08.09.08 16:03 Uhr
 193
 

Gensoja-Import durch EU-Kommission gestattet

Die vom Bayer-Konzern genetisch veränderten Sojabohnen dürfen laut EU-Kommission importiert werden. Das manipulierte Soja kann in Form von Bohnen, Mehl oder Öl eingeführt werden. Zudem wurde die Verarbeitung zu Tierfutter bzw. Nahrungsmitteln zugelassen.

Die Zulassung gilt für zehn Jahre und für alle 27 Mitgliedsstaaten. Das aus den USA und Kanada importierte Soja zeichnet sich durch eine Toleranz gegenüber dem Stoff Glufosinate, der in Unkrautvernichtungsmitteln vorkommt. In Europa wird das genetisch veränderte Soja nicht angebaut.

Die Zulassung genmanipulierter Pflanzen ist umstritten, die Agrarminister konnten sich 2004 nicht einigen und überließen die Entscheidung der EU-Kommision. Die Behörde für Lebensmittelsicherheit empfindet die genetisch veränderten Pflanzen als unbedenklich.


WebReporter: noflowers
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Kommission, EU-Kommission, Import
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?