09.09.08 14:49 Uhr
 2.194
 

CERN-Physiker erhalten Morddrohungen (Update)

Physik-Nobelpreisträger Frank Wilczek findet sich in einer ungewohnten Position wieder: Er erhält Morddrohungen per Mail und Telefon. Auslöser ist der Large Hadron Collider (LHC), ein neuartiger Teilchenbeschleuniger, der am Mittwoch um 9.30 Uhr in Betrieb genommen wird (SN berichtete).

Bei dem Experiment sollen Protonen und Bleiatomkerne in Lichtgeschwindigkeit zusammenstoßen, um so Elementarteilchen zu erschaffen. Dabei könnten "kleine schwarze Löcher" auftreten - und genau das fürchten die Gegner des Experiments.

Diese schwarzen Löcher könnten den ganzen Planten verschlucken, meint etwa der deutsche Chaos-Theoretiker Otto E. Rössler. Physik-Genie Frank Wilczek nimmt es gelassen: "Ich versuche, die Drohungen nicht an mich heranzulassen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nopulse
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Physik, Morddrohung, Physiker, CERN
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2008 13:44 Uhr von nopulse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Hintergründe sowie für und wieder zum LHC-Experiment gibts in der Quelle. Frag mich nur, ob das Experiment jetzt tatsächlich gefährlich ist, oder ob das dieselbe Hysterie ist, die Wissenschaftler früher auf den Scheiterhaufen getragen hat...
Kommentar ansehen
09.09.2008 14:51 Uhr von Mastercheaf
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Und wieder wird die Welt untergehen...
Kommentar ansehen
09.09.2008 14:53 Uhr von Noseman
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich bin ja auch skeptisch: aber den Physikern mit Mord zu drohen, weil ja eventuell die Welt untergehen könnte ist irgendwie extrem bescheuert...
Kommentar ansehen
09.09.2008 14:56 Uhr von Dr_House
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Die wollen: halt das Ende der Welt verhindern. Und da greifen sie eben zur Erpressung und drohen mit Mord. Ist ja gerechtfertigt :).
Wann ist das Experiment? Diesen Mittwoch, also morgen? Oh mann, da aber heute noch mal richtig einen ansaufen gehen und den Abend mit Freunden und Mädels verbringen! :D
Kommentar ansehen
09.09.2008 14:58 Uhr von Kelthar
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
und wenn Vielleicht ploppen wir einfach irgendwo anders wieder raus,
weiß doch niemand was ein Schwarzes Loch wirklich macht ;D
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:02 Uhr von Katzee
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Verantwortung? Bevor die erste Atombombe von Oppenheimers Team in den 1940er Jahre gezündet wurde, konnten die Wissenschaftler nicht ausschließen, ob diese Explosion nicht die Erdatmospäre verdampft. Es interessierte sie auch nicht wirklich. Sie wollten nur wissen, ob ihre Bombe funktioniert.

Heute scheinen einige Wissenschaftler nicht auszuschließen, dass das Experiment schwarze Löcher erschafft, die die Erdmaterie verschlingt. Aber auch das interessiert die ausführenden Wissenschaftler nicht wirklich. Wichtig ist ihnen nur, ob das Experiment gelingt.

Wieso wird es derart verantwortungslos agierenden Menschen gestattet, unkontrolliert Experimente durchzuführen, die die Menscheit gefähren könnten, nur weil sie sehen wollen, ob sie machbar sind?
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:06 Uhr von Solidsnake1980
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Also Manchmal habe ich das Gefühl, das die Wissenschaftler kein Plan davon haben, was für gefahren auf den Planeten zu kommen könnte. Denen Interessiert nur das Experiment, aber nicht mal das was wir so denken, darüber. Das Problem ist ja, wenn Morgen früh um 9.30 Uhr, irgendwas schief geht ,dann kann man ja nicht irgendeinen Notschalter drücken, dann ist wohl alles vorbei.

Ich habe echt ein ungutes Gefühl.

Aber trotzdem hoffe ich mal, das die Wissenschaftler echt wissen was sie da tun.
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:10 Uhr von Mastercheaf
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wir werden es morgen wissen Ich habe auch ein ungutes Gefühl, aber in jedem Jahr wird 2-3 mal gesagt, dass die Welt untergehen wird...
Ich glaube nicht, dass da etwas schlimmes passieren wird. Wir werden es morgen wissen...
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:19 Uhr von Lapetos
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Tief durchatmen: Keine Panik. Wird schon schiefgehen. Die wissen was sie tun.
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:23 Uhr von weg_isser
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Ich Wette uns passiert nix! Wenn tatsächlich die Erde zerstört werden sollte, organisiere ich Freibier für alle!!! ;)
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:24 Uhr von Dr_House
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
weg_isser: Das klingt ja so, als wenn du dich darauf freust wenn unser Planet zerstört wird und das du dieses "Ereignis" dann feiern willst. :D
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:24 Uhr von phil_85
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Die: Schwarzen Löcher, die da entstehen zerstrahlen innerhalb von wenigen µs. Die leben nicht lange genug um irgendwas aufzusaugen...vorallem nicht, da sie im UHV (Ultrahochvakuum) entstehen.

Falls im LHC schwarze Löcher entstehen, tun sie das zu abertausenden permanent in der Atmosphäre...und wurden wir bisher verschluckt?

Glaubt wirklich irgendwer, dass man etwas genehmigen würde, was mal eben die ganze Welt vernichtet?!
Und jetzt kommt mir nicht mit den Atombomben...
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:26 Uhr von phil_85
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Katzee: Klar, die ganze Atmosphäre verdampfen...soviel Energie wird dort nichtmal frei, wenn man total saublöde Rechenfehler macht und die gesamte Materie in Energie umwandelt..

Physiker sind nicht dumm, können rechnen und sind deutlich verantwortungsbewuster als die Politiker, die das ganze genehmigen und die Atombomben zünden...
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:29 Uhr von phil_85
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry, für das 3. Kommentar, habe mich verclickt: Ich will ja mal nix sagen: Aber die Wissenschaftler wissen genau, was dort passieren kann im LHC. Die Personen, die hier so einen Müll verzapfen von wegen "die Welt geht unter" oder "die Wissenschaftler sind Egomanen und wollen nur ihre Sachen testen" haben keine Ahnung von der Materie.

Wieviele von euch kennen sich mit der Stringtheorie und Quantenmechanik oder allgemeinen Relativitätstheorie aus? Ich wette sogut wie keiner, trotzdem maßen sich alle an, dass sie besser wissen, was dort passieren wird, als die, die sich ihr Leben dieser Aufgabe gewidmet haben...
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:38 Uhr von Paddex-k
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das: Problem der Wissenschaftler ist nicht das etwas passiert! Sondern was machen wir wenn wirklich etwas passiert?
Ich kenne die Lösung!!! Nix, Pech gehabt liebe Welt!!!
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:38 Uhr von Noseman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@phil_85: Ich hab sogar auch gar keine Ahnung, wie mein toaster funktioniert.

Allerdings hat der ein Prüfsiegel von einer unabhängigen TÜV-Prüfstelle, und das Schlimmste was ich mir rein theoretisch vorstellen könnte wäre das der einen Kurzschluß oder Kabelbrand kriegen könnte.

Wäre es da nicht mindestens so angebracht, so`n LHC-Dingenskirchens ebenso unabhängig prüfen zu lassen ?
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:45 Uhr von phil_85
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Also: Die Energie, die beim LHC maximal auftritt und in ein schwarzes Loch umgewandelt werden KANN unterschreitet die Energie, die tagtäglich durch kosmische Strahlung und Protuberanzen und dergleichen in der Atmosphäre auf engstem Raum frei werden.

Dazu ist in einem UHV quasi kein Teilchen mehr vorhanden, welches in das schwarze Loch gezogen werden kann, es ist also keine "Nahrung" vorhanden und das schwarze Loch verhungert aufgrund der Hawkingstrahlung.

All dies sind erwiesene Tatsachen. Das EINZIGE was noch NICHT erwiesen ist, dass ÜBERHAUPT schwarze Löcher entstehen. Dies geschieht nämlich NUR wenn unser Raum aus mindestens 6 Dimensionen anstelle der wahrgenommenen 3 besteht.

Wie man sieht: Selbst wenn das schwarze Loch entsteht, KANN es die Welt nicht "auffressen"...physikalisch unmöglich. Und wenn es doch möglich sein sollte, dann stimmten unsere bisherigen Experimente nicht, da diese aber korrekt waren und mit der Theorie übereinstimmten...tja, da gibt´s wohl keine große Chance, dass wir alle bald verrecken, außer Rusland und die USA machen so weiter...

Zur Prüfung: das LHC wurde von den klügsten Menschen der Welt entwickelt und geprüft...glaubste die sind so doof und riskieren nicht nur ihr eigenes Leben sondern das der ganzen Menschheit? Auch Physiker haben der Überlebenstrieb und zwar nicht weniger stark als andere...
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:47 Uhr von phil_85
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ach vergessen zu sagen: wenn das mikroskopische eventuell entstehende schwarze Loch die Erde oder auch nur einen Teil davon verschlucken kann, dann dürfte unsere gesamte Galaxie sowie alle anderen nicht existieren...wir haben nämlich in dem Zentrum unserer Galaxie ein schwarzes Loch das einige Millionen mal so schwer ist wie unsere Sonne...vergleicht das mal mit den 10^-20 - 10^-30kg des eventuell entstehenden schwarzen Loches...
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:48 Uhr von cinedevil
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
mhhh da wird garnichts passieren! um ein schwarzes Loch zu schaffen das der Erde gefährlich werden könnte bräuchte man viel mehr Energie wie die energie der Masse der Erde....und ich glaube zu wissen das es unsunmöglich ist soviel energie zu Produzieren und zelbst wenn ist es fraglich ob es überhaupt gelingt ein solches loh zu schaffen.....Wenn davon die Rede ist , das ein schwarzes Loch entstehen könnte bei diesen Experiment dann meinen die eines das Millonen bis milliarden mal kleiner ist als ein Stecknadelknopf......dies ist dann vieleicht in der Lage für einen Bruchteil einer Millisekunde einige Protonen zu schlucken......wenn überhaupt....
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:54 Uhr von Noseman
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Die "Selbstprüfung" reicht mir nicht: Und ob Physiker klüger sind, wage ich mal zu bezweifeln. Da gibt es ja einen ganzen Haufen Nerds.

Selbsternannte Propheten meinen auch stets, dass schon alles stimmig sei was sie machen, weil sie ja mit Gott in Verbindung stünden

Und ja, es gibt völlig durchgeknallte lebensfeindliche Physiker , Intelligenz hin oder her.

An Edward Teller muss ich wohl niemanden erinnern, dieses dreckige Stück Scheisse schmort hoffentlich in der Hölle (das hoffe ich selbst als Atheist).
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:59 Uhr von Tomoko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Katzee: Die erste Atombombe wurde auf Drängen des Militärs und der Politik gezündet, obwohl die Forscher bedenken und auf die Risiken hingewiesen hatten.
Nicht die Tatsachen verdrehen ;)

Wie CERN ausgeht, wissen wir morgen Abend.

Ich für meinen Teil gehe davon aus das die Erde nicht in einem schwarzen Loch verschwindet und sich weiterdreht.
Kommentar ansehen
09.09.2008 16:06 Uhr von Jaecko
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wie schon mal gesagt entweder es passiert nix, dann ist einfach nix passiert, man lebt weiter.
Oder es entsteht ein Schwarzes Loch und wir sind weg. Dann interessierts auch keinen mehr.
Kommentar ansehen
09.09.2008 16:08 Uhr von mustermann07
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wieso wird die Bevölkerung nicht befragt? Schließlich geht es um die Erde und alleine schon die Aussagen "könnte passieren, könnte nicht passieren" reichen um der Sache skeptisch gegenüberzustehen..
Kommentar ansehen
09.09.2008 16:15 Uhr von Mais89
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich versteh die aufregung nicht:
es gibt doch im prinzip nur 2 möglichkeiten.

1.Das Experiment geht gut und die Menschheit kann daraus jede Menge neue erkenntnisse ziehen.
2.Der GAU kommt und es interessiert keinen mehr.
Oder würdet ihr euch tatsächlich noch aufregen, wenn ein schwarzes Loch an eure Tür klopft? Ich glaub ja eher nicht.

Man sollte der sache gelassen entgegensehen, denn beide Ausgänge, haben durchaus etwas positives an sich x)


Aber vielleicht beendet die Steuerungseinheit das ganze ja auch mit einem beherzten "..das kann ich nicht zulassen,Dave!"
Kommentar ansehen
09.09.2008 16:16 Uhr von Valmont1982
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Schwarzes Loch dass dem ganzen Leiden namens "Erde" ein Ende setzt, ist das Beste, was passieren kann. Vor allem gehts schnell und schmerzlos ;)

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?