06.09.08 12:13 Uhr
 444
 

Saarbrücken: Verfolgungsjagd mit acht Polizeiwagen

Nach Angaben der Polizei verursachte ein 44-jähriger Autofahrer in kurzer Zeit drei Unfälle und flüchtete mit seinem Fahrzeug. Er wurde auf der Autobahn von acht Polizeiwagen verfolgt.

Zwei Personen trugen bei den vorangegangenen Unfällen Verletzungen davon.

Als der Mann seine Flucht ohne Auto fortsetzte, wurde er von Zivilbeamten verhaftet. Die Polizei vermutet, dass der Autofahrer unter Drogeneinfluss stand.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Verfolgung, Saarbrücken, Verfolgungsjagd, Polizeiwagen
Quelle: www.gelnhaeuser-tageblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2008 12:24 Uhr von T¡ppfehler
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nachdem ich die letzte Alarm für Cobra 11 Folge: gesehen habe, finde ich 8 Polizeifahrzeuge bei einer Verfolgungsjagd sehr wenig. Waren denn keine Hubschrauber und Schützenpanzer mit dabei?
Kommentar ansehen
06.09.2008 16:22 Uhr von CasparG
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die polizisten könnten gleich aus maschinen-: pistolen das feuer eröffnen, dann bräuchten sie nicht so lange hinterher fahren und könnten sprit sparen...
Kommentar ansehen
06.09.2008 17:20 Uhr von huehnerhugo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hard durchgreifen: Hier muß man unbedingt hart durchgreifen. Nach einer mit fester Stimme ausgesprochenen Verwarnung mit drohendem Zeigefinger( jedoch nicht zu sehr drohend, sonst unangemessene Brutalität), eine hohe Bewährungsstrafe von 6 Wochenenden, eine Therapie auf den Bahamas und Bootcamp auf Kuba.
Solchen Tätern kommt man nur bei, wenn man sie die ganze Härte deutscher Rechtsprechung fühlen läßt!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?