05.09.08 18:09 Uhr
 1.773
 

Nach Fahrenheit 9/11 - Michael Moore stellt neuen Film gratis ins Netz

"Slaker Uprising" ist der Titel der neuen Dokumentation von Michael Moore. Hinter dem Titel verbirgt sich ein Film über amerikanische Jungwähler und ein Aufruf zu politischem Engagement.

Der Film entstand im Laufe des US-Wahlkampfs 2004. Michael Moore bereiste 62 US-Städte und sprach mit jungen Wählern.

Um seine Zielgruppe anzusprechen wird ab dem 23. September der Film auf dem Videoportal "Blip.tv". drei Wochen lang als Gratis-Download angeboten - allerdings nur für User in den USA. Danach soll der Film zu einem günstigen Preis auf DVD erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Netz, 9/11, Fahren, Michael Moore
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur Michael Moore rät, US-Präsident Donald Trump mit Satire zu stürzen
Michael Moore kündigt neue Dokumentation über Donald Trump an
Michael Moore will Broadway-Show über Donald Trump auf Bühne bringen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2008 18:04 Uhr von mediareporter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm... was soll man jetzt davon halten? Wenn man an Theater rund um "Fahrenheit 9/11" vor der Wahl 2004 denkt - und jetzt gibt es eine Moore-Doku zum Erscheinen als Gratis-Download? also entweder es soll tatsächlich ein dienst am Jungwähler sein oder Michael Moore interessiert niemanden mehr... Mehr Informationen und den Trailer zum neuen Film gibt es jedenfalls in der Quelle.
Kommentar ansehen
05.09.2008 18:51 Uhr von Tomoko
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Michael Moore ist weiterhin aktiv nur kommt es nicht in den Medien ;-) Die USA mag keine negative Werbung.

Ich werd mir den Film auf jedenfall besorgen. Michael Moore ist Pflichtlektüre.
Kommentar ansehen
05.09.2008 20:00 Uhr von double_check
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde die Filme von ihm einfach nur gut.
Die anderen Themen waren vielleicht etwas
bedeutender, aber ich werde ihn mir trotzdem
anschauen
Kommentar ansehen
05.09.2008 20:02 Uhr von ko.ok
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Nachdem die: letzten beiden Filme schon reine Stimmungsmache mit gefackten Situationen und Laiendarsteller sowie Halbwahrheiten waren, wird dieser mit Sicherheit auch nur Blödsinn.

Zeitgeist lässt grüßen.
Kommentar ansehen
05.09.2008 20:07 Uhr von Gorxas
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ko.ok: jau, leider. aber dennoch ist es interessant anzusehen, dass selbst Demonstranten bzw. die Gegenseite mit unverschämten Mittel arbeitet.
Kommentar ansehen
06.09.2008 13:23 Uhr von Dusta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jo Gorxas: "jau, leider. aber dennoch ist es interessant anzusehen, dass selbst Demonstranten bzw. die Gegenseite mit unverschämten Mittel arbeitet."

Ich finde es interessant anzusehen wie sich leute die sich gerne als "kritisch" beschreiben von Filmen wie Loose Change oder Zeitgeist verarschen lassen und das dann auch noch als Wahrheit präsentieren.

Jeder der diese Filme aufmerksam ansieht merkt doch, das einem da Müll erzählt wird.

Einfach nur peinlich sowas.
Kommentar ansehen
06.09.2008 21:33 Uhr von froggerdirk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@dusta: Aber die offiziellen Aussagen sind glaubwürdig?

Dann such mal weiter nach verdampfenden Großraumflugzeugen.
Klar stimmt das auch nicht alles,was Zeitgeist usw erzählen,aber allemal logischer und wie ich finde,glaubwürdiger,sind sie allemal!
Kommentar ansehen
07.09.2008 01:33 Uhr von Tokata
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Michael Moores Dokus sind schon gut und haben sicherlich auch einen wahren Kern und sind gut gemacht. Dennoch darf man bei all dem nicht vergessen, dass diese Dokus aus SEINER sicht der Dinge gedreht wurden. Das wird leider oft vergessen ;)
Kommentar ansehen
07.09.2008 02:06 Uhr von ko.ok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seine Sicht: ist reine Verarsche und Geldmacherei, sonst nichts.
Manche Leute wollen etwas glauben und dann gibts andere Leute, die damit Geld verdienen, ganz einfach.
Die Dummheit stirbt nie.

Es ist bewiesen, das es diese "dokumentarischen" Situationen (z.B. Gewehr bei Kontoeröffnung) in der Realität nie gegeben hat.
Nur schlechte Schauspieler und schlechtes Skript.

Aber anscheinend gut genug um einen Haufen "Anhänger" reinzulegen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur Michael Moore rät, US-Präsident Donald Trump mit Satire zu stürzen
Michael Moore kündigt neue Dokumentation über Donald Trump an
Michael Moore will Broadway-Show über Donald Trump auf Bühne bringen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?