08.09.08 20:42 Uhr
 165
 

Für die Ausstellung "Marc, Macke und Delaunay" werden über 100.000 Gäste erwartet

Für das Frühjahr 2009 hat das Museum Sprengel in Hannover eine monumentale Kunstausstellung der deutschen Expressionisten August Macke und Franz Marc, so wie des französischen Künstlers Robert Delaunay angekündigt.

Wie die Kuratorin des Museums, Susanne Meyer-Büser, sagte, sei es interessant, neben den beiden deutschen Vertretern, auch Bilder des französischen und kubistischen Malers auszustellen, "Delaunay wird in Deutschland selten gezeigt". Alle Werke sind aus der Schaffenszeit der Maler von 1910 bis 1914.

Die Kuratorin sprach auch von dem größten und finanziell aufwendigsten Konzept für diese Schau. Zu den eigenen 20 Bildern, würden auch von internationalen Museen noch 180 Gemälde zur Verfügung gestellt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, 100, Gast
Quelle: www.kn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2008 20:36 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir vorstellen, dass alle gezeigten Werke auf dem Kunstmarkt mehrere hundert Millionen Euro erlösen würden. Für Liebhaber dieser Kunstrichtung sicherlich ein Eldorado.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?