08.09.08 19:53 Uhr
 606
 

Ausstellung in Wien zeigt Bilder von Gräueltaten der Kulturgeschichte

Wer diese Ausstellung im österreichischen Nationalmuseum besucht, sollte schon etwas gereifter sein, um die gezeigten Bilder zu verarbeiten. Ob dies nun geröstete Kinder oder zersägte Propheten sind, es werden viele Gräuel-Bilder der Kulturgeschichte gezeigt.

Es heißt auch deshalb zur Erläuterung der Ausstellung und zu den gezeigten Bildern: "Geschichte wird über weite Strecken mit Blut geschrieben".

Die Bezauberung die von diesen Bildern über Mord und Totschlag ausgeht, sei so alt wie die Menschheitsgeschichte selbst. Das Museum zeigt Fälle aus der Bibel von Kain und Abel, bis zur jüngeren Vergangenheit des Gangsterbosses Al Capone.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Kultur, Ausstellung, Wien
Quelle: bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2008 19:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die neun Bilder in der Quelle sind u.a. von Caspar Plautius (Detail) (1621) oder ein Bild von "Prophet Jesaja wird entzwei gesägt" (Detail) aus einer Historienbibel um 1470.
Kommentar ansehen
08.09.2008 22:39 Uhr von Cashmere
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tatsächlich: eine äußerst blutige Ausstellung.

Allerdings nicht im österreichischen Nationalmuseum, sondern in der Nationalbibliothek. War in meinem Urlaub selber drin und war nicht nur von der Ausstellung, sondern auch von dem Prunksaal der Bibliothek beeindruckt :)
Kommentar ansehen
08.09.2008 23:57 Uhr von xelement6x
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gewalt: war schon immer faszinierend für die Menschen.

Die Ausstellung soll zeigen das wir schon immer zu Gewalt fähig waren, und das unsere Kulturgeschichte nicht nur aus guten Taten besteht.

fg
Kommentar ansehen
09.09.2008 07:20 Uhr von ticarcillin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ xelement6x: stimmt.
Was Gewalt, Brutalität und Grausamkeit angeht ist der "homo sapiens" wahrhaft die Krone der Schöpfung
Kommentar ansehen
09.09.2008 10:00 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So etwas muss verboten werden! Denkt denn keiner an die Kinder!??!?!?!!?
Kommentar ansehen
09.09.2008 10:57 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gräueltaten: und kulturgeschichte....eigentlich ja ein widerspruch, denn gewalt ist kulturlos....aber trotzdem interessant.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?