06.09.08 16:44 Uhr
 2.335
 

Kein Internetzugang und kein Support - Kanadierin nahm Techniker als Geisel

Aufgrund eines gestörten Internetzugangs steht die Kanadierin Carol Sinclair nun wegen einer angeblichen Geiselnahme vor Gericht. Die Frau hatte tagelang versucht mit Hilfe einer Telefon-Hotline ihren Internetzugang wiederherzustellen.

Nachdem alle Versuche einer Ferndiagnose fehlschlugen, schickte Ihr Provider ihr einen Kundendiensttechniker vorbei. Leider konnte dieser den Fehler auch nicht beheben. Darum bat sie den Mann solange zu warten, bis ein Kollege dazukäme, so die Version der Angeklagten.

Ganz anders sieht die Polizei die Sache. Demnach soll die Frau den Techniker beschimpft haben und wollte ihn solange als Geisel nehmen, bis der Zugang wieder funktioniert. Nur durch eine List konnte der Mann entkommen und die Polizei verständigen. Diese Version wird von der Frau bestritten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gammelfleisch_25
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Technik, Geisel, Support
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs
Wien: Frau reagiert geistesgegenwärtig und sperrt Einbrecher in ihre Wohnung ein
Brasilien: Büro-Mitarbeiter finden Puma unter Schreibtisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2008 16:51 Uhr von huehnerhugo
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig: würde ich auch so machen, wenn sich mal jemand von der telekom blicken lassen würde!!!
Kommentar ansehen
06.09.2008 17:25 Uhr von Scherz
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
ohhh jetzt wo ihr es sagt, ich habe auch noch einen von den Telekomikern im Keller!

Ich schaue mal schnell nach!!
Kommentar ansehen
06.09.2008 17:56 Uhr von huehnerhugo
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
@Scherz: wie ist Dir das gelungen? Die sind schwer zu fangen- rufen nur an, schicken mails oder Briefe; habe noch nie einen gesehen.
Kommentar ansehen
06.09.2008 20:08 Uhr von Laika.ru
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Macht kaputt was euch kaputt macht :)
Kommentar ansehen
06.09.2008 20:14 Uhr von Hawkeye1976
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Scherz: Ich dachte immer die Wesen seinen dem Reich der Märchen und sagen zuzuordnen, sozusagen moderne Wolpertinger.
Wenn du die Existenz eines solchen wirklich nachweisen könntest, wäre das der Hammer. Und gar noch ein lebendes Exemplar?
Kommentar ansehen
06.09.2008 20:55 Uhr von HuhuMan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Telekom hat wenigstens Techniker Im Vergleich zur 1&1, Freenet und co.. die haben ja gar keine eigenen Techniker und müssen dann über Umwege jemanden von der Telekom vorbeischicken ;-)
Kommentar ansehen
06.09.2008 21:23 Uhr von conane
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@huhuman: wer da hingeht, also freenet und so , weiß normalerweiße vorher aba schon das da der preis auf kosten des service gedrückt wird.auch wenn telekom es irgentwie schafft, trozz hohem preis und schlechtem service weinger gewinne zu machen.
Kommentar ansehen
06.09.2008 21:50 Uhr von Scherz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
LOL ;-) @ Shortnews freunde: Als ich heute in meinem Keller schaute, war der Telekomiker gar nicht mehr da!

Ich suchte alles ab...Tür nicht aufgebrochen...Fenster auch unversehrt!
Als ich dann die alte Telefonleitung endeckte, wo der Doof tatsächlich versucht hat sich dadurch zu Zwängen!

Muss ich euch leider mitteilen das dieses einzige lebende Exemplar an einen qualvollen Tod gestorben ist! :-(
Kommentar ansehen
06.09.2008 22:13 Uhr von vakuum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab schon zweimal einen gesehen wenn man bei arcor nur lange genug die hotline nevrt, kommt doch recht fix einer von der teledoof und schaut sich den anschluß an. als ich noch bei der telekom war kam nie einer, aber seit ich bei arcor bin, war schon 2mal einer von der teledoof da. nehm mal an das der teledoof ganz schön kohle flöten geht, wenn sie sich nicht um arcor sachen kümmern. das nächstemal fotografier ich ihn euch gerne, damit ihr mal einen gesehen habt^^
Kommentar ansehen
06.09.2008 22:41 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol teleom: ok, ich habe schon einen Telekomiker gesehen bei der Installation meines Telefon- und Splitteranschlusses (Neubau).

Danach habe ich die nur gesprochen - wegen deren komischen Rechnungen in zurückliegenden Zeiten und einmal weil ein Port bei deren DSL-Knoten kaputt war. Zu mir nach Hause mussten dann aber doch nicht.
Aber mal im Vergleich zu Strato: kein Internet um 17:00 und die Hotline weiß nicht bescheid was Sache ist. Und das auch noch 24h später gleicher Status... also nicht dass ich die Telekom mag, aber wenn mal ein Fehler ist (technisch) dann sind die wenigstens in der Lage bis 3 zu zählen. Was hingegen die Auftragsbearbeitung angeht ... bis mein Fastpath nach Vertragswechsel wieder funktionierte ... das war eine mittlre Katastrophe und zum Schluss hatte ich 20 Telefonservicenummern oder so auf meinem Zettel stehen. Grrrr... aber zumindest haben die es nach 6 Monaten und intensivem Telefonkontakt doch irgendwie geschafft.

Und zu der Kundin: Was soll ein Techniker zuhause? Entweder liegt ein Fehler auf der Übertragungsstrecke vor, oder die Kundin hat Ihren Anschluss selber kaputt gemacht oder braucht einfach nur einen neuen DSL-Router. Naja.... typisch Frau :)
Kommentar ansehen
08.09.2008 22:14 Uhr von Lustikus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: du schreibst in der News doch selbst, daß sie es bestreitet und der Fall noch nicht aufgeklärt ist - wieso beschuldigst du sie dann in der Überschrift?
Kommentar ansehen
19.09.2008 21:58 Uhr von Scherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ist auch wieder alles, GUT!!!

Sie Leben noch,und vieleicht ist es auch gut so!! ;-)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?