08.09.08 17:45 Uhr
 3.203
 

58 Prozent der Frauen trinken in der Schwangerschaft Alkohol

58 Prozent der werdenden Mütter werden nicht von dem Risiko, ihrem Kind mit dem Konsum von Alkohol in der Schwangerschaft zu schaden, abgeschreckt. "Das eine Gläschen Wein oder Sekt wird schon nicht schaden", dies ist eine weitverbreitete Meinung.

Zudem bestehen Vermutungen, dass ab einem Zeitpunkt der Genuss von Alkohol dem Ungeborenen nicht mehr schadet, auch Frauenärzte sehen den Alkoholkonsum von Schwangeren nicht zu eng. Pro Jahr werden in Deutschland 10.000 alkoholgeschädigte Kinder geboren, oft mit schweren Behinderungen.

Dies sei komplett zu vermeiden, wenn die Schwangeren auf Alkohol verzichten würden. "Man weiß einfach nicht, ab welcher Menge Alkohol dem Baby schadet", so ein Experte. Deshalb sollte man davon ausgehen, dass schon "das eine Gläschen" zu viel sein könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Prozent, Alkohol, Schwangerschaft, Schwan
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2008 18:00 Uhr von Alice_undergrounD
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
sicher kann das eine gläschen zuviel sein! aber nur wenn man vorher schon die flasche gelehrt hat^^ xD
Kommentar ansehen
08.09.2008 18:25 Uhr von Onkeld
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
es ist einfach: dann schädlich, wenn das glas nach dem ersten auch nicht schädlich sein soll.

ich kam putzmunter auf die welt und meine mum hat auch gelegentlich ein glas bier oder wein getrunken.
Kommentar ansehen
08.09.2008 18:31 Uhr von Flyingarts
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
58% Prozent der Frauen: Ich frag mich wieviel Prozent davon wohl Teenager-Schwangerschaften sind..
Kommentar ansehen
08.09.2008 18:38 Uhr von majorpain
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Denke das ist eine sache der masse man ist doch nicht Krank oder so.
1 Glas Bier oder Wein kann nicht schaden in der Woche ne flasche Jacky am tag ist zuviel.
Kommentar ansehen
08.09.2008 18:40 Uhr von Talena
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Um das Alter der Frauen: wird es nicht gehen, @Flyingarts. Wenn die Frage aufkommt, ob man in der Schwangerschaft Alkohol getrunken hat, müsste ich auch mit "ja" antworten, weil ich teilweise bei Kreislaufproblemen auch mal einen Schluck (und wirklich nur einen Schluck) Sekt getrunken habe. Sogar auf Anraten meiner Ärztin.

Es kommt ja dabei nicht auf die Menge an sondern auf das ob oder ob nicht. Und kein Arzt kann mir erzählen, dass ein Kind von einer dermaßen niedrigen Menge Alkohol Missbildungen bekommt.
Kommentar ansehen
08.09.2008 18:51 Uhr von Flocke20
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
ein Glas Sekt ist ja auch nicht das Problem. Aber wenn ich sehe wieviele schwangere Frauen hier in der Gegend auf Partys "normal" wie andere trinken und später mindestens Fahruntüchtig sind...

wobei ich die elendige Qualmerei in der Schwangerschaft noch schlimmer finde.
Diskobesuche mit extrem lauter Musik etc sind ja auch recht umstritten.
Mir kommt es so vor, als ob viele Frauen die Schwangerschaft als "normal" nehmen und der Meinung sind das man sich überhaupt nicht anders verhalten sollten. Das man die Verantwortung für mindestens 2 Personen trägt.... ach das Kind ist ja noch nicht da.
Kommentar ansehen
08.09.2008 19:11 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
wahnsinn: was man dem kind antut. da kann man an einem abend das kind vom gymnasium auf die hauptschule saufen.
Kommentar ansehen
08.09.2008 19:14 Uhr von marshaus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
traurig: und hoffe nicht die wahrheit, aber wie schon vorher erwaehnt werden wohl viele teenager dabei sein
Kommentar ansehen
08.09.2008 20:46 Uhr von Leftfield
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
...rauchen
Kommentar ansehen
08.09.2008 22:24 Uhr von Lustikus
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
tss: unverantwortlich!

Da hier ja auch einige bei waren, die anscheinend schon Kinder haben... mal zur Überlegung:

Es ist doch allgemein bekannt, daß die Nieren bei Babys fast nicht funktionstüchtig sind. Das sieht bei der Leber nicht viel anders aus (oder warum sonst dürfen Babys kein Salz bekommen)?

So ihr denkt also, die paar Tropfen machen nichts? Der Alkohol geht ungefiltert von der Mutter in den Blutkreislauf des Babys über und kann dort nur sehr mühsam und langsam von kaum funktionierenden Organen rausgefiltert werden. Ergo ist die Einwirkdauer auf den Organismus viel länger, als bei einem Erwachsenen was natürlich auch das Absterben von sowieso nur wenigen Gehirnzellen zur Folge hat...

Aber das ist mal wieder typisch - keiner will und kann verzichten. Das ist dieselbe Fraktion, die Nichtraucher vollqualmt und wahrscheinlich im Straßenverkehr "keinen reinläßt"

PFUI SCHÄMT EUCH!
Kommentar ansehen
08.09.2008 23:46 Uhr von Totoline
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann haben wir: Leute wie Schäuble, Bush, Kohl, Merkel, Stoiber,........

Also bitte liebe Frauen: Der Griff zum Vitaminsaft ist besser für alle!
Kommentar ansehen
09.09.2008 00:57 Uhr von KingPiKe
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Passt zwar nicht ganz: aber ich hab letzten vom Balkon geschaut und sehe da eine Mutter die ihr Baby mit dem Kindersitz auf der Beifahrerseite schnallt, sich ins Auto setzt und erstmal ne Kippe anmacht.
Die Fenster waren natürlich geschlossen, wie sollte es auch anders sein.

WEnn ich jemals so mit meinem Kind, was ich noch nciht habe, umgehen werde, dann zeigt mich bitte an!!!!!
Kommentar ansehen
09.09.2008 05:14 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sauft ruhig weiter, dann werde ich auch nie arbeitslos werden.
Ich arbeite in einem Behindertenheim, und das ist immer gut gefüllt mit Säuferkindern.
Prost. Kann ja nix schaden.
Aber raucht bitte noch während der Schwangerschaft, dann bleibt meine Kundschaft auch schön zwergenwüchsig.
Kommentar ansehen
09.09.2008 08:55 Uhr von borgworld2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich ist es ganz simpel.
Wenn man ein Kind bekommt, hat man eine gewisse Verantwortung und das bedeutet in dem Fall zumindest für mich einfach, damit meine Freundin eben 9 Monate ohne Alk auskommen muss!
Da würde ich auch garkeine Diskussion zulassen.
Natürlich wenn gewollt kann man sich darauf einstellen, damit man selbst auch nix trinkt.
Is doch nicht so schwer oder?
Kommentar ansehen
09.09.2008 08:59 Uhr von bueyuekt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich: immer, woher man die Gewissheit hat, dass ein Glas Wein
nicht schadet (dem Baby).
Es mag sicher bei einigen Stimmen, aber wie kann man sich
sicher sein, dass dieses eine Glas Wein, seinem baby nicht
schadet??
Nicht jeder Mensch ist gleich und es gibt keinen Test, wie
sich der Alkohol bei einem in diesem Schwangeren Körper
verhalten wird, also woher diese Sicherheit?
Kommentar ansehen
09.09.2008 09:28 Uhr von StaTiC2206
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich würde meiner besseren hälfte was erzählen: ich würde aus solidarität während ihrer schwangerschaft auch auf alkohol verzichten, aber ich will meine kinder ohne alkohol und nikotin im körper auf der welt begrüßen.
Kommentar ansehen
09.09.2008 10:30 Uhr von oneWhiteStripe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@static: genau so hab ich es gemacht. und sicher nicht bereut...

aber das 42% rauchen find ich zum teil noch härter!

aber mal ehrlich, habe sehr viel mit kindern zu tun (schule^^) und muss sagen...mich wundert es nicht. was da an menschen rumläuft ist schon erschreckend teilweise...*grusel*

da ist nicht nur die hälfte schwer geschädigt....rauchen und trinken während der schwangerschaft ist meiner meinung nach körperverletzung...sonst nichts!

und ja, schon komisch, dass jeder kinder kriegen darf...ohne auch nur minimal bescheid zu wissen was passieren kann...aber die menschen mit den meisten kindern kommen meist halt aus sozial eher ...benachteiligten schichten...und da wird gesoffen, geraucht während das kind dabei ist...

krank. einfach nur krank

aber wohl echt ein spiegel der gesellschaft. wir wollen karriere, kinder, party...alles auf einmal. und wenn man schwanger ist GEHT DAS HALT NICHT! also lieber kein kind machen wenn man weitersaufen will..

furchtbar...da wird man ja zu menschenhasser bei solchen news! man bekommt das gefühl in deutschland gäbe es nur noch kalte, dumme und ignorante menschen....
Kommentar ansehen
09.09.2008 11:01 Uhr von Borgir
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
warum: soll man nicht mal ein gläschen trinken. natürlich nur wenn es dabei bleibt.
Kommentar ansehen
09.09.2008 11:47 Uhr von peteradolf86
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Dafür fehlt mir jegliches Verständnis: Manche hier fragen warum man nicht mal ein Glas trinken sollte, kann ja nicht so schlimm sein.

Mir fehlt dafür wirklich jegliches Verständnis. Selbst wenn auch nur ein 0,001% Risiko bestehen würde dass man seinem Kind auch schon durch ein Glas Wein schadet, fehlt mir jedes Verständnis dafür wie man so leichtfertig die Gesundheit seines Kindes aufs Spiel setzen kann!

Fakt ist und bleibt dass man ein Risiko eingeht, egal bei welcher noch so geringen Menge von Alkohol, welches sich vermeiden lässt.

Es ist doch wirklich nicht so schwer 9 Monate auf Alkohol und Zigaretten (bei den Rauchern) zu verzichten, und dafür nicht die Gesundheit seines Kindes aufs Spiel zu setzen!
Kommentar ansehen
09.09.2008 12:47 Uhr von Ba-Seele
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
lol: ich hab schon schwangere frauen gesehen die besoffen und rauchend in der ecke lagen. und am ende haben sie doch was gesundes auf die welt gekriegt. unverantwortlich, aber was will man machen...
Kommentar ansehen
09.09.2008 15:59 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir, es steht zwar schon in einem vorhergegangenen Post, aber vorsichtshalber wiederhole ich es lieber:
weil die Leber und die Nieren eines ungeborenen Kindes noch so gut wie garnicht funktionieren. Es bekommt den Alkohol ungefiltert durch den Blutkreislauf der Mutter und kann ihn auch selber nicht abbauen.
Deswegen schadet auch ein einziges Glas Wein schon.
Da sollte man halt drüber nachdenken, ob das Glas Wein das Risiko wert ist, seinem Kind das Leben zu versauen.

Alkohol ist der häufigste Grund für Mißbildungen bei Kindern!
Und es ist absolut unvorhersehbar, wieviel Alkohol zur Schädigung ausreicht. Also, wer so dringend trinken muß, daß er deswegen riskiert, ein behindertes Kind zu bekommen, hat ein Problem...
Kommentar ansehen
09.09.2008 20:40 Uhr von corimops
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gut zu wissen: ich würde sagen wir verbieten Schwangeren grundsätzlich auch alles andere .Hauptsächliuch das Atmen ,da in der Luft soviele Schadstoffe sind die allein genügen dem Ungebornenen zu schaden.aber ohne Witz was ist mit Rauchen ????.Passivrauchen und anderen Dingen???
Liebe Männer diese Frage geht an euch...
---Eine Schwangere , die übrigens auch nix trinkt---
Kommentar ansehen
10.09.2008 01:57 Uhr von Sachsenwolf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dann ich ich wohl nur die 42 % abstinenten Frauen: Eigentlich sollte jede wedende Mutter vor und nach der Geburt die Finger von Alkohol und Tabak lassen!
Ich habe als Mann zwar dem Wein und Bier nicht abgeschworen, aber das Rauchen lasse ich bei den Kindern auch sein. Dies halte ich für selbstverständlich, auh wenn ich keine leiblichen Kinder habe.
Kommentar ansehen
10.09.2008 09:01 Uhr von diehard84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man muss doch nur schauen wer in diesem land noch die meisten kinder bekommt...teenager oder hartz4 wracks um die stütze aufzubessern...

traurig, dass es solche news überhaupt geben muss denn vernünftige menschen wissen sowas normal schon von selbst!
Kommentar ansehen
10.09.2008 10:32 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@c.mops: warum so polemisch?
******
Ich würde sagen wir verbieten Schwangeren grundsätzlich auch alles andere .Hauptsächliuch das Atmen ,da in der Luft soviele Schadstoffe sind die allein genügen dem Ungebornenen zu schaden.aber ohne Witz was ist mit Rauchen ????.Passivrauchen und anderen Dingen???
Liebe Männer diese Frage geht an euch...
---Eine Schwangere , die übrigens auch nix trinkt---
*****

was genau willst du uns mit deinem post mitteilen? rauchen und trinken während der schwangerschaft geht einfach garnicht! ende! was soll der spruch mit dem atmen? musst du das ins lächerliche ziehen?

wie hat ein vorposter so schön gesagt...wenn nur 0,0001% risiko bestehen...dann einfach nicht saufen und trinken und kneipen mit rauch meiden. wo ist das problem?

wenn du das kind schon VOR der geburt hinter deinen persönlichen spass stellst bist du (also nicht du direkt gemeint^^) offensichtlich ein mensch der keine kinder kriegen sollte bevor er nicht selber aufgehört hat kind zu sein.

verstehst was ich meine? heute bekommen leute kinder die selber noch keinerlei reife besitzen. das ist ja das problem. ficken kann jeder. dann sieht die mütter (<20) die ein kind nach dem anderen bekommen...aber nicht damit klarkommen...was daraus wird kannst an der lokalen bushaltestelle in deinem kiez beobachten. dumme, aggressive, ungeliebte (das ist das schlimmste!) kinder...

also mach doch bitte nen guten thread nicht mit solchen polemischen aussagen kaputt!

danke

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?