05.09.08 12:52 Uhr
 2.073
 

USA: Selbstmordrate bei US-Soldaten nähert sich neuem Rekordstand

Alle Offiziere des US-Heeres wurden von Oberst Eddie Stephens aufgefordert, ihre Bemühungen bezüglich der Senkung der Suizidrate zu steigern. Auch wurde zur Prävention der Selbstmorde die Anzahl von Pfarrern und Psychiatern deutlich erhöht.

Bis zum Ende des vergangenen Augusts nahmen sich bereits 62 Soldaten das Leben und bei weiteren 31 Fällen muss die Todesursache noch geklärt werden. Sollten sich diese Todesfälle durch Suizid bestätigen, könnte die Zahl vom letzten Jahr, mit 115 Selbstmorden, noch übertroffen werden.

Die Zahlen der letzten Jahre wurde im Jahr 2004 mit 67, 2005 mit 87 und 2006 mit 102 von Stephens angegeben. Längere Kriegseinsätze im Irak und Afghanistan, Probleme in Beziehungen könnten u. a. auch Auslöser für die Anhäufung von Suiziden sein, erklärte Brigadegeneral Rhonda L. Cornum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Rekord, Soldat, Selbstmord
Quelle: www.bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2008 12:29 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In verschiedenen TV-Berichten habe ich gesehen, welche Traumas Soldaten aus dem Vietnamkrieg aufzuarbeiten haben. Ich kann mir deshalb vorstellen, dass man in schier ausweglosen Situationen die Waffe gegen sich selbst richtet.
Kommentar ansehen
05.09.2008 13:06 Uhr von Katzee
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Zweifelhafte Anwerbemethoden: Wenn man sich anschaut, mit welch zweifelhaften Methoden und falschen Versprechungen in den USA junge Menschen in den Militärdienst gelockt werden, um sie zu Ehren von Bushs Weltherrschaftsträumen in Afghanistan, dem Irak oder sonstwo zu verheizen, den wundert es nicht, wenn die Selbstmordrate steigt.

Dieser Artikel ist zwar schon 3 Jahre alt, aber nach wie vor aktuell: http://www.sueddeutsche.de/...

Und auch diese Mache ist bekannt - und aus meiner Sicht wirklich übel:
http://www.pcwelt.de/...
Kommentar ansehen
05.09.2008 13:15 Uhr von jsbach
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Vielen Dank an den: ein Sterne Werter. Da scheint wohl immer jemand hinter einem Busch zu lauern bis eine News von jsbach eingereicht wird.
Wie PM funktioniert? Da kann man doch dem Autor mal seine Meinung direkt sagen...?
Kommentar ansehen
05.09.2008 13:36 Uhr von KingPR
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
jsbach: Das passiert immer wieder, so wie gestern mit meiner Cheney-News. Komisch komisch...
Kommentar ansehen
05.09.2008 13:41 Uhr von RupertBieber
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
traurig, traurig funktioniert wohl nicht richtig, durch militärischen Drill aus einst normalen Durchschnittsmenschen willen- und emotionslose Kampfmaschinen zu machen, die sich auch durch härteste und brutalste Kampfeinsätze nicht beeindrucken lassen und sich nach ein paar Getöteten Zivilpersonenen zuerstmal ne Marlboro anzünden und bei ner Flasche Bourbon auf den guten alten Sam anstossen...
Kommentar ansehen
05.09.2008 14:26 Uhr von Noseman
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ -FMK-: Schlechtbewerter sollten wenigstens begründen, weshalb sie es tun. Im eigenen Interesse.

Wer gute News haben will, wird das nicht durch Schlechtbewerten erreichen, sondern nur durch konstruktive Kritik.

Ich habe den Eindruck, dass hier ein Haufen User pauschal Minus drücken und dass zudem viel zu oft aufgrund persönlicher Feindschaft/Freundschaft, nicht aber des Inhaltes wegen bewertet wird.

Welch ein Kindergarten...
Kommentar ansehen
05.09.2008 14:26 Uhr von dipme
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
traurig, dass es so oft zum suizid kommt.. wie verzweifelt muessen diese (meist jungen) menschen wohl sein? statt mehr pfarrer und psychologen dahin zu schicken sollten sie wohl eher mal das problem statt die symptome bekaempfen.. zB kürzere Einsatzzeiten, mehr Urlaub usw
Kommentar ansehen
05.09.2008 14:34 Uhr von huehnerhugo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: nicht jeder halbwegs anständig gebliebene Mensch kommt mit der Verbrechen der amerikanischen Terroristen im Weissen Haus zurecht.
Kommentar ansehen
05.09.2008 14:41 Uhr von Loxy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Noseman: "Kindergarten" ist wohl noch untertrieben ^^

Mein Eindruck ist, dass es bei Shortnews, wie in sehr vielen anderen Bereichen innerhalb und außerhalb des Internets auch, nicht mehr um die Sache geht, sondern um persönliche Eitelkeiten und Profilierungssucht. Angefangen bei den Betreibern bis hin zu sehr vielen Usern und Kommentatoren, die teilweise noch nichtmal eine einzige News eingestellt haben.

Zur News sage ich mal nichts, die spricht schon für sich selbst... *Daumen hoch an den Autor*
Kommentar ansehen
05.09.2008 14:44 Uhr von csu-mitglied
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das liegt allerdings: nicht an Herrn Bush, den USA oder dem Irak. Die eigentliche Ursache ist der Krieg selbst. Es gab ebenfalls viele deutsche Soldaten im 2. WK die sich das Leben nahmen, weil sie mit dem psychischen Druck und den visuellen Eindrücken nicht mehr klar kamen. Einziger Ausweg: Ende des Krieges, bzw der Feldzüge. (wobei diese Erfahrungen teilweise ein ganzes Leben in Erinnerung bleiben!)
Kommentar ansehen
05.09.2008 16:26 Uhr von Konfuz_d
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch klar in gewisserweise, das sich soldaten nach einem traume welches man nicht überwindet trotz psychologischer hilfe umbringt, ich meine nicht jeder verkraftet es, unschuldige menschen sterben zu sehn, oder wie jmd bei ner explosion auseinandergefetzt wird...~~ aber es ist trotzdem traurig, wenn diese zahlen wahr sind...

minuspunkte gern gesehen ^^
Kommentar ansehen
05.09.2008 18:28 Uhr von jsbach
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ -FMK- Sehe gerade: mach meiner Rückkunft, dass sie mir neben einer rotzfrechen PM nochmals auf die Plattform gehen, - der erste Comment wurde ja komplett editiert - und ablästern? Keine News, aber nur über andere herziehen und -bei anderen auch..warum frage ich mich? - Auf die Frage -da ich die Bewertung mit einem Stern fast sie dahinter vermute - keine Antwort?
Oder soll ich mal das ganze im Forum veröffentlichen?
Ich bin kritikfähig, aber nur mit diesem persönlichen Beleidigungen, ohne jeglichen Bezug zur News zu kommentieren.... das überlasse ich der normalen Userschaft und sehe ich ja an den Minuspunkten - stolz darauf?.
Kommentar ansehen
05.09.2008 19:48 Uhr von KillA SharK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also laut familz guy: ist der irak doch auf dem weg in dei demokratie?:

http://www.garagetv.be/...
Kommentar ansehen
06.09.2008 21:22 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: bin ich nicht wirklich überrascht....

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?