09.09.08 12:53 Uhr
 637
 

"Spore"-Entwickler Wright eher für Erfolg als gute Spielebewertungen

Will Wright, Entwickler der Lebenssimulation "Spore", hat sich zum Thema Wertung von Computerspielen geäußert. So hätte zum Beispiel die Lebenssimulation "Sims 2" im Schnitt ein Bewertung von 90 Punkten erreicht, "Half Life" sogar eine Bewertung von 97 Punkten.

Wright wünscht sich allerdings für das neue Spiel "Spore" die schlechtere Wertung von "Sims 2", dafür aber auch die Umsätze des Spiels. Bei "Spore" haben die Entwickler deshalb einige Dinge vereinfacht, um auch Gelegenheitsspieler anzusprechen.

Bei "Spore" haben sich die Spieler in zwei Lager geteilt. Die einen kritisierten die einfache Anfangsphase und favorisieren die Weltraumphase, die anderen kritisieren die Weltraumphase als zu schwer und verdingten sich lieber mit der Kreaturenphase. Das Spiel wurde am 4. September veröffentlicht.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Erfolg, Entwickler, Spore
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2008 13:14 Uhr von StaTiC2206
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
blöd ist nur das spielebewertungen auswirkungen: auf den erfolg haben.
wenn mehrere zeitschriften negativ über etwas berichten, dann kauf ich es mir nicht. gute bewertungen sind zumindest ein indikator für was qualitativ hochwertiges und das wirkt sich wiederum auf den erfolg aus.
Kommentar ansehen
09.09.2008 13:32 Uhr von Lappi123
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Spore: Eigentlich habe ich mich schon lange auf das Game gefreut da ich gern Gott spiele aber auf den nunmehr zunehmenden Kritiken werde ich meine Meinung noch ändern und es mir nicht Kaufen.
Kommentar ansehen
09.09.2008 13:54 Uhr von Dr_House
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: Wright wird dieses Mal nicht beides bekommen. Gute Wertungen bekommt er nicht, weil das Spiel nicht grad ein Knaller ist und viel zu wenig Abwechslung bietet. Und was den finanziellen Erfolg angeht, werden wir sehen müssen, was die Käufer sagen. Viele werden allein schon wegen Securom auf den Kauf verzichten. Andere werden auf die Wertungen und Bewertungen der Spielezeitschriften hören.
Kommentar ansehen
09.09.2008 14:19 Uhr von Stuffinator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zu wenig abwechslung? naja, bezogen auf jede einzelne entwicklungsphase mag das stimmen, aber im ganzen betrachtet ist da mehr als abwechslung dabei! bissl rpg, bissl pacman style, bissl rts und zum schluss eben bissl handel- und weltraumspielerein!

die erste phase macht immer wieder spaß, die zweite phase fängt beim zweiten mal spielen schon an zu nerven, da man sich jedes mal erneut alle teile, zum verbauen seiner kreatur erspielen muss! die dritte phase ist innerhalb 1 stunde locker machbar, also kein großes Hindernis! die zivilisationsphase ist, wenn mans richtig anpackt ebenfalls in kürzester zeit machbar und wenn man in der weltallphase nicht gleich in den ersten 2 stunden sich nur feinde macht, dann eigentlich auch ein kinderspiel!

alles in allem ist spore inovativ, spaßig, kreativ, aber leider noch zu sehr ausbaufähig! desweiteren ist der wiederspieleffekt deutlich niedriger, als bei die sims! ich glaub kaum, dass ich nach kreatur nummer drei noch bock haben werde, es jemals erneut von vorne zu spielen!

dennoch eine erfahrung wert
Kommentar ansehen
09.09.2008 14:22 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das schlimme an spore ist einfach, dass die anfangsphase so extrem gehyped wurde und im endeffekt nur ein kleiner zeitpunkt des gesamten spiels ist. sehr schade. gerade deswegen hatte ich es mir gekauft. nach 3 stunden anspielen war ich damit durch und schon im weltraum. sehr schade... auch wenn das weltraumszenario sehr sehr umfangreich gestaltet wurde, fehlt am anfang doch stark der anreiz.
Kommentar ansehen
09.09.2008 14:32 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das: ding ist garkeine lebenssimulation sondern nur ein simpelstrategiespiel..

das aussehen der creaturen hat beinah 0 einfluss auf das spiel..
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:36 Uhr von Die_Muhkuh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Spore ist ein "Flop": Ich bin Käufer und Spieler von Spore seit erster Stunde. Was man anfangs so in den Berichten las, ließ mein Herz höher schlagen und hab mir deswegen Spore auch vorbestellt.

Als es dann da war und zu spielen anfing, muss ich sagen, dass ich enttäuscht davon bin.

Anfangsphase
Die ist sehr nett, macht auch Spaß sich im Urgewässer zu tümmeln, größer zu werden und das Vieh auszubauen. Auf "Schwer" ist das hier echt ein Fressen und gefressen werden. Macht hier echt viel Spaß.

Kreaturenphase
Sehr monoton. Herumlaufen, Teile suchen, andere Kreaturen entweder ausrotten oder verbünden, allerdings immer nach dem gleichen Schema. Hin und wieder die Kreatur ausbauen und that´s it.

Stammesphase
Tja, 30 Minuten (auf leicht) und man ist durch. Kurz mit dem einen oder anderen Stamm verbünden, die anderen kaputtmachen und fertig ist die ganze Sache.

Zivilisationsphase
Ähnliches Spiel wie bei der Stammesphase. Man hat nun keine Kontrolle mehr über die Kreaturen. Stattdessen darf man mit Autos, Booten und Flugzeugen herumfahren / fliegen / schwimmen. Hat man die ersten zwei Städte eingenommen, ist man sehr rasch mit den anderen auch durch. Wirklich Spaß macht es hier nicht mehr, da eben die Kreatur außen vor bleibt.

Weltraumphase
Die Weltraumphase ist total monoton. Von einem Planeten zum anderen, scannen, was "mitnehmen". Hier mal verbünden, da was reparieren.

Alles in allem ist jede Phase, gerade die ersten drei, sehr ausbaufähig, sie sind einfach viel zu schnell vorüber und gerade auf diese Phasen hatte ich mich gefreut, da man hier doch sehr nahe an seiner Kreatur arbeitet.

Was natürlich toll ist, ist das gestalten und bemalen der eigenen Kreatur, später auch der Gebäude, Fahrzeuge, Flugzeuge und Boote in der Zivilisationsphase. Hier kann man viel Zeit verbringen, wenn man für sich das perfekte erschaffen möchte.

Wie schon gesagt wurde, ist bei Spore der Medienhype wieder zu groß gewesen. Die Spielidee ist zwar sehr gut, aber die Umsetzung ist nicht gut gelungen, da es einfach zu kurz ist. Die Spielstufen "Mittel" und "Schwer" zögern das ganze nur hinaus.

Was auch ein Manko ist, ist die Grafik. Nach den Jahren Entwicklungszeit hätte eine deutlich schönere Grafik enthalten sein können. Die Texturen könnten viel auflösender sein.

Zitat aus der News:
----
Bei "Spore" haben die Entwickler deshalb einige Dinge vereinfacht, um auch Gelegenheitsspieler anzusprechen.
----

Hier muss ich sagen: Leider! Hätte die Vereinfachung nicht beim Schwierigkeitsgrad "Leicht" sein können und alle drüber dann auch für ansprechende Spieler, die sich damit länger / intensiver beschäftigen wollen? Gerade durch das Vereinfachen wird vieles, wie das Wort schon sagt, zu einfach.

Fazit: Anfangs macht das Spiel Spaß, wird aber mit der Zeit immer eintöniger. Durch den Kreatureneditor kann man seine eigenen Ideen ins Spiel bringen, aber die etwas "verkommene" Grafik (ich möchte nicht sagen, dass sie schlecht ist, das ist sie nämlich nicht) lässt das ganze wieder etwas trüb aussehen.

Empfehlung: Wer das Spiel sich ansehen möchte: Wartet, bis es billiger geworden ist. Die 50€ dafür lohnen sich nicht.
Kommentar ansehen
09.09.2008 16:31 Uhr von Stuffinator
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@MuhKuh: "Hätte die Vereinfachung nicht beim Schwierigkeitsgrad "Leicht" sein können und alle drüber dann auch für ansprechende Spieler, die sich damit länger / intensiver beschäftigen wollen?"

Kurze Antwort: Nein!

Die deutsche Spielergemeinschaft ist weltweit dafür bekannt zu stolz zu sein, um ein Spiel im Schwierigkeitsgrad "leicht" anzufangen! Und ich kann das nur bestätigen, ich kennen keinen (abgesehen von einem, der aber auch ein loser ist), der ein neues Spiel nicht auf "normal" startet.

Und btw. wenn man sich mal anschaut, wie extrem die Spore-Fanbase und Community seit des Releases in die Höhe geschossen ist, dann sollte einem eigentlich klar sein, dass Spore KEIN Flop ist! Es gibt immernoch mehr Kritiker von WoW als von Spore und auch WoW hatte einen Millionenerfolg.
Kommentar ansehen
09.09.2008 16:40 Uhr von Die_Muhkuh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Stuffinator: Deswegen schrieb ich auch "Flop", da es meine persönliche Meinung über das Spiel ist, ich spiele es trotzdem gerne und lass mir einfach mehr Zeit beim Basteln / bemalen etc.

Zum Thema Schwierigkeitsgrad: Spiele, die ich nicht kenne teste ich immer erst auf "Leicht" an, um mich mit der Steuerung etc. vertraut zu machen, danach spiele ich auf Normal oder Schwer, je nach dem, wie mir das Spiel zusagt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?