07.09.08 09:16 Uhr
 892
 

Wird Steinmeier der nächste Bundeskanzler?

Zwar hatte sich der amtierende Außenminister und Vizekanzler Franz-Walter Steinmeier bislang nicht zur "K-Frage" geäußert. Doch nach Informationen von "Spiegel" und "Berliner Zeitung" soll die Entscheidung über den kommenden SPD-Kanzlerkandidaten nun gefallen sein.

Die Entscheidung sei im inneren Entscheidungszirkel der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gefallen, hieß es dazu weiter. Steinmeier selbst soll dazu gedrängt haben. Eine endgültige Entscheidung soll noch an diesem Wochenende in Potsdam auf der Klausurtagung verkündet werden.

Auch mit SPD-Parteichef Kurt Beck habe es intensive Gespräche gegeben. Trotz der Vereinbarung, Stillschweigen zu bewahren, haben nun beide Medien übereinstimmend über die angebliche Entscheidung berichtet.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stein, Bundeskanzler, Frank-Walter Steinmeier
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frank-Walter Steinmeier mahnt: "Folgen Sie nicht den einfachen Antworten!"
Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2008 20:36 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Herr Steinmeier nicht der ehemalige Kanzleichef des Altkanzlers Gerhard Schröder? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Für Beck dürfte diese Entscheidung eine weitere "Ohrfeige" sein.
Kommentar ansehen
07.09.2008 09:38 Uhr von usambara
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
die Schröder-Connection hat die SPD in Sumpf gefahren, jetzt versinken sie.
Damit hat die Wirtschafts-Rechte in der SPD gewonnen.
Kommentar ansehen
07.09.2008 09:42 Uhr von christi244
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Bei der Headline: fällt es mir etwas schwer, mich allein auf den Artikel zu beschränken, denn allein bei dem Gedanken daran, dass die Sozen wieder in die Lage versetzt werden sollen, einen Kanzler zu stellen kriege ich Pickel. Ebenso ergeht es mir bei dem Gedanken, dass die CDU eben unsere Zündelelse wieder stellen kann.

Es dürfte relativ klar sein, dass Beck nicht der K-Kandidat sein wird nachdem er derartig wenig Profil gezeigt hatte, während Steinmeier trotz aller Fragwürdigkeiten seiner Person nach außen "sauber" geblieben ist.
Kommentar ansehen
07.09.2008 09:46 Uhr von christi244
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Usambara und jetzt stell Dir vor ... Münte driftet mental erstmal zur Linken ... . Wird Dir klar, dass wir dann überhaupt keine Möglichkeit mehr haben, die großen Parteien auch nur etwas zu bremsen in ihrem Wahn?

Ich las gestern, dass die Grünen in Hessen rot-rot-grün vorzögen ... .
Kommentar ansehen
07.09.2008 09:53 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Einer der Stones Einer der Stones als K-Kanditat ist die einzigste Alternative meiner Meinung nach, werder die Profilneurotische Nahles noch Yps oder der Beck´sche Bauernbub sind dafür profiliert, Münte macht es nicht, er ist schon zu alt und was D mit Sicherheit nicht gebrauchen kann ist so ein alter Knochen wie McCain.
Die Sozen haben es im moment schwer, da sie wirklich mit keinen Persönlichkeiten aufwarten können, die CDU/CSU allerdings auch nicht.
Kommentar ansehen
07.09.2008 10:01 Uhr von vostei
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hm - im prinzip könnten die parteien sich eh einen: schnitzen:

http://upload.wikimedia.org/...
Kommentar ansehen
07.09.2008 10:02 Uhr von :raven:
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Letztendlich scheint es doch egal zu sein, wie welcher Kandidat von einer der Parteien heisst.
Ich habe stets das Gefühl, dass unsere Bundeskanzler stets gewisse Zielen verfolgen, leider sind das nicht immer die Wünschen der Bevölkerung.

Mal eine Frage am Rande... ich habe im Internet den Hinweis gefunden, dass jeder deutsche Bundeskanzler vor der amtlichen Ernennung nach Wahington muss, um sich dort den "Amtssegen" abzuholen. Leider war die Quelle dazu etwas "komisch". Wenn mir jemand dazu eine gute Quelle nennen könnte, wäre ich dankbar. Sollte dieser Sachverhalt stimmen, hätte ich doch plötzlich viele Frage zu diesem Thema ;-)
Kommentar ansehen
07.09.2008 10:28 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@raven: Blödsinn, man muss nicht an jede Verschwörungstheorie glauben;-).

Bis dann
Kommentar ansehen
07.09.2008 10:36 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Raven: Den letzten Absatz halte ich auch für etwas überzogen ... was ich mir aber schon vorstellen könnte, ist, dass der KK, der ja von den Parteien aufgestellt wird im Vorfeld durchleuchtet wird. - Letztlich aber in Sachen "Griff in die Tonne" in Deutschland den USA die Schuld zuschieben zu wollen, das halte ich dann doch für sehr überzogen.

Wir, Wähler, müssen diese Parteien nicht wählen ... noch können wir unsere Kreuze in einer anderen Spalte setzen. Sieh Dir trotz allem die Ergebnisse an ... . Solange "D" seinen Hintern nicht hochkriegt ... so lange läuft es wie gehabt.
Kommentar ansehen
07.09.2008 11:09 Uhr von christi244
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Fisch: Eben!!!
Kommentar ansehen
07.09.2008 11:33 Uhr von KingPR
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Tja eure Lösung ist wählt FDP. Wenn sie stärker wird als die CDU dann wird Westerwelle Kanzler.^^
Kommentar ansehen
07.09.2008 11:46 Uhr von Putt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mir wird übel: gibt es in der ganzen deutschen Politik eigentlich noch einen richtig charismatischen Politiker?
Der Typ ist doch so blass und durch diese große Koalition schon vor der Wahl verbraucht. Außerdem fällt mir auch gerade nichts ein was dieser Beamte tolles geleistet hat.

Ich halte es nicht aus das diese ehem. FDJ-Sekretätin jetzt noch mal 4 Jahre an der Macht bleibt. Mit Steinmaier hat die SPD keine Chance, da hätte sie besser auf Andreas Nahles (hätte zumindest linke Wähler gewonnen), oder Heiko Mass (mal ein frisches unverbrauchtes Gesicht) oder den wieder zurück gekehrten Müntefering setzen sollen.
Kommentar ansehen
07.09.2008 11:46 Uhr von ko.ok
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@raven: So ist es.

Und nach dem Amtssegen muss der Kanzler dem jeweiligen US-Präsidenten als Unterwerfungsgeste noch oral befriedigen.

Deswegen zögert Steinmeier noch. Stünde Clinton zur Wahl hätte er sich bereits positiv zur K-Frage geäußert.

Stand das denn nicht auf deiner Seite?
Kommentar ansehen
07.09.2008 11:56 Uhr von Noseman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Yepp: "gibt es in der ganzen deutschen Politik eigentlich noch einen richtig charismatischen Politiker?"

Da hat @Putt des Pudels Kern getroffen.

Dass die Politiker eh nur Marinonetten sind und vorrangig an ihr eigenes Fortkommen denken, wie alle anderen auch, sollte eh klar sein.

Aber was waren das für Zeiten bis zur Ära Kohl, da machte Politik als Zuschauer noch richtig Spaß.

Heute ist das doch voll die Moppelkotze, was da rhetorisch abgeht. Alles nur noch Blödmannsgehilfen im Bundestag.

Steinmeier als Kanzler?
Meine Fresse, Bismarck wird sich 100 mal im Grab umdrehen.
Dem Steinmeier würde ich nichtmal den Goldhamster meiner Cousine übers Wochenende anvertrauen, denn ohne jeden Zweifel ist der sogar dazu bei weitem zu blöd.
Kommentar ansehen
07.09.2008 11:57 Uhr von christi244
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Terror: war er ... denk mal zurück an die angebliche Blockade Schörders anläßlich Irak ... .

Hast Du da geschlafen, als dies hochkam im Nachgang? Er durfte sogar Aussagen verweigern und kam damit durch!

Rest: jepp
Kommentar ansehen
07.09.2008 12:07 Uhr von christi244
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nessel: Hier geht es gar nicht um Steinmeier als Kanzler. Wir sollten uns ansehen, was generell geboten wird ... mit welchen Folgekonsequenzen.
Kommentar ansehen
07.09.2008 12:11 Uhr von christi244
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Writing: Stimmt ... aber vergiss nicht, die CDU hier einzubinden!!!!
Kommentar ansehen
07.09.2008 12:19 Uhr von maki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Steindings II, der: Foltergehilfe?

Der muss nicht mehr (explizit) nach Wahsington zum Schwanzlutschen, denn der hat sich (u.A.) durch den Kurnaz bereits ausreichend "legitimiert".
Kommentar ansehen
07.09.2008 12:27 Uhr von christi244
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Maki: Aber es liegt noch an "Volk", ob es diese Typen der Sozen und der CDU im Amt belässt.
Kommentar ansehen
07.09.2008 12:49 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Am Volk? Eher an der Kraft der Medien... ;-)

Mir gings aber vorhin nur darum, ob er als KK erstmal nach W. muss. *g*

Sollte übrigens nicht "Kurnaz", sondern "Kurnaz-Fall" heissen.
Kommentar ansehen
07.09.2008 12:54 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Maki: Ich weiß, wo Du drauf hinaus willst!!! ;-)

Die Medien sind NUR Transportmittel von oben nach unten!

"Volk" aber sollte hinsehen, wie es ihm ergeht und von wo das kommt!!! Und "Volk" sollte einmal Gehirn beweisen, fokussiert am Status seiner Situation! Dann dürfte oben das große Zittern ausbrechen und mitnichten hier von "sicheren" Wahlausgängen in die eine ODER andere Richtung gesprochen werden.
Kommentar ansehen
07.09.2008 13:13 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volk: hat Handy, PC, Playstation, Flach-TV und ist somit prima mit "Unterhaltung" AUSGELASTET.

Selbst die unterste Unterschicht hat (zu mindestens 90%) wenigstens eine Verdummungskiste zur Dauerbestrahlung in Benutzung - zur Aufstandsverhinderung dient die unsichtbare Fussfessel, welche durch eingezogene/gesperrte/unbezahlbar gemachte Bewegungsmittel ("Umwelt"-Plaketten, Benzinpreise, Bahnpreise, ÖPNV-Preise...) realisiert wurde.
Kommentar ansehen
07.09.2008 13:38 Uhr von floridarolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
inflation fürs volk: mir doch egal ob der herr fliegenfänger kanzler wird oder nicht wird sowieso alles teurer glaubt mir!
Kommentar ansehen
07.09.2008 13:53 Uhr von Jimyp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frage beantwortet sich doch schon von selbst - NEIN!
Die SPD kommt mit Glück vielleicht gerade noch so über 25%. Im Grunde brauchen sie überhaupt keinen Kandidaten aufstellen.
Kommentar ansehen
07.09.2008 14:02 Uhr von Lapetos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Steinmeier der nächste Bundeskanzler? Nö.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frank-Walter Steinmeier mahnt: "Folgen Sie nicht den einfachen Antworten!"
Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?