06.09.08 15:21 Uhr
 1.544
 

Hinter "Kugelschreiber-Montage in Heimarbeit" steckt oft Abzocke

Ohne großen Aufwand viel Geld verdienen, das möchte wohl jeder gern. Jobanzeigen, die dafür werben, sind jedoch fast immer Betrugsmaschen.

Besonders bekannt ist die Jobanzeige für das Montieren von Kugelschreibern in Heimarbeit. Doch niemand lässt heutzutage noch Kugelschreiber in Handarbeit produzieren. Das Zusammensetzen von Mine, Feder usw. erledigen natürlich Maschinen, so eine Rechtsexpertin der D.A.S.

Fällt man auf die Kugelschreiber-Masche rein, verlangt der Jobanbieter eine bestimmte Geldsumme für angeblich benötigtes Arbeitsmaterial.


WebReporter: njuzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Montag, Abzocke, Kugel, Kugelschreiber
Quelle: www.geld-kompakt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2008 15:29 Uhr von ko.ok
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Als Fausregel: lässt sich festhalten, dass jedes Jobangebot, in das man vorher investieren soll eine Abzocke ist.
(Außer man ist von Beruf Investor oder ähnliches)

Wer auf so einen Blödsinn reinfällt, kann man auch nicht mehr helfen. Auch wenn derjenige meist ohnehin nicht zu den Gewinnern der Gesellschaft zählt.

Obs überhaupt legal ist, läßt sich schwer sagen. Ein Produktionsauftrag ist nun mal Verhandlungssache und die Unterschreiber keine Juristen.
Kommentar ansehen
06.09.2008 15:52 Uhr von ko.ok
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wichtig: Jede Menge "Modelagenturen" suchen laufend Nachwuchsmodels. Für die ersten Fotos und Mappe muss man natürlich bezahlen.
Fallen jede Menge junger Mädels drauf rein.

usw usw, für jeden ist irgendwas dabei.

Immer Finger weg. Wär zwar schön, wenns so einfach wär, ist aber leider nicht so.

/Klugscheiss off
Kommentar ansehen
06.09.2008 16:00 Uhr von KingPR
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte ich euch: auch gleich sagen können. Als ob sich Kugelschreibermontage per Versand lohnen würde. Und als Faustregel gilt: Unrentable Geschäftsideen bringen keine Jobs.
Kommentar ansehen
06.09.2008 16:07 Uhr von ko.ok
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kann sogar: passieren, dass man sich strafbar macht und ist vom Organisator auch so gewollt, weil dann gibts keine Anzeige.

Wer eine selbstständige Gewerbetätigkeit (in diesem Fall Montage) übernimmt, ohne ein entsprechendes Gewerbe anzumelden und Steuern sowie Abgaben zu bezahlen, macht sich strafbar. Auch wenn er noch nichts verdient hat.
Kommentar ansehen
06.09.2008 16:26 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat diese News mit Politik zu tun???????
Ich kann nicht wirklich erkennen, dass diese News in dieser Rubrik richtig aufgehoben ist.
Kommentar ansehen
06.09.2008 23:58 Uhr von SiggiSorglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Jobangebote im örtlichen oder überregionalen Schmierblatt sollte man eh sehr kritisch betrachten.

Mitfahrer gesucht, 2000€ im Monat!
Produktionshelfer, sehr hohes Einstiegsgehalt!
Callcenter stellt laufend neue Mitarbeiter ein!
Kommentar ansehen
26.09.2008 19:14 Uhr von TAZ0109
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol gibt es tatsächlich noch Leute, die darauf hineinfallen?
Diese Masche ist doch eigentlich schon seit Jahren bekannt. Deshalb versteh ich nich wirklich weshalb Das so neu sein soll.
Kommentar ansehen
14.10.2008 13:14 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neue Kategorie: sn sollte eine neue KAtegoire einführen:
"Nepper, Schlepper, Bauernfänger"
Kommentar ansehen
23.11.2008 17:22 Uhr von miramanee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle News! Das war schon vor 20 Jahren klar. Was zwingt jemanden dazu derart olle Kamellen immer wieder aufzuwärmen?!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?