06.09.08 17:01 Uhr
 5.843
 

London: Ungewöhnliche Stellenanzeige - Klempner im ewigen Eis gesucht

Auf der Homepage des Britische Antarktisdienstes sind Arbeitsstellen als Klempner ausgeschrieben. Mobilität und Einsatzfreude sind die Voraussetzungen für den Job.

Die Klempner sollen auf drei Stationen in der Antarktis für die Instandhaltung von Gas-, Wasser und Abwasser sowie der Ölboiler eingesetzt werden.

Das Einkommen liegt bei 22.340 Pfund (27.600 Euro) im Jahr inklusive freie Kost und Unterkunft.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: London, Stelle, Eis, Klempner
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2008 17:04 Uhr von ko.ok
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch: "cool".

Mal was anderes für ein paar Jahre.
Aber ein bischen mehr Geld als das übliche, könnten sie für den Auslandseinsatz schon abdrücken.
Kommentar ansehen
06.09.2008 17:12 Uhr von huehnerhugo
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Mir: würde es gefallen
Schade, dass ich studiert habe und kein Klempner bin.
Geld ist doch ok, da Essen und Unterkunft frei ist.
Kommentar ansehen
06.09.2008 17:15 Uhr von weg_isser
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@ ko.ok: Wozu? Ausgaben hat er im ewigen Eis keine...weder für Wohnung, Nahrung noch irgendwelche Unterhaltungsmöglichkeiten. Wenn ich Klempner wäre, würde ich mich glatt bewerben...
Kommentar ansehen
06.09.2008 17:24 Uhr von ko.ok
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Würde mich auch: interessieren, aber halt nur für ein Jahr oder so.
Hab aber vom Klempnerwesen nicht gerade viel Ahnung.

Trotzdem ist ein finanzieller Aufschlag angebracht. Kenn auch jemanden, der arbeitet für zwei Jahre an einer Ölförderanlage mitten in der Wüste.
Hat auch null Ausgaben, aber trotzdem das dreifache Gehalt.
Kommentar ansehen
06.09.2008 17:34 Uhr von ko.ok
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was??? 1000 Dollar pro Tag.

Wo krieg ich jetzt schnellstens eine anständige Rakete her?
Kommentar ansehen
06.09.2008 18:13 Uhr von Großunddick
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: bin ich kein Klempner >seufz<
Sonst würde ich mir das gerne antun.
Wahrscheinlich könnte ich anschließend auch besser Englisch.
Kommentar ansehen
06.09.2008 18:32 Uhr von Bhoys
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klempner in der Antarktis: Ich wünsche den Klempner viel glück dass ihm nicht so viel Wasserleitugen zufrieren da unten ! Und warm anziehen !
Kommentar ansehen
06.09.2008 19:00 Uhr von NA1
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Globale Erwärmung: Wenn die Eisschmelze in der Geschwindigkeit weitergeht, ist er in zwei Jahren arbeitslos.
Kommentar ansehen
06.09.2008 22:19 Uhr von DirkKa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nun ja ok, ist natürlich ein aussergewöhnlicher Job, aber 2300 Euro/Monat brutto ist für diesen Job wirklich wenig.
Kommentar ansehen
07.09.2008 18:09 Uhr von Hajoseb
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Job für: MARIO !!!
Kommentar ansehen
07.09.2008 21:53 Uhr von Mighty-Marko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hajoseb: Für diese Aussage hast du mein Plus. :D
Ich sag mal Nintendo schon mal die nächste Idee für eine Mission für Mario Bescheid. Super Mario Antarctica :D

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?