07.09.08 17:02 Uhr
 550
 

Fußball/Nationalmannschaft: Weiter Differenzen zwischen Ballack und Bierhoff

In einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" geht DFB-Kapitän Michael Ballack weiter auf Distanz zu Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff.

Am vergangenen Dienstag fand zwischen den Beiden eine Aussprache in der Sportschule Oberhaching statt, bei der offensichtlich doch nicht alle Meinungsverschiedenheiten geklärt wurden.

Auslöser des Streits war das am 29.06.2008 gegen Spanien verlorene EM-Finale, als Ballack nach dem Spiel Manager Bierhoff massiv beschimpfte.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nation, National, Nationalmannschaft, Weite, Michael Ballack, Oliver Bierhoff
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2008 18:08 Uhr von Darth Stassen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie macht das ganze auf mich den Eindruck von Kindergarten. Die beiden sollten das ganze einfach sein lassen und sich wieder auf den Sport konzentrieren. Aber dazu sind offensichtlich beide zu arrogant.
Kommentar ansehen
07.09.2008 23:59 Uhr von Timmer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Gut gekontert von Ballack: würd ich sagen.

Zitat Bierhoff:
"Die Nationalmannschaft hat mit Michael Ballack gute Spiele gemacht, und sie hat ohne Michael Ballack gut gespielt. Sie ist also nicht abhängig von ihm"

Daraufhin von Ballack in der FAS
"Die Nationalmannschaft hat schon gewonnen, als Oliver Bierhoff noch nicht ihr Manager war. Und auch zukünftig wird es für den Erfolg nicht entscheidend sein, ob Bierhoff Manager ist oder nicht"

Und ganz Ehrlich: Wozu ist Bierhoff eigentlich da?^^
Kommentar ansehen
08.09.2008 08:21 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlicher konter: von ballack. jetzt wird endlich mal kritik an den sogenannten super-fähigkeiten von ballack laut, und schon führt er sich auf wie im kindergarten. ballack ist nicht und war nie der super-spieler im deutschen team.
Kommentar ansehen
08.09.2008 13:31 Uhr von Gorxas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: Ballacks Aussagen sind nicht mal würdig um als Konter bezeichnet werden zu dürfen. Er hat nur Bierhoffs Aussage umgeändert und die Namen ausgetauscht.

Klasse gemacht, Ballack ;) Aber was will man auch von einem erwarten, der nur nen minderwertigen Schulabschluss hat und nur durch ruppige Art auffallen kann?

Ohne Ballack ist GER besser dran. Das war schon immer so und wird immer so bleiben. Für die Minuspunktverteiler: einfach mal nachdenken. Bei Spanien war es mit Raul auch nicht anders. Ein Unruheherd für das gesamte Team. Seit Raul nicht mehr berücksichtigt wird, läuft es auch intern sehr gut voran. Ballack ist nichts anderes - nur, dass es bei Ballack an seiner Überheblichkeit und Arroganz liegt und nicht an Intoleranz wie bei Raul.
Kommentar ansehen
08.09.2008 13:54 Uhr von marshaus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nun ja ein ueberbezahlter kindergarten ist das schon....und ballack wird wohl mehr verdienen als bierhoff
Kommentar ansehen
09.09.2008 10:02 Uhr von simkla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: beide nicht OK. Der Bierhof ist zu überzogen, sollte lieber bei seiner Werbung bleiben und dem Ballack ist wohl alles ein bisschen in den Kopf gestiegen, so gut ist er nun auch nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?