08.09.08 14:07 Uhr
 1.164
 

CDU-Kampagne gegen "DDR-Nostalgie"

Um einem noch stärkeren Aufkommen der Linkspartei "Die Linke" entgegenzuwirken, startet die Partei von Bundeskanzlerin Merkel jetzt eine Kampagne.

In einem Entwurf für einen Leitantrag, wird die DDR als "zweite Diktatur" in Deutschland tituliert, in der unter anderem "Menschen- und Bürgerrechte" nicht eingehalten wurden. Außerdem sei die DDR aufgrund ihrer Zahlungsunfähigkeit so gut wie unregierbar gewesen.

Die CDU will sich mit diesem Vorstoß auch klar gegenüber der SPD abgrenzen. Deren Führung hätte auch nach dem Mauerfall lange Zeit versucht, die Wiedervereinigung Deutschlands "abzubremsen". Der Linkspartei wirft man vor, die DDR noch heute als eine Art "sozialpolitisches Großexperiment" zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WasDuSagen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, DDR, Kampagne
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2008 14:14 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+33 | -11
 
ANZEIGEN
anstatt: selber politik zu machen die dem volk entspricht lieber
andere systeme denunzieren, toll CDU [/ironie]
Kommentar ansehen
08.09.2008 14:21 Uhr von gekide
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Unfug, ein Erstarken der Linkspartei JETZT kann ja wohl logischerweise nicht mit den Verhältnissen vor 20 bis 60 Jahren zu tun haben, sondern mit den Verhältnissen heute. Vielleicht sollte die CDU mal dafür eine Kampagne starten! Zudem waren die Menschen in Hamburg, Hessen und Saarland von den "Segnungen" der DDR ausgeschlossen.
Kommentar ansehen
08.09.2008 14:30 Uhr von Mario78
 
+48 | -10
 
ANZEIGEN
Und? Ich komme und lebe im Osten.

Jetzt sind wir in der 3ten Diktatur angekommen, nennt sich nur Parlamentarische Demokratie.Das hat nix mit echter Demokratie zu tun sondern alle 4 Jahre ein Kreuz machen egal wo und dann Fresse halten und hinnehmen,auch wenn die Parteien uns vorher belogen haben(Wahllügen).
Wo ist die letzte Volksabstimmung zu einem bedeutendem Thema in Deutschland(z.B.Euroeinführung,Harz4),gab es überhaupt mal eine deutschlandweite?

Unsere Staats-Schulden können wir in 100 Jahren nicht zurück zahlen,selbst wen wir wollten. Sind doch nur rund 1.600.000.000.000 €.

Vom stufenenweisen Abbau unserer Menschen- und Bürgerrechte weiß die Merkel auch nix,man will nur gern schneller die EU-Diktatur durchdrücken. Leigt aber nur am bösen Terror.

Harz4 ist ein auch so ein"sozialpolitisches Großexperiment" ohne Moral von Verbrechern der Witschaft gemacht!

So eine verfic... Heuchellei können die sich in den Ar... stecken.
Kommentar ansehen
08.09.2008 14:34 Uhr von Dr_House
 
+15 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.09.2008 14:43 Uhr von usambara
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
die Merkel hat damals vom System profitiert (FDJ, Studium, Akademie der Wissenschaften).
Heute könnte sie ein Physik-Studium kaum selber finanzieren.
Kommentar ansehen
08.09.2008 14:45 Uhr von weg_isser
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
@ Dr_House: Dann solltest du dir aber auch schleunigsten ein neues Heimatland suchen, die Vorbereitungen für die neue "Stasi" sind schon in vollem Gang!
Kommentar ansehen
08.09.2008 14:46 Uhr von Dr_House
 
+14 | -16
 
ANZEIGEN
Hmm: Gibts echt noch Leute, die die damalige DDR zurückwollen? Wenn ja, dann würden mich mal die Gründe dafür interessieren. Das ist eine ernst gemeinte Frage!
Kommentar ansehen
08.09.2008 15:03 Uhr von christi244
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Usambara und noch immer äußert sie sich nicht, wie sie überhaupt von dem System profitieren konnte ... im Gegenteil, sie enthält uns ihre politische Legende vor ... .
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:14 Uhr von maki
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Merkt bei den merkbefreiten Merkelz keiner, dass: die Kampagne schon seit ner Woche im Staats-TV läuft? Weiss die eine Hand nicht mehr, dass die andere schon den Geld-Koffer mitsamt Rohmanuskripten an die "investigativen" Marionetten von Report (München), Fakt, Panorama, Monitor, Frontal... rübergedingst hat?

Ach neee, könn se ja nich - die sind ja merkbefreit (wie bereits erwähnt).

Aber wenigstens spielen die Ratten jetzt mit offenen Karten:
"Wir machen die DDR so schlecht, wie es nur geht (genaueres weiss von den Dumm-Ossis sowieso keiner mehr), um die Linke wahlkampftaktisch in möglichst schlechtes Licht zu rücken".

Fein daran: diese Idioten rechnen in ihrer grenzen- und hirnlosen Borniertheit nicht damit, dass sich erstens immer noch Viele und zweitens auch noch zunehmend erinnern KÖNNEN. *freu*

@Grossmäulige http://www.stupidedia.org/... von westlich der Elbe: Schnauze halten, weiter verBLÖDen lassen!



Naaa, war ich gut? *fg*

Minus her, Minus her, ooooder ich fall um dideldum!
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:20 Uhr von maki
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Fresse, "unter der Matratze. (Ist übrigens verboten)" <--- Wer dieses Verbot (falls es überhaupt exisitiert) auch nur im Geringsten ernst nimmt, hat definitiv nicht mehr alle Latten am Zaun.

Ob irgendwelche Bundesabzockerfetzen paar Renditchen bringen würden, steht auf ner anderen Klorolle - will ich gar nicht bestreiten. :-)
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:25 Uhr von maki
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
*lol*:    
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:27 Uhr von Paddex-k
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Die: Hetzpropaganda der CDU/CSU gegen die Linke nimmt langsam peinliche Formen an. Die letzte propaganda gegen Andersdenkende hatte ziemlich üble auswirkungen. Aber vielleicht steuern sie ja dieses Ziel wieder an!!! "grins" Überwachungsstaat mit der verfolgung Andersdenkender! Gutes rollen Herr Schäuble!!!
Kommentar ansehen
08.09.2008 16:28 Uhr von Gammelfleisch_25
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
godsavethequeen: Du weiß schon wie man ein kleines Vermögen macht????
.
.
.
.
.
.
.


Du brauchst der Bank nur ein Großes geben - der Rest kommt von ganz allein.
Kommentar ansehen
08.09.2008 17:11 Uhr von HateDept
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
die BRD sollte sich: besser mit ihrer Nazi-Vergangenheit (nach ´45) beschäftigen und dieses Kapitel aufarbeiten (insbesondere bzgl. alter Nazis in richterlichen Positionen usw.) als auf diesem Thema rumzuhacken.

Wenn die sich wenigstens objektiv mit der Materie auseinandersetzen würden (z.B. WARUM die Mauer gebaut wurde, welche Rolle der Westen dabei spielte ...) wäre das ja gar interessant. Aber in diesem sowie in vielen anderen Themen wird halt mit zwei Maaßen gemessen - das nervt.
Kommentar ansehen
08.09.2008 18:44 Uhr von WasDuSagen
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Wo eine links gerichtete Regierung hinführt hat die Vergangenheit schon oft gezeigt, die letzte schenkte uns so tolle Dinge wie Hartz IV und Argenda 2010!

Und die neue "Linke"?
Die wird angeführt von einem (Bisky) der den Schießbefehl an der DDR-Grenze bis heute "bezweifelt" und einen (Lafontaine), der die Mauer am liebsten hätte stehen lassen. Achja, Gregor Gysi darf man natürlich nicht vergessen, dass ist der, der mit großem Eifer Bonusmeilen gesammelt hat.

Tolle Truppe!
Kommentar ansehen
08.09.2008 18:45 Uhr von Feldgieker
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Stasi neu: Achtung---Auch im Rollstuhl kann man Menschenrechte mit Füßen treten.
Kommentar ansehen
08.09.2008 18:54 Uhr von maki
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Mööönsch, wat vajessen: "...rechnen in ihrer grenzen- und hirnlosen Borniertheit nicht damit, dass sich erstens immer noch Viele und zweitens auch noch zunehmend erinnern KÖNNEN. *freu*"

Und werden sich noch wundern, wieviel Hass sie dafür ernten werden, welchselbiger den Einen oder Anderen Wankelmütigen erst recht zum Linkskreuz animieren wird. :-D
Kommentar ansehen
08.09.2008 20:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ich höre noch Herrn Kohl (CDU) sagen "Blühende Landschaften" in den neuen Ländern.

Wörtlich:
„Und ich bin mehr denn je davon überzeugt, dass wir in den nächsten drei bis vier Jahren in den neuen Bundesländern blühende Landschaften gestalten werden".

Wer hat da wohl versagt - Herr CDU-Kohl der an der Regierung war oder wer ??

Jetzt schiebt es die CDU wieder auf die SPD ab.
Kommentar ansehen
08.09.2008 21:45 Uhr von Horst49
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Druck erzeugt Gegendruck: und je mehr man versucht die gewesene Realität der DDR zu verdrängen um so stärker wird sie sich zurückmelden. Ich habe vierzig Jahre in der DDR gelebt, weil ich da hineingeboren wurde. Sie ist Teil meiner Biografie. Genauso, wie meine Teilnahme an den Demonstrationen zur Wendezeit. Ein einfacher Bürger unter vielen, der sich die ´Einheit und die D-Mark gewünscht hat. Beides ist gekommen. Teuro und Hartz vier konnten wir damals nicht voraussehen. Ein Punkt den die Linken jetzt natürlich für sich vermarkten. Also, liebe Regierenden von CDU u. Co. Besinnt euch auf Eure Wurzeln - die SOZIALE Marktwirtschaft, dann gehen den Ultralinken und Ultrarechten bald die Argumente aus.
Kommentar ansehen
08.09.2008 22:10 Uhr von maki
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"Teuro und Hartz vier " sicherlich nicht, aber sonstige Segnungen des Kapitalismus wie Arbeitslosigkeit im Allgemeinen und Abschaffung unserer Betriebe schon. ;-)
Kommentar ansehen
09.09.2008 07:17 Uhr von execute.exe
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
mein Gott wenn ich hier so einige Kommentare lesen, dann gute Nacht Deutschland....

Ich bin ein Kind der DDR und ich stehe dazu. Das soll heißen, dass ich Stolz bin ein Ossi zu sein. Es war nicht immer einfach, aber gehungert hat niemand, Es hat kein Mensch unter einer Brücke frieren müssen. Kein Mensch hatte Existenzängste, wozu auch? Der Umgang und das Miteinander war menschlich geprägt.

Was hat uns der "Anschluss" an die BRD gebracht?
Konsum, Reisefreiheit, Meinungsfreiheit(naja)

Was haben wir aufgegeben?
Freundschaften, das Miteinander, Nächstenliebe, Solidarität untereinander, eine fast immer schöne Zeit......

Ich glaube, jeder Ossi weiß, wovon ich rede.....
Kommentar ansehen
09.09.2008 07:57 Uhr von maki
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Jepp, e.exe - so siehst aus. Fühl Dich 40-fach geplusst. ;-)
Das mit der Reisefreiheit möcht ich allerdings mal leicht anzweifeln... ;-)
Viele, welche früher bis "runter nach Bulgarchen die Welt taten beschnarchen", können es sich heute nichtmal mehr leisten, an die Ostsee zu fahren.

@Seltsame Gestalt:
"Alternative zu Teuro und Hartz4 wäre verhungern gewesen."
*looool* - Du kannst NUR Wessi sein.

"Die DDR war so bankrott, bankrotter geht es gar nicht."
Schutzbehauptung der BRD (in den Grenzen von 1989)...

"Zudem gibt es nicht wenige "einfache" ehemalige DDR-Bürger, die es zu etwas gebracht haben."
Einfache? Auch (Ausnahmen gibts immer), aber vor allem Stasi-Schweine, SED-Bonzen und FDJ-Matratzen. :-DDDDD

Wir wollten aber 1989 nicht, dass ein paar Fratzen "aufsteigen", sondern Fortschritt für alle ~17 Millionen Bürger.
Kommentar ansehen
09.09.2008 10:28 Uhr von HateDept
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
ich werfe der DDR-Regierung vor, dass sie für absolute Stagnation bzgl. der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung dieses Staates gesorgt hat - ich glaube, viele Menschen sind diesbzgl. in ihrer Kreativität und in ihrem politischen Bewusstsein verhungert.

Allerdings kommt die DDR im Vergleich zur BRD insgesamt nicht schlechter davon. Danke für kostenlose hochqualifizierte Gesundheitsversorgung, Mobilität durch geringe Fahrkosten, gute bis sehr gute Bildung und kostengeringer Zugang zu Kultur - danke für etliche andere menschliche Errungenschaften - danke für eine relativ klassenlose Gesellschaft - eben das halte ich für Lebensqualität bzw. Luxus. Dass es zudem Schwierigkeiten und Ungerechtigkeit gab sollte ja ausreichend bekannt sein (ist ja heutzutage und anderswo zum Glück nicht so :o|, oder???) - allerdings sollte man diese Dinge an GLEICHEN Maßstäben bemessen und sich damit AUSEINANDERSETZEN - d.h. dass auch die Hintergründe für bestimmte Ereignisse und Entscheidungen aufgezeigt werden müssen - nicht nur die Resultate - die halbe Wahrheit ist eine Lüge.

Ich wünsche mir die DDR nicht zurück - zumindest nicht so, wie sie unter Honneckers Führung war. Mit dem momentan herrschenden System bin ich auch nicht zufrieden - es ist ausbeuterisch und menschenverachtend - und uns werden Lügen und Propaganda präsentiert und eingehämmert, dass sich die Balken biegen. In der DDR war die Propaganda wenigstens von fast allen durchschaubar - jetzt ist es umgekehrt.

Die DDR war übrigens nicht!!! bankrott! Wer behauptet das überhaupt? Dazu am besten Köhler fragen - der kennt die Zahlen sehr genau.
Kommentar ansehen
09.09.2008 10:36 Uhr von HateDept
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
noch was: die DDR wurde nicht (mehr) von Linken sondern eher von Konservativen in einem sozialistischen System regiert. Die Linken in der DDR wurden ausgebremst.

Bzgl. des Begriffs "politisch Links" bitte bei Wikipedia nachlesen!
Kommentar ansehen
09.09.2008 11:00 Uhr von Dr_House
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ HateDept: Danke für deinen ausführlichen und ehrlichen Bericht, der meine Frage gut beantwortet hat, im Gegensatz zu anderen Posts hier.

Und execute möchte ich sagen, gewissermaßen ist es doch deine schuld, wenn du "freundschaften aufgibst, das Miteinander, Nächstenliebe" und die Solidarität zwischen den Menschen bemängelst. Ich glaube, dass man auch heute eine schöne Zeit in diesem Land haben kann und dass das nicht auf die DDR beschränkt ist, oder? ;)

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?