08.09.08 17:41 Uhr
 264
 

Kuba: Hurrikan "Ike" zerstört Rundreisepläne von Touristen

Auf Kuba werden aufgrund des Hurrikans "Ike" ca. 800.000 Menschen evakuiert, betroffen davon sind auch Touristen, die man zur Sicherheit in anderen Hotels unterbringt. Der Reiseveranstalter TUI sagte vorsorglich sämtliche Rundreisen ab.

Die Unwetterwarnungen halten die Urlauber dennoch nicht davon ab, ihre Reisepläne zu ändern. Nach wie vor boomen die Flüge von Deutschland Richtung der Sonneninsel Kuba. Deutsche Karibikurlauber machen von ihrem Recht auf Umbuchung oder Stornierung der Reise kaum Gebrauch.

Heute soll der Hurrikan große Teile der Insel erreichen und überqueren. Mit Geduld warten die Gäste in ihren Hotels auf das Ende des Sturms.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tourist, Kuba, Hurrikan
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2008 18:37 Uhr von christi244
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen froh sein, dass nicht mehr zerstört wurde!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?