05.09.08 17:36 Uhr
 1.475
 

Sachsen: Kinder richteten Fischmassaker in einer Zoohandlung an

Die drei verdächtigen Jungen sind zwischen 12 und 14 Jahre alt. Nur einer wäre mit 14 Jahren theoretisch strafmündig, doch auch bei ihm ist die Chance, aufgrund seiner Alters einer Strafe zu entgehen, wohl recht hoch. In Heidenau bei Dresden beging die Kinderbande mehrere Straftaten.

Dort sollen sie unter anderem Nachts eine Zoohandlung verwüstet haben. Dabei sollen die das Wasser aus einem Fischteich herausgeschöpft haben. Die darin befindlichen Fische, darunter 50 Koi-Karpfen, geköpft, erstochen oder einfach zertreten.

In der folgenden Nacht verwüsteten sie die Zoohandlung weiter. Doch das sind nicht die einzigen Straftaten des Trios. In Heidenau sollen sie auch Hakenkreuze gesprüht und ein Hundeklo in Brand gesetzt haben. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Sachsen, Fisch
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2008 17:40 Uhr von ticarcillin
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
das ist ganz, ganz schrecklich: Was soll aus solchen Geschöpfen werden... ich vermute, da sind Hopfen und Malz schon verloren.
Kommentar ansehen
05.09.2008 17:51 Uhr von aktiencrack2009
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Als erstes Die Eltern zur Verantwortung ziehen.
Dann die Bundesregierung(die sollen endlich die Strafmündikeit heruntersetzen).
Den Tätern 300 Stunden im Tierheim aufbrummen.
Führerschein erst ab 21.
Kommentar ansehen
05.09.2008 17:52 Uhr von mcdead
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
kinder ins heim, eltern in den knast

oder umgekehrt? hauptsache alle beteiligten lernen mal was
erziehung bedeutet
Kommentar ansehen
05.09.2008 18:21 Uhr von Jimyp
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Theoretisch strafmündig? Der ist auch praktisch strafmündig und sollte die Höchststrafe für einen solchen Fall bekommen.
Kommentar ansehen
05.09.2008 18:22 Uhr von CHR.BEST
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
News doppelt? Es gibt doch so einen Künstler, der Goldfische in einen Mixer gepackt hat: http://www.shortnews.de/...

Kann mir einer erklären, wieso es da Kunst ist und hier ein Fischmassaker?
Kommentar ansehen
05.09.2008 18:40 Uhr von lacrima84
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ CHR.BEST: der Künstler hat die vorher vermutlich bloß bezahlt ;)

Heute Fische, morgen der kleene Willi aus der Nachbarklasse. Wo soll das bloß enden...
Kommentar ansehen
05.09.2008 19:26 Uhr von schleier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir brauchen doch noch mehr Soldaten für die Bundeswehr. Ich schlage vor das diese drei Blagen sich nicht entscheiden dürfen ob sie zum Bund gehen oder nicht. Und wenn sie erst mal da sind, dann lernen sie auch was Disziplin ist. Und wenn sie da fertig sind, können sie den entstandenen Schaden abbezahlen.
Kommentar ansehen
05.09.2008 19:34 Uhr von Konfuz_d
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@aktiencrack: führerschein ab 21...nur für die oder für alle? ..wenn du für alle meinst, dann ist das mies, ich bin froh, das ich mit 17 führerschein machen darf (NRW) um überhaupt zur shcule zu kommen! aber naja

zur nachricht: =/ das doch krank, wer hakenkreuze sprüht kennt entweder deren bedeutung nicht, oder ist einfach strohdoof und findets geil,

mehr kann man nich dazu sagen

minuspunkte gern gesehen
Kommentar ansehen
05.09.2008 20:20 Uhr von Noseman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
50 Koi-Karpfen u.a. Ich möchte nicht wissen, wieviel Sachschaden ("Sachschaden" klingt blöd bei der Tiermetzelei, ist aber zivilrechtlich so) da entstanden ist.

Da dürfte wohl bis ca. anno 37435 Ende mit Taschengeld für alle Beteiligten sein.
Kommentar ansehen
05.09.2008 20:40 Uhr von Valmont1982
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin auch für: Führerschein ab 21 Jahren und Jugendstrafrecht ab 12 Jahren
Kommentar ansehen
05.09.2008 20:58 Uhr von Pitbullowner545
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Noseman: geh mal von 150€ pro fisch aus

solche kinder gehören erstmal gut durchgeprügelt, dann in ein Bootcamp, dann in ein heim, und dann mit 18 in den knast

oder gleich in den knast, vielleicht zu den verurteilten kinderschändern, dann hat man ungefähr das gefühl was es bedeutet zertreten zu werden
Kommentar ansehen
06.09.2008 08:27 Uhr von loor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sie sich wie große verbrecher verhalten haben sollte bei den nicht mehr das jugen straf recht geneommen werden sondern das richtigen
Kommentar ansehen
06.09.2008 08:40 Uhr von aktiencrack2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein ich bin für Füherschein ab 17. Nur in diesem Fall,sind sie nicht vor 21 geeignet ein Fahrzeug zu führen,auserdem trifft sie dass am meisten wenn die Kumpels schon mit den Rollern rumfahren,und sie nicht.
Kommentar ansehen
06.09.2008 10:11 Uhr von RedFeather
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
übel Also sowas krankes... Da sollte man der Super Nanny bescheidsagen die hatte auch Kinder dabei die ihre Hasen geköpft haben... wenn dann der Abspann läuft ist immer alles wieder gut ;)
Kommentar ansehen
06.09.2008 10:41 Uhr von Illus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fast zu spät für Hilfe: Ich vermute mal das dieses Trio schon vorher mit Vergehen aufgefallen ist. Vermutlich hatte das aber keine Folgen. Leider fehlt es den Jugendämtern an Geld und Personal um jedes Kind, dass eine Straftat begeht, zu betreuen. Aber das ist der einzige Weg um frühzeitig kriminelle Karrieren zu verhindern. Wir müssen keine 12-Jährigen in den Knast stecken. Aber wir müssen dafür sorgen das Kindern, die eine schlechte Erziehung (oder gar keine) erhalten, geholfen wird. Eltern müssen in solchen Fällen gezwungen werden Hilfe bei der Erziehung anzunehmen.

Die drei müssen für Ihre Tat bestraft werden, aber sicher nicht mit Gefängnisaufenthalt. Den Kindern muss in erster Linie geholfen werden (damit meine ich keine Streicheeinheiten), die Eltern sind scheinbar dazu nicht in der Lage. Eine Sperrfrist zur Erteilung einer Fahrerlaubnis ist auch denkbar, aber eher im Jugendstrafrecht. Wenn ich in diesem Fall dem 12-Jährigen als Strafe sage er darf erst mit 18 den Mopedführerschein machen darf, begreift er gar nichts.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?