08.09.08 20:37 Uhr
 700
 

VW Bora 1.8T mit 400 PS: Amis lieben ihren Jetta

Gilt der Vorgänger des aktuellen VW Jetta - der Bora - bei uns eher als Rentnerauto, stehen die Amis auf diese kleine Limo. Was aus einem VW Bora 1.8T herauszuholen ist, zeigt Todd Sollar aus Ohio.

Die Leistung des 1,8-Liter-Turbomotors war dem Amerikaner schnell zu wenig und so entschied er sich, einen größeren Turbo verbauen zu lassen. Die neue Turbine mobilisiert jetzt im Zusammenspiel mit der neuen Abgasanlage stolze 400 PS.

Auch optisch hat Todd einiges aus dem "Rentnerauto" herausgeholt. Breit und mit riesigem Heckflügel steht der Wagen da. Was der komplette Umbau gekostet hat, weiß der Tuner nicht. Bei 100.000 Dollar hat er aufgehört zu zählen.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, PS
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2008 20:47 Uhr von weg_isser
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
*würg*: Haufen Leistung aber mieser Geschmack!!!
Kommentar ansehen
08.09.2008 21:40 Uhr von Compolero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Täusch ich mich da oder ist die News schon was älter... Mir scheint als hätte ich die News bei evo-cars schonmal gelesen ._.

Wenn nicht... Immer her mit dem Minus^^
Kommentar ansehen
08.09.2008 23:47 Uhr von xelement6x
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Keine Zukunft: haben solche "getunten" oder überstarken Autos.

Aufgrund der mehr-PS hat das Auto natürlich auch einen höheren Sprit-Verbrauch, und bei den steigenden Treibstoffpreisen könnte das zu einem noch größeren Luxus werden.
Und von der höheren Umweltbelastung ganz zu schweigen.

Anstatt bei Autos die Leistung zu erhöhen, könnte man mal versuchen den Verbrauch zu "tunen".

fg
Kommentar ansehen
09.09.2008 00:22 Uhr von Jimyp
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@xelement6x: Solche getunten Autos sind in der Regel Einzelexemplare und als Hobby anzusehen. Da interessiert ein höherer Verbrauch nicht, da man solche Autos kaum im Alltag benutzt und eine höhere Umweltbelastung entsteht erst recht nicht, da von ihnen nicht zig tausend Stück durch die Gegend fahren.
Kommentar ansehen
09.09.2008 00:32 Uhr von Jimyp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@godsavethequeen: Du meinst sicherlich den alten Jetta oder?
Im Grunde ist ein Jetta ja nichts weiter als eine Golf-Limousine!
Kommentar ansehen
09.09.2008 00:34 Uhr von Panzermuh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ xelement6x: Wo willst du mit dem Verbrauch noch hin... solche Fahrzeuge mit solchen Leistungsdaten sind schon echte Ausnahmen.

Der größte Anteil am privaten Fahrzeugmarkt liegt bei Autos im Kleinwagen oder Mittelklassebereich mit Motorisierungen zwischen 60 und 120 PS ... abgesehen von Dieselfahrzeugen die sowieso schon niedrige Verbräuche haben (vgl. Fiat Multijet Diesel 1.9 Liter 150 PS = 6 Liter Durchschnitt...)
Kommentar ansehen
09.09.2008 09:01 Uhr von Joschi88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
immer diese tuner^^: genau wie leute, die ihren Golf II Motor vergolden...

aber für das geld hätte ich mir lieber einen audi der RS klasse geholt, hat schon von werk aus so eine Leistung und dafür noch jede menge technischen schnickschnack *g*

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?