09.09.08 14:17 Uhr
 2.628
 

Probleme mit Elektrik: Riesenairbus A380 der Emirates gestoppt

Ein technischer Defekt an der Elektronik zwingt den bislang einzigen Airbus 380 der Emirates Airlines zu einer Einsatzpause. Wie die französische Zeitung "Figaro" berichtet, haben sich die technischen Mängel des zwischen Dubai und New York pendelnden Linienjets bereits letzte Woche bemerkbar gemacht.

Airbus reagierte umgehend mit der Entsendung von 30 Mitarbeitern nach New York und Dubai. Die arabische Fluggesellschaft erwartet, den Doppelstöcker ab Freitag für den Linienverkehr wieder einsetzen zu können.

Mit 58 Bestellungen ist Emirates Airlines Hauptabnehmer des Airbus 380. Im Oktober, nach mehrwöchiger Verspätung, soll die zweite Maschine vom Airbus-Werk in Hamburg ausgeliefert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Problem, Riese, Airbus A380, Emirate
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Sturmtief "Xavier" sorgt für heftige Landung beim Airbus A380
Flughafen London Heathrow: Airbus A380 hatte nach Landung quadratischen Reifen
Warum der Super-Airbus A380 nicht der Favorit der Fluggesellschaften ist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2008 15:10 Uhr von sokar1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: nach New York und Dubai?
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:22 Uhr von vitamin-c
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das is ein Mordsding: Habe den Flieger schon zwei mal live hier in Hamburg gesehen. Das is ein riiiiiieeeesen Ding :-)

Ich hoffe auch, das die Maschine ein wenig die deutsche Wirtschaft ankurbelt.
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:34 Uhr von Kingbee
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.09.2008 09:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Verkabelung war doch schon vor Jahren ein riesiges Problem und Grund zahlreicher Verzögerungen und Pannen.
Mir geht es nicht in den Kopf, dass ausgerechnet französische und deutsche Superingenieure diese popelige Verdrahtung nicht in den Griff bekommen.
Ich sage popelig, weil diese Verdrahtung im Vergleich zu riesigen Kraftwerken und Fabrikanlagen wirklich harmlos ist - aber dort funktioniert Planung und Einbau.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Sturmtief "Xavier" sorgt für heftige Landung beim Airbus A380
Flughafen London Heathrow: Airbus A380 hatte nach Landung quadratischen Reifen
Warum der Super-Airbus A380 nicht der Favorit der Fluggesellschaften ist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?