08.09.08 14:52 Uhr
 1.272
 

Vereinte Nationen: Weniger Fleischkonsum gegen die globale Erwärmung

Dr. Rajendra Pachauri, Vorsitzender des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), sagte, dass die Menschen ihren Fleischkonsum zurückfahren sollen. Diese Forderung stellt den kontroversesten Rat, in der Diskussion, wie jeder Einzelne der globalen Erwärmung entgegenwirken kann, dar.

Pachauri führt aus, dass eine Änderung der Ernährung wichtig sei, weil ein großer Anteil der Treibhausgase und andere Umweltprobleme von Tieren verursacht werden. "Es sei relativ einfach die Essgewohnheiten zu ändern im Vergleich zu der Änderung des eigenen Transportmittels", so Pachauri.

Die UN schätzt, dass die Produktion von Fleisch ein fünftel der weltweiten Treibhausgas-Emissionen erzeugt. Diese werden u.a. durch das Futter für die Tiere bzw. durch die Wiederkäuer, die Methan produzieren, was 23 mal schädlicher als CO2 ist, erzeugt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nation, Verein, Fleisch, Erwärmung, globale Erwärmung
Quelle: www.guardian.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2008 14:56 Uhr von borgworld2
 
+21 | -19
 
ANZEIGEN
Wegen Umweltschutz auf mein Steak verzichten das eh schon teuer genug ist?
NIX GIBTS!
Mit mir zumindest nicht!
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:01 Uhr von Styleen
 
+21 | -13
 
ANZEIGEN
Naja: So dumm ist das gar nicht.

Früher gab es auch nicht immer Fleisch für die Leute, daher auch der Begriff "Sonntagsbraten" meist wurde über die Woche sich von Obst und/oder Gemüse ernährt da dies wesentlich billiger als Fleisch war. Da allerdings die Preise für Fleisch extrem gesunken sind und ein derart großes Angebot da ist, gibt es bei vielen täglich mindestens 1x Fleisch wenn nicht öfters.

Ebenfalls ist nicht zu vergessen wie oft son Stück Schwein in der weltgeschichte rumfährt um überhaupts als geschlachtetes Endprodukt auf dem Markt in Deutschland zu erscheinen ( Gezüchtet in Deutschland / geschlachtet in Italien / weiterverarbeitet in Poelen und wieder zurück nach D ) IN dieser Hinsicht gab es vor einiger Zeit auch eine News, welche den Weg unseres Fleisches aufzeigte.

Niemand will euch euer Fleisch wegnehmen, nur kommt mal wieder etwas zurück zum Anfang. Der nette Nebeneffekt: Die Bevölkerung wird schlanker.
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:01 Uhr von Dr_House
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Einfachste Lösung: Echt mal. Da müssen wir eben auf Fleisch verzichten. Wenn es die einfachste Variante ist, die Fauna auszulöschen, um den Klimawandel zu stoppen, dann sollte wir das tun. Ich verzichte gerne auf Fleisch. ironie_off

Ey, spinnen die? Auf Fleisch verzichten, was wir zum Leben brauchen? Die sollen lieber mal ihre Energiepolitik verbessern, weniger klimaschädliche Kraftwerke bauen, dafür mehr alternative Energien nutzen und aufhören den Ölscheichs hinterherzukriechen! Als wenn die Tiere was dafür können. Die Lebensmittelpreise und die Nahrungskrise sind schon schlimm genug!
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:02 Uhr von LowBob
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
nun ja... ich bin auch leidenschaftlicher steak-esser..

jedoch lass ich jetzt schonmal ein steam wegfallen und ess meiner freundin zuliebe was gesundes ^^

bringt also mehrere vorteile ;) *nachdenken schadet nie*

Grüße
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:03 Uhr von oeds
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
super: Wie wärs jetzt mit ner Öko-Steuer auf Fleisch! Wäre doch die einzig logische Schlussfolgerung....

Ein weiterer Pluspunkt fürs Vegetarier dasein: Die Fleischindustrie müsste riesige Einbussen hinnehmen müssen -> also los gehts mit dem lustigen Stellenabbau! Plus die Bauern können sich gleich mal für Hartz IV anmelden. Somit haben wir zig tausende weniger, die mit ihren Autos die Umwelt belasten. Macht gleich doppelt Sinn!

SCHLUSS MIT DEM FLEISCHKONSUM!!!!

/sarkasmus
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:03 Uhr von Zetroof
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Nixxxx: die können sich ihre dämliche Co2 globale erwärmung sonst wohin stecken. am ende muss man noch für seine ausgeatmete luft ne steuer bezahlen.
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:07 Uhr von start-world
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Rettet den Wald, esst mehr Bieber :-)
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:08 Uhr von oeds
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Neue Menüauswahl beim McDonalds:

Vegiburger
Big Vegiburger
American Style Vegiburger
Vegiburger Royal TS
Vegi Nuggets 6,9,20stk

Das ganze ohne "Bacon" und natürlich nur ohne Käse (denn der kommt ja auch von diesen Umweltsündern names Kuh)
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:10 Uhr von cinedevil
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
seh ich auch so.......wenn es 100%ig bewiesen ist das die Menschen schuld am Klimawandel sind, dann könnte man mal über sowas reden aber diese Theorien sind nicht mal ansatzweise bewiesen und teilweis direkt falsch. Desweiteren werde ich doch nicht auf mein täglich steak verzichten. Das ist doch bestimmt auf dem Mist von div. Vegetariern bzw. Veganern gewachsen die sowieso kein Fleisch zu sich nehmen und meinen sie tun sich und Ihrer Umwelt damit was gutes.
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:13 Uhr von oeds
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@cinedevil: Ist doch hiermit bewiesen, dass die Menschen nicht schuld sind!! Die Kühe sinds :-)
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:16 Uhr von Python44
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Weniger atmen: hilft auch. Ich mach einen Anfang und sorg dafür das ein paar Wissenschaftler, die solche Studien veröffentlichen, langfristig 100% weniger CO2 produzieren ;o) Wer macht mit ?
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:21 Uhr von Mr.ICH
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Keine schlechte Idee: Immerhin fressen die Tiere ja auch einen ansehnlichen Haufen bis sie schlachtreif sind. Abgesehen von der Tatsache, dass viel zu viele noch genießbare Lebensmittel aus ignoranz vernichtet werden, könnte man dennoch mit dem gesparten Getreide zum Beispiel die ein oder andere Tafel versorgen. *augenroll*

Ich glaube auch nicht, dass es sehr gesund ist in der Woche um die 4-5 Kilo Fleisch zu verputzen. In anderen Kulturen wird immernoch bewusst der Fleischkonsum auf 2-3 kleinere Portionen die Woche reduziert und das nicht nur aus religiösen Gründen.

Niemand will irgendwem sein Fleisch wegnehmen. Ich meine nur, dass ein bewussterer Umgang mit Fleisch angebracht wäre. Das mit dem Treibhausgasen wäre für mich höchstens ein netter Nebeneffekt.
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:24 Uhr von sluebbers
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
total widersinnig: eine kuh haut so viel treibhausgas raus wie ein kleinwagen. und jetzt sollen wir weniger essen? blödsinn, kann man sich doch ausrechnen. schützt das klima, esst mehr kühe!

:D
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:27 Uhr von immerganzruhig
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
na denn lieeebe Politiker:
Wieso habt ihr denn diese Einnahmequelle noch nicht entdeckt?
Ökosteuer auf Sprit, aber wo ist die Ökosteuer auf Kuhmist?
Also als Autofahrer fühl ich mich jetzt aber sehr ungerecht behandelt......heul
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:30 Uhr von ionic
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
grade deswegen werd ich heut abend: extra nochmal 400g fleisch verputzen :-D weils so gut schmeckt... und als beilage? fleisch.. :-) hmmmm....

ich lass mir doch mein fleisch net verbieten.. da müsst ich dann ja noch mehr proteinshakes trinken :-D
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:36 Uhr von KingPR
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich: wäre das eine Möglichkeit, man braucht schließlich auch 4 kg Mais für 1 kg Fleisch. aber ich denke die bessere Lösung wäre es die Menschheit zu verkleinern.
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:55 Uhr von Weltenwandler
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Der menschliche Beitrag: am CO2 und damit an der globalen Erwärmung liegt nach wissenschaftlichen schätzungen mit all unserer Groß- und Schwerindustrie wie wir sie JETZT betreiben immer noch unter 1%! Selbst wenn wir alle unsere Fabriken abreissen würden und uns fortan jegliches Pupsen verkneifen würden und platzen würde sich am eigentlichen Effekt nichts ändern. Es ist völlig normal das sich die Erde vor der nächsten Einzeit aufwärmt. Schlussendlich wird ja auch viel Wärme ins Weltall abgegeben
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:24 Uhr von ZTUC
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Umweltschut ja - aber nicht bei mir? Die Beiträge hier zeigen es wieder mal deutlich, es wird oft vom Umweltschutz gesprochen, aber wenn´s dann mal darum geht, sich selber einzuschränken, hört´s bei dem meisten auf.

Wir haben diese Welt nur geliehen!
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:43 Uhr von Maxpower226
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
LIEBLINGSESSEN? FLEISCH!!!
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:48 Uhr von Loxy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist was wahres dran! Ich esse auch gerne Fleisch. Jedoch liegt das auch daran, dass es oft keine vernünftigen Alternativen gibt.

Im Ausland, je nachdem wo, bekommt man die köstlichsten vegetarischen Gerichte, so dass man Fleisch garnicht vermisst... echt!

Hier in Deutschland sitzt du dann vor so nem verschrumpelten Häufchen Blattsalat ohne irgendwas dran... da kann ich verstehen dass so mancher ne Phobie entwickelt.


Im November bin ich wieder in Indien und da wird wieder nur vegetarisch gespeist (Eier und Käse erlaubt) habe ich mir vorgenommen. Und ich freue mich riesig auf die einfachen Köstlichkeiten dort... Brot, Bohnen, Kartoffeln etc. in 100 Varianten mit den leckersten Gewürzen und Kräutern und frischem Obst zum Spottpreis.
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:48 Uhr von trollmama1066
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nichts neues: Hartz hat es schon geschafft ,dass weniger Fleisch konsumiert wird.
Kommentar ansehen
08.09.2008 17:39 Uhr von KingPR
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Loxy: Ich weiß nicht, in Indien würde ich glaub ich Hunger auf ein schönes Rindersteak bekommen XD
Kommentar ansehen
08.09.2008 17:47 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
im endeffekt: läuft es darauf hinaus, das das fleisch immer teurer wird und man so oder so weniger davon essen wird^^...

wenn soetwas vorgeschlagen wird, dauert es nicht lange bis man es "aufgezwungen" bekommt !
Kommentar ansehen
08.09.2008 17:58 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lol: na gut dass sie ahnung haben :)
Kommentar ansehen
08.09.2008 18:13 Uhr von weg_isser
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
An Alle die dafür sind kein Fleisch mehr zu essen...dann fresst doch einfach Grünzeugs, dann habt ihr ein gute Gewissen und ich freue mich über die sinkenden Fleischpreise!!!

Aber übertreibt es nicht, nicht das ihr Vegetarierer meinem Essen das Essen weg esst!!!

Soooooo...ich geh jetzt erstmal zum Fleischer!

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?