09.09.08 10:27 Uhr
 582
 

Nürnberg: Fußballer dreht durch

Ein 18-jähriger Fußballspieler von SV Eyüp Sultan verlor beim Spiel gegen Zabo Eintracht die Nerven, nachdem ihm der Schiedsrichter die Rote Karte gezeigt hatte. Er attackierte Gerhard D., ein Vorstand der gegnerischen Mannschaft.

Dieser wollte schlichtend eingreifen, als der Spieler einen Zuschauer angriff, der ihn als närrisch bezeichnete. Der Spieler hatte dem Zuschauer zuvor eine Bierflasche an die Wade geschossen.

Nachdem sich D. als Chef der Bereitschaftspolizei zu erkennen gab, verlor der Spieler völlig die Nerven. Mit Kampfsport ähnlichen Fuß-Attacken griff er den Polizeichef an und anschließend randalierte er in den Kabinen weiter. Beim Fußballverband wurde Beschwerde eingereicht.


WebReporter: Bokaj
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Nürnberg
Quelle: www.nn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Mann bestreitet trotz Beweis, 12-jährige Tochter geschwängert zu haben
Bremerhaven: Betrunkener Student in Garten erfroren
Britischer Chirurg verurteilt, der bei OP seine Initialen in Organe eingravierte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2008 09:20 Uhr von Bokaj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fußballer haben oft schwache Nerven, aber wohl selten einen leibhaftigen Polizeichef als "Gegner".

Der Strafantrag wegen Körperverletzung ist schon gestellt.
Kommentar ansehen
09.09.2008 10:32 Uhr von mustermann07
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Fuß-Attacken? eindeutig hohes Bein, rote Karte!!
Kommentar ansehen
09.09.2008 10:35 Uhr von nightfly85
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Soso "SV Eyüp Sultan"... noch Fragen?
Kommentar ansehen
09.09.2008 10:38 Uhr von Hier kommt die M...
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ausführlichere Quelle: Der agressive Spieler ging außerdem noch auf einen 81-jährigen Mann los, daraufhin ist der Chef der BePo nämlich erst dazwischengegangen..

http://www.abendzeitung-nuernberg.de/...
Kommentar ansehen
09.09.2008 10:56 Uhr von mustermann07
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ey voll supa ey: Es gibt sie noch ey die Trot.teln die auf 81 jährige Pensionisten einschlagen ey cool ey
Kommentar ansehen
09.09.2008 11:01 Uhr von Alagos
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Selten eine so schlecht formulierte News gelesen.
Kommentar ansehen
09.09.2008 11:07 Uhr von Styleen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere Nürnberger Fußballclubs: Einer von vielen, bei denen es so zu geht. Natürlich gibts auch noch sauberen Fußball nur bei den ganzen Hinterhof-Clubs die wir hier haben gehts teilweise ab, das könnt ihr euch nicht vorstellen.
Kommentar ansehen
09.09.2008 11:21 Uhr von mustermann07
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ben29: oups..
Kommentar ansehen
09.09.2008 14:27 Uhr von ZTUC
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Titel: "Der Schiedsrichter zückte die Rote Karte und schickte einen Spieler des SV Eyüp Sultan vom Platz, weil er den Ball weggeschlagen hatte."

Seit wann gibt´s für sowas ne rote Karte?

"Etliche Spieler des SV Eyüp Sultan hätten sich bei ihm für das Verhalten ihres Kameraden entschuldigt."

Das wurde hier mal wieder unterschlagen. Ziemlich einseitige Darstellung des Geschehen in der News gegenüber der Quelle.
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:55 Uhr von mustermann07
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
weil er den Ball weggeschlagen hatte. und? dafür gibt es die rote Karte, das ist vollkommen gerechtfertigt. Außerdem soll die Rote eine Entschuldigung für sein beschißenes Benehmen sein? lol

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Thomalla verteidigt umstrittenes Bild: Halbnackt an Kreuz hängend
Prozess: Mann bestreitet trotz Beweis, 12-jährige Tochter geschwängert zu haben
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?