08.09.08 16:29 Uhr
 3.977
 

Bochumer Rentner meldet Einbruch - Polizisten entdeckten über 100.000 Euro

Am gestrigen Sonntag kam es in Bochum zu einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz. Ein Rentner meldete einen angeblichen Einbruch in seiner Wohnung.

Der älterer Herr vermisste unter anderen einen Schlüssel für seinen Safe und seine Brieftasche. Die Polizisten fanden aber keinen Spuren eines Einbruchs.

Stattdessen entdeckten sie Geld. In diversen Briefumschlägen fanden sie insgesamt circa 130.000 Euro in bar.


WebReporter: stern2008
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, 100, Polizist, Entdeckung, Rentner, Bochum, Einbruch
Quelle: www.geld-kompakt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig-Marathon: Amateur gewinnt, weil alle Favoriten sich verlaufen
Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2008 16:41 Uhr von Dohnny
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Geld: Ähm... ja und jetzt? Darf ich den Sinn dieser News erfahren? Was wurde mit dem Geld gemacht? Hat der Renter es gestohlen oder wollte er das Geld nur den Polizisten zeigen und ein wenig angeben?
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:47 Uhr von christi244
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich: war die Kohle versteuert .... ;-)
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:48 Uhr von muskote85
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
aus der Quelle: Schließlich fanden sie den Schlüssel, die Brieftasche und Briefumschläge. In den Umschlägen befanden sich fast 130.000 Euro Bargeld! Bevor ein böser Mensch auf dumme Gedanken kommt, hier ein Hinweis: Die Polizeibeamten stellten das Geld aus Gründen der “Gefahrenabwehr” sicher und zahlten es auf das Konto des Rentners ein…
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:53 Uhr von cinedevil
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
das hätten die nicht tun dürfen.......das hat der Herr selbst zu entscheiden ob und wie er sein Geld lagert.
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:57 Uhr von Raizm
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
sry aber so wie es aussieht,wollte der Renter doch einfach die Polizisten bescheißen...und dabei hat er sich dumm angestellt...
Da sollten die Polizisten mal lieber etwas skeptischer sein und das Geld auf der Wache oder einem Spezialkonto verwahren...
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:58 Uhr von no_names
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Polizisten: doch der Meinung sind, der ältere Herr wäre etwas neben der Spur, so dass sie ihn dahingehend bevormunden und das Geld auf sein Konto einzahlen, (wobei ich glaube, dass sie das nicht dürfen ohne seine Zustimmung), dann wäre es doch angebracht gewesen, einen sozialen Dienst anzufordern der einmal schaut, ob der ältere Herr noch gut alleine zurecht kommt, oder ob er Hilfe braucht.

Wenn er nicht mehr weiß wo seine Schlüssel und Brieftasche sind... das könnten erste ernst zunehmende Anzeichen einer Demenz sein... da hilft es ihm nicht, nur das Geld einzuzahlen...
Kommentar ansehen
08.09.2008 17:37 Uhr von Bhoys
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
100.000 euro: Reich werden durchs Klasselos und er hat es geschafft
Kommentar ansehen
08.09.2008 18:51 Uhr von christi244
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja ich denke, die Polizei hat richtig gehandelt, denn Diebe hätten sich über diesen warmen Regen sehr gefreut.

Es ist mir unverständlich, wie jemand größere Geldsummen ungesichert bei sich bunkern kann ... und dann noch im höheren abwehrunfähigen Alter.

Hab da familiär so meine Erfahrungen.
Kommentar ansehen
08.09.2008 20:02 Uhr von kit01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Toto und Harry regeln das schon
Kommentar ansehen
08.09.2008 21:39 Uhr von tulex
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenn ich irgendwo einbreche: lasse ich auch immer das bargeld liegen, erst recht wenns soviel ist.
Kommentar ansehen
09.09.2008 08:00 Uhr von campino1601
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
letzter Satz in der Quelle:
"Ach ja: Den Finderlohn in Höhe von 8.000 Euro, den der Rentner den Polizisten anbot, lehnen diese “höflich und bestimmt ab”."
Also bei dem möcht ich auch mal was in seiner Wohnung suchen :-O

Aber eigentlich ist es eher traurig und man sollte wirklich schauen, dass sich jemand um den Mann kümmert =(
Kommentar ansehen
09.09.2008 13:51 Uhr von grafvonrotz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frechheit: Er sollte den Polizeieinsatz selber zahlen und dann in Heim.
Ist ja offensichtlich dass er nicht mehr alleine leben kann.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?