08.09.08 20:42 Uhr
 155
 

Für die Ausstellung "Marc, Macke und Delaunay" werden über 100.000 Gäste erwartet

Für das Frühjahr 2009 hat das Museum Sprengel in Hannover eine monumentale Kunstausstellung der deutschen Expressionisten August Macke und Franz Marc, so wie des französischen Künstlers Robert Delaunay angekündigt.

Wie die Kuratorin des Museums, Susanne Meyer-Büser, sagte, sei es interessant, neben den beiden deutschen Vertretern, auch Bilder des französischen und kubistischen Malers auszustellen, "Delaunay wird in Deutschland selten gezeigt". Alle Werke sind aus der Schaffenszeit der Maler von 1910 bis 1914.

Die Kuratorin sprach auch von dem größten und finanziell aufwendigsten Konzept für diese Schau. Zu den eigenen 20 Bildern, würden auch von internationalen Museen noch 180 Gemälde zur Verfügung gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, 100, Gast
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2008 20:36 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir vorstellen, dass alle gezeigten Werke auf dem Kunstmarkt mehrere hundert Millionen Euro erlösen würden. Für Liebhaber dieser Kunstrichtung sicherlich ein Eldorado.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?