06.09.08 15:39 Uhr
 390
 

Kairo: Felsen stürzt in ein Stadtviertel - 15 Tote

Ein 30 Meter großer Gesteinsbrocken rollte von einer Anhöhe in ein Stadtviertel von Kairo. Es wurden mehrere Häuser von dem Brocken zermalmt.

15 Bewohner dieses Elendsviertels fanden den Tod. 20 weitere Personen erlitten Verletzungen. Unter den zerstörten Hütten sollen noch weitere 500 Menschen liegen.

Nach Angaben des Fernsehsender Al- Dschasira gab es schon mehrere Beschwerden der Einwohner wegen der herabfallenden Gesteinsbrocken.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Stadt, Kairo
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2008 00:33 Uhr von h3adsh0t
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm hat sich wohl jeder bei den blutigen, sozialschmarotzenden, ekligen news ausgelassen, das keiner mehr worte des beileids für diese menschen findet?! ...hat orgendwie was doppelmoralisches - ach nurn unfall, na was solls , oder was??


Ich find es traurig das trotz der beschwerden niemnd was gegen die Gesteinsbrocken unternommen , hat und es zu diesem unglück kommen musste...hoffentlich finden auch hier die verantwortlichen ihren richter.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?