05.09.08 11:20 Uhr
 848
 

Formel 1: Fernando Alonso entschärft Ferrari-Gerüchte

Spekulationen über Spekulationen: So sollte nach Angaben diverser Quellen Alonso bereits für die Saison 2009 den ausscheidenden Kimi Räikkönen ersetzen. Fachexperten, wie zum Beispiel H.J. Stuck, sehen frühestens für 2010 eine Zusammenarbeit zwischen Ferrari und Alonso.

Ein sofortiges Dementi kam von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo. Ebenso widersprach Kimi Räikkönen diesen Gerüchten. Lediglich Alonso wollte seine Entscheidung bis Oktober für sich behalten und somit das Fahrerkarussell in allen Richtungen offen zu halten.

Doch nun war der spanischen Zeitung "Diario AS" zu entnehmen, dass Alonso ebenfalls eine Zusammenarbeit mit Ferrari für 2009 ausschließt. "Ich bin 27 und habe ausreichend Zeit, um wieder Rennen und Meisterschaften zu gewinnen, ob mit Ferrari oder mit einem anderen Team", so der Spanier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Autofuzzy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Ferrari, Gerücht, Fernando Alonso
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2008 11:08 Uhr von Autofuzzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alonso und Ferrari wird nur funktionieren wenn er im Team als Nummer Eins gesetzt ist und der zweite Fahrer ein Newcomer sein wird. Ähnliche Konstellation wie zu damaliger Zeit mit M. Schumacher & R. Barichello. Alles andere wird in Reibereien enden und weder Fahrern noch dem Team weiter helfen.
Kommentar ansehen
05.09.2008 11:29 Uhr von Dr_House
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gottseidank: Alonso & Ferrari wäre eine Katastrophe, ähnlich wie damals bei Mercedes. Der Junge ist einfach nur dumm und arrogant. Wenn er nicht die Nummer Eins in einem Team sein kann (so wie bei Mercedes, wo Hamilton ihm die Show stahl), tickt er aus und intrigiert im Hintergrund gegen seine Kollegen.
Der soll bei Renault bleiben, da wird ihm die Alleinstellung gegeben, die er braucht. Außerdem passt er zu Flavio Briatore. Bei Ferrari würde er das Team wahrscheinlich auseinanderreißen und wäre spätestens nach einem Jahr wieder draußen. Er ist zwar unbestreitbar ein guter Fahrer (sonst wird er ja nicht 2x weltmeister), aber als Mensch ist er unterste Schublade.
Kommentar ansehen
05.09.2008 11:46 Uhr von execute.exe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Monza: Mich beschleicht das Gefühl, dass wir in Monza mehr wissen....

Da wird er für Ferrari bestätigt....ob es passt oder nicht....

ist ja bald....
Kommentar ansehen
05.09.2008 13:15 Uhr von Travis1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den: würde ich mangels teamfähigkeit noch nicht einmal bei mir einstellen!
Kommentar ansehen
05.09.2008 17:18 Uhr von Hanging-Round
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Flavio Bratohr und Alonso passen am besten zusammen. Soll er lieber bei Renault bleiben, anstatt ein neues Team wieder negative Schlagzeilen zu bringen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?