08.09.08 10:36 Uhr
 812
 

Kuwait: Sie wollte nicht für ihn arbeiten - Mann schlägt Haushaltshilfe tot

In Kuwait-Stadt erschlug am vergangenen Samstag ein Mann seine aus Sri Lanka stammende Haushaltshilfe, nachdem er sie vorher zwei Tage lang eingesperrt und verprügelt hatte.

In seiner Vernehmung räumte der Mann die Tat ein, leugnete aber, in Tötungsabsicht gehandelt zu haben.

In manchen Staaten der Golfregion gibt es ein "Sponsor-System". Das bedeutet, dass ein Aufenthalts- und Arbeitsrecht in Kuwait an eine Arbeit für einen "Sponsor" aus Kuwait gebunden ist. Dies führt gelegentlich zur Ausbeutung des Arbeitnehmers, weshalb diskutiert wird, dieses System zu reformieren.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Haushalt
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2008 10:31 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Auswüchse männlichen Machismos mit gekränkter Eitelkeit vermengt finde ich so was von abstoßend. Jemanden zu ermorden weil derjenige nicht mehr für einen arbeiten will. Geht's noch?
Kommentar ansehen
08.09.2008 10:44 Uhr von Sorriso
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
@Ghostwriter: Ganz, ganz ungebildeter Kommentar!

Da hättest du besser gar nichts geschrieben!

Schätze mal, dass es tatsächlich Zeit ist, dieses System zu reformieren. Es schint sich ja dabei nicht unbedingt um einen Einzelfall zu handeln.
Kommentar ansehen
08.09.2008 10:45 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: wenigstens wird er dafür in Kuwait-Stadt dafür angemessen und hart bestraft werden.
Kommentar ansehen
08.09.2008 11:05 Uhr von DerTuerke81
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Ghostwriter63: du bist 44 jahre alt? dein körper vielleicht dein kopf eher nicht von jemanden in deinem alter könnte man mehr Verstand erwarten

@News
dem typen müssten die eier abgeschnitten werden wie bei hunden die sind dann nicht mehr so wild
Kommentar ansehen
08.09.2008 11:06 Uhr von Immer_wieder_gerne
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.09.2008 11:12 Uhr von Sorriso
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Immer-wieder-gerne: Und was hat das mit Moslems zu tun?
Kommentar ansehen
08.09.2008 11:12 Uhr von Ghostwriter63
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@DerTuerke81: Getroffene Hunde bellen, kann ich da nur sagen.....

Da Du ja soo viel Humor hast, hab ich noch was für Dich.

Ossi, ein Wessi, ein Pole und ein Türke
retten eine Fee und jeder hat nur einen
Wunsch frei.

Der Pole: "In Polän wir haben nich alle
Auto. Ich wollen, das alle Polen haben eine
Mercädäs."
Die Fee schnippt mit den Fingern und alle
Polen haben einen Mercedes.

Der Ossi: " Seid dor Wände geht´s
uns immer schleschter. Viele hoben kene
Abeit, alles wird deurer und de Wessis gebn
uns nür 84sch Prozend. Früher wor Alles
besser! Ich will, dass de heilische Mauer
wider ufjebaut wird und der Erisch wider
leben tut."
Die Fee schnippt mit den Fingern und die
Mauer steht wieder und im Osten ist wieder
Sozialismus.

Der Türke:"Ey, isch bin de krasse
Mehmet. Isch wünsch mir für jede Türken
oberkrasse Harem mit 1.000 korrektgeile
Frauen mit rischtig dicke Dinger. Ey...und solln koche könne!"
Die Fee schnippt und alle Türken sind stolze
Besitzer eines Harems.

Dann ist der Wessi an der Reihe. Er grübelt
einen Augenblick und meint dann: "Also,
die Polen klauen unsre Autos nicht mehr, die
Türken lassen unsre Frauen in Frieden, die
Mauer steht wieder .... ich nehm einen
Capuccino."
Kommentar ansehen
08.09.2008 11:17 Uhr von DerTuerke81
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Ghostwriter63: ich habe keine probleme mit witzen ;-) aber es kommt drauf an wer ein witz macht und wie es gemeint ist bei dir bin ich mir nicht sicher...
Kommentar ansehen
08.09.2008 11:29 Uhr von Ghostwriter63
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@DerTuerke81: Wenn die Leute kein Unrechtsempfinden haben bei dem was sie machen, dann darf man sich ja wohl die Frage stellen warum das so ist.
Ich verrate dir auch mal warum das so ist!
Das liegt an der Erziehung, Herkunft und ganz entscheidend auch am Glauben.

Bei den meisten Muslimen ist das nun mal so, auch wenn es Dir nicht passt. Dadurch dass Du nicht so bist, wird die Problematik "gewaltbereite Muslime" auch nicht besser....
Kommentar ansehen
08.09.2008 11:36 Uhr von usambara
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
das gleiche tun die fetten Amis mit ihren Sklavinnen aus Südamerika.
Herrenmenschendenken
Kommentar ansehen
08.09.2008 11:37 Uhr von Blitzeis
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ghostwriter: und das gibt dir dann das recht alle muslime über einen kamm zu scheren?
du magst mit einigen deiner argumente recht haben.
mit der religion aber hat das herzlich wenig zu tun.
das liegt wohl eher da dran das es vielen leuten aus solchen regionen der welt einfach nicht so gut geht wie uns hier und sie deshalb mit armut und gewaltbereiten mitmenschen zu kämpfen haben.

das macht diese laute leichtgläubig und manipulierbar für vollidioten die solche menschen dann für weitere schandtaten benutzen. (aber darum ging es hier ja in diesem beitrag nich...sollte nur ne feststellung sein)
Kommentar ansehen
08.09.2008 11:44 Uhr von DerTuerke81
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Ghostwriter63: ich gebe dir recht das es an der Erziehung liegt wie die eltern so die kinder meistens zumindest

gewaltbereite Muslime gibt es keine frage aber gewaltbereite Christen auch
Kommentar ansehen
08.09.2008 11:57 Uhr von El Indifferente
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Ghostwriter: Die Herkunft und der Glaube spielen wenn überhaupt dann nur eine untergeordnete Rolle.
Die Erziehung ein ganz Grosse.
Aber wenn sowas in muslimischen Staaten passiert, dann heisst es gleich "Das ist nur passiert, weil die Moslems sind".

Hat denn einer bei dem Josef Fritzl geschrieben "das der seine Familie eingesperrt und misshandelt hat liegt bestimmt daran, dass er Christ ist"? Nein, hat keiner, weil das vollkommen abstrus wäre.
Kommentar ansehen
08.09.2008 13:01 Uhr von Noseman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@El Indifferente: Natascha Kampusch meint aber, dass die Mißbrauchsfälle in Öserreich etwas mit der nationalsozialistischen Vergangenheit zu tun haben.

Ich glaube nicht, dass Herkunft und Glaube nur eine untergeordnete Rolle spielen, denn diese geben doch den Rahmen für die Erziehung ab.
Kommentar ansehen
08.09.2008 13:18 Uhr von Ghostwriter63
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Noseman: jepp, Du hast es kapiert......danke
Kommentar ansehen
08.09.2008 14:01 Uhr von ZTUC
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Islam: IMHO war das Verhalten von dem Kuwaiti wohl kaum islamkonform, daher frag ich mich, was das mit der Religion zu tun hat. Ich denk mal bei den Moslems ist Mord/Totschlag auch verboten wie hier und wird wenn´s hart kommt sogar stärker geahndet.
Kommentar ansehen
08.09.2008 14:21 Uhr von Hier kommt die M...
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist aber nicht nur: in Kuwait so üblich, sondern z.B.auch in Saudi-Arabien und anderen Staaten der Region.

"In Saudi-Arabien gilt das sponsorship system, das heißt, das Visum ist an den Arbeitsvertrag geknüpft. Man ist also während seines gesamten Aufenthalts seinem Arbeitgeber ausgeliefert. Er zieht den Pass ein, und er bestimmt, ob und wann man das Land wieder verlassen darf. Dazu kommt, dass es kein Gesetz zum Schutz der Arbeitnehmer gibt. Der Arbeitgeber kann die Arbeitszeiten nach Gutdünken festlegen. Ob und wann er das Gehalt auszahlt, liegt ebenfalls in seinem Ermessen."

Auch dort ist es also üblich, dass der einheimische Arbeitgeber den Pass des ausländischen Arbeitnehmers einzieht und dadurch ist der Arbeitnehmer dem "Herrn" auf Gedeih und Verderben ausgeliefert. Dass es dabei durchaus nicht selten zu einer Art "Sklavenhaltung" kommt, ist fast an der Tagesordung.

Man erinnere sich auch an Hannibal Gadaffi, der seine Bediensteten ja sogar in der Schweiz krankenhausreif geprügelt hat.

Ach ja, den Rest der Geschcihte oben gibts hier..sehr erschreckend, da man das in diesen Kreisen nicht unbedingt vermutet.

http://www.aerzteblatt.de/...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?