09.09.08 17:04 Uhr
 769
 

Rund 800 gewaltbereite Rechtsextremisten in Sachsen-Anhalt

Nach Angaben des Innenministeriums in Sachsen-Anhalt gibt es in den Bundesland etwa 800 gewaltgeneigte Rechtsextremisten.

Insgesamt leben demnach die Hälfte der gewaltbereiten Rechtsextremisten in Ostdeutschland. Die ideologisch gefestigten Neonazis sind nach Ansicht von Innenminister Hövelmann kaum noch zu erreichen.

Daher müsse die Politik verstärkt auf Prävention setzen, um andere Jugendliche vor dem Einfluss der Neonazis zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: npd-blog.info
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Sachsen, Remis, Sachsen-Anhalt, Rechtsextremist
Quelle: npd-blog.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2008 17:28 Uhr von DrunkenPanda
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
800 das sind mit Sicherheit mehr.Und wenn man die ganzen bereitwilligen Rechtsextremisten von GANZ Deutschland zusammenzählt..
Verdammtes Pack..ich hoffe das sie eines Tages ihre gerechte Strafe erhalten..sie werden schon sehen wohin sie dieser hirnkranke Mist führt..nämlich ins Kittchen ;)

Eine kleine Bemerkung noch nebendrein:
Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm der Nazi tut es andersrum!
Kommentar ansehen
09.09.2008 17:35 Uhr von WeedKiller
 
+16 | -25
 
ANZEIGEN
Naja 800: + der Rest sind zwar zuviele aber im Vergleich zu den anderen organisierten Kriminellen ([Einige] Ausländer , Linksradikale, usw..) ist es prozentual immernoch sehr wenig. In NRW wo ich lebe gibts so gut wie keine Rechten. Kp wies im Osten aussieht.
Kommentar ansehen
09.09.2008 17:37 Uhr von Sentinel2150
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Genau: da ist es genau richtig so Organisationen wie "Exit" die öffentlichen Mittel zu streichen.
Denn wie jeder schlaue Politiker weiss:
"Senkung und Streichung der Mittel, führt zu einer Steigerung des Erfolges der jeweiligen Organisation"
Kommentar ansehen
09.09.2008 18:55 Uhr von linkman4
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@Knetgummiclown: "aber träumt nur weiter in eurem multikulturellem, linken "alles ist so toll und bunt hier" utopia."

Und was genau ist nun schlimm daran, wenn man der Meinung ist, dass erwachsene Menschen sich auch ohne Gewalt verstehen sollten? Ich hab ja auch nichts gegen die Nachbarn, bloß weil die teilweise zu nachtschlafender Zeit aufstehen und beten, Mir doch egal, solange sie es leise tun^^

Leider kann man ja dank der Schlechtbewerter ja nicht mehr lesen, was weedkiller geschrieben hat, sonst könnte man sich evtl. auch darauf beziehen. Auch ohne schlechte Bewertungen wirds ein User merken, wenn der Rest der Leser seine Ergüsse für Unsinn hält^^
Kommentar ansehen
09.09.2008 19:00 Uhr von Gammelfleisch_25
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
linkman: klick mal einfach auf "naja 800" vom weedkiller, dann macht sicht der beitrag wieder auf.
Kommentar ansehen
09.09.2008 19:00 Uhr von linkman4
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Blab: Bei Verboten verkrümeln sich diese Organisationen einfach in den Untergrund und entziehen sich damit jeglicher Kontrolle durch Behörden und Öffentlichkeit, da ist es mir so lieber.

Sry für den Doppelpost, aber anders gehts hier ja nicht -.-
Kommentar ansehen
09.09.2008 20:41 Uhr von Babalou2004
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
gewaltbereit sein ist zwar immer schlecht.
Doch warum wird das fast ausschließlich für die rechte Szene verwendet?
Wenn ich das richtig beobachtet habe, dann sind die Linken noch wesentlich gewaltbreiter!
Ich habe noch keine Rechten gesehen, die Autos anzünden, Mülltonnen zu Fackeln machen, Schaufenster einschlagen und rauben... usw.
Babalou
Kommentar ansehen
09.09.2008 20:51 Uhr von Zu_Doll
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Weedkiller, Knetgummiclown: "+ der Rest sind zwar zuviele aber im Vergleich zu den anderen organisierten Kriminellen ([Einige] Ausländer , Linksradikale, usw..) ist es prozentual immernoch sehr wenig. In NRW wo ich lebe gibts so gut wie keine Rechten. Kp wies im Osten aussieht."

Also, ich für meinen Teil wohne im wunderschönen Ostwestfalen-Lippe, und ich kann dir (leider) nur bestätigen, dass die rechte Szene in NRW sehr wohl und leider auch relativ stark vertreten ist! Ich könnte hier jetzt noch nen Link zu einer der "Freien Kameradschaften" (die Addresse wurde hier in der Umgebung im letzten Jahr vermehrt vor allem an Schulen gesprüht) posten, lasse es aber, da der Link eh recht schnell entfernt werden würde und ich ausserdem nicht möchte, dass die höhere Zugriffe haben, bei Bedarf kann ich den Link aber gerne per PM verschicken. Auf dieser Seite sind natürlich auch Links zu den Homepages anderer "Freier Kameradschaften" Und einfach zu sagen "Sowas gibts hier nicht" zeugt nicht gerade davon mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, denn rechte, Linke, was auch immer, gibt es in der Regel (fast) überall!

Ausserdem:
Niemand weiß, ob nicht morgen der Bericht über "800 Gewaltbereite Linke in Sachsen- Anhalt" rauskommt, einfach nur zu sagen" Die anderen machen das auch" macht die Sache nicht wirklich besser!
Kommentar ansehen
09.09.2008 20:54 Uhr von Zu_Doll
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Babalou: Dafür hab ich noch keinen Gewaltbereiten Linken gesehen, der ein schlafendes 13-jähriges Mädchen verprügelt! Merkst du, worauf ich hinaus will (siehe auch mein erster Post), nur relativieren bringt einen nicht weiter! NATÜRLICH ist es Asi, was die Rechten machen und NATÜRLICH ist es genauso Asi, was die Linken machen, aber solange man nicht mit dem relativieren aufhört, wird sich daran nix ändern!
Kommentar ansehen
09.09.2008 21:44 Uhr von joeyb
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
die wahrheit: sieht doch anderst aus. ich weiß selber wie stimmungsmache aussieht.
in keinem polizeibericht wird ein ausländischer straftäter als solcher benannt.
ich habe genug von den lügen!!!
keine islamisierung europas!!!
Kommentar ansehen
09.09.2008 23:50 Uhr von lolkopf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Stahlmach + joeyb: Und an einem Wochenende begehen unsere Muslimischen
" Kulturbereicherer " mehr Straftaten als alle rechtsradikalen Deutschlands zusammen ! << gnaha. Wie es wohl in muslimischen Ländern zugehen muss, wenn es laut Aussage von dir mit denn schon hier so schlimm ist?

@joeyb:
Lies mal die BKA-Statistiken. Dort geht das alles hervor. Und - huch - die Anzahl und Verteilung der Straftaten in Bayern und Nordrhein-Westfalen liegen trotz fast gleichem Ausländeranteil äußerst weit auseinander ... es kommt nicht auf die Herkunft an, sondern auf die Gesellschaft. Und Leute wie du, tragen nicht unbedingt zu einer Situationsbesserung bei.
Kommentar ansehen
10.09.2008 00:39 Uhr von WeedKiller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Zu_Doll: Wo wohnst du genau? Ich Haltern am See falls dass jemand kennt. Klar ich kenne persönlich auch Rechte aber mal ganz ehrlich hier brauch ich keine Angst vor Rechten zu haben in NRW haben doch die anderen Kulturen die Macht. Kennt wer den Silbersee 2 in Sythen? Da bin ich öfters und musste desöfteren Gewalt und rassistische Äußerungen gegenüber Deutschen miterleben die ich übrigens auch der Polizei gemailt habe. Bei Bedarf kann ich die Mail auch ma Posten.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?