07.09.08 16:40 Uhr
 246
 

Formel 1: Hamilton siegt mit fahrerischem Können vor Massa

Das Rennen der Formel 1 setzte sich wie schon das gesamte Wochenende fort: Mal feucht, dann wieder Sonne, gefolgt von Regen. Nichtsdestotrotz gingen die Formel 1-Boliden allesamt mit Trockenreifen auf die Strecke.

Dort setzte sich Kimi Räikkönen auch gleich nach dem Start vor Hamilton an die Spitze und beherrschte das gesamte Rennen souverän. Doch drei Runden vor Schluss begann es wieder zu regnen und die Strecke wurde mit der Slickbereifung nahezu unbefahrbar.

Mit fahrerischem Geschick und zahlreichen Drehern gelang es zu guter Letzt dennoch Lewis Hamilton, sich auf der Zielgeraden als Erster zu behaupten. Kimi Räikkönen flog zwei Runden vor Schluss von der Strecke. Somit konnte Felipe Massa Platz 2 sichern, Nick Heidfeld wurde Dritter.


WebReporter: Autofuzzy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Felipe Massa
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2008 16:07 Uhr von Autofuzzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein geniales Rennen welches mal wieder gezeigt hat was so eine Naturstrecke zu bieten hat und vor allem von allen Fahrern abfordert. Egal ob die Formel BMW, der Porsche Supercup, oder die Formel 1 am Start war. Die besten Fahrer konnten am Ende von einem großen Rennen sprechen.
Kommentar ansehen
07.09.2008 19:01 Uhr von ferrari2k
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Leider wurde Hamilton: der Sieg aberkannt.
Meiner Meinung nach eine krasse Fehlentscheidung und ich bin Ferrari Fan, wie man ja schon an meinem Nick sehen kann ;)
Kommentar ansehen
07.09.2008 19:18 Uhr von P1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
echt: weswegen wurde ihm der sieg aberkannt? ist er disqualifieziert oder was?

rennen: sicherlich eines der interesantesten rennen diese jahres. schade das 3 runden vor schluss noch regen einsetzte. hätte raikkonen den sieg echt gegönnt und vor allem platz 5 und 6 den torro rosso
Kommentar ansehen
07.09.2008 19:20 Uhr von ferrari2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, nicht DQ. 25s Zeitstrafe, damit: Massa 1., Heidfeld 2. und Hamilton 3.
McLaren überlegt aber noch, Berufung einzulegen.
Kommentar ansehen
07.09.2008 19:25 Uhr von P1991
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
diese: nachricht hat mir das wochenende gerettet^^. damit hät ich echt nicht gerechnet. schon etwas übertrieben aber grad ganze 25 sec draufzubrummen
Kommentar ansehen
07.09.2008 19:33 Uhr von deathba
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
das: war doch klar das wenn ferrari angerannt kommt und rumheult das denen recht gegeben wird. bei premiere waren sich alle einig dass das verhalten vom hamilton korrekt war.
Kommentar ansehen
07.09.2008 19:58 Uhr von P1991
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
er hat raikkonen schon vorbeigelassen aber eben nur soweit das er am ende der geraden ihn sofort wieder aus dem windschatten überholen konnte. von dem her war es schon ein kleiner vorteil
Kommentar ansehen
07.09.2008 20:32 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Sorry, aber das ist Blödsinn: Die F1 Autos von heutzutage kriegen nichtmal mehr Windschatten Überholmanöver hin, wenn sie 2km bei 300km/h+ hintereinanderherfahren. Und da sollen diese paar Meter ausgereicht haben? niemals.
Kimi hat sich einfach nur verbremst, das ist alles.
Kommentar ansehen
07.09.2008 20:42 Uhr von P1991
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
windschatten: überholmanöver kriegen sie sicher noch hin sonst wärs ja unmöglich auf ner geraden zu überholen wenn sie nicht vom windschatten profitieren könnten
Kommentar ansehen
07.09.2008 20:53 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den letzten Jahren mal Monza gesehen? Magny Cours?
Barcelona?
Montreal?

Es gibt eine Menge Kurse mit langen Geraden, aber Überholmanöver sind dort Mangelware. An mangelndem Windschatten liegt dies aber sicher nicht.
Kommentar ansehen
07.09.2008 21:09 Uhr von P1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
weil: sich der vordermann, weil er früher beschleunigen kann ein stück absetzten kann sodass der verfolger nicht genügend nah rankommt. klar bei der heutigen aerodynamik kann man nicht mehr so vom windschatten des vordermannes profitieren wie vor bsp. 10-15 Jahren. Aber in dieser situation hat sich hamilton ja direkt hinters heck von raikkonen gesetzt sodass er gleich wieder vorbeiziehen konnte.
Kommentar ansehen
07.09.2008 21:20 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nein, dazu war die Geschwindigkeit: viel zu gering.
Kommentar ansehen
07.09.2008 21:32 Uhr von P1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die geschwindigkeit: war hoch genug und er nah genug dass er sich ansaugen konnte
Kommentar ansehen
07.09.2008 22:01 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nein, vor La Source fährst du selbst im Trockenen höchstens 250, bei Regen noch viel weniger. Das ist zu wenig für einen vernünftigen Windschatten. Noch dazu fuhr Lewis viel zu kurz hinter Kimi, allerhöchstens 1-2s
Kommentar ansehen
08.09.2008 13:58 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat lewis hamilton sein fahrerisches koennen nun aber gar nichts genutzt........dumm gelaufen
Kommentar ansehen
09.09.2008 20:47 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Formel 1: Hamilton siegt mit fahrerischem Können v: eigene Meinung

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?