommentar ansehen
16.09.2008 17:03 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@christi244: Zitat:
"...Echt, dieses Land braucht dringend Volksentscheide..."

Ja - noch mehr Mitbestimmung für´s Volk, damit wir Reichen noch mehr Repräsalien zu befürchten haben, oder was? Soweit kommt´s noch. Ohne uns Millionäre wäre dieses land doch schon längst bankrott!!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?