05.09.08 08:13 Uhr
 1.210
 

Dortmund: Zehn-Meter-Sturz eines Taxis in eine Baugrube

Wie die Polizei berichtet, stürzte ein Taxi mit seinem Fahrer an einer Baustelle zehn Meter in die Tiefe, weil der Chauffeur einen Krampfanfall bekam und plötzlich auf das Gaspedal trat.

Den freien Fall überlebte der Fahrer, musste aber mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Fahrgast konnte sich instinktiv durch einen Sprung aus dem Taxi retten.

Der PKW wurde mit Totalschaden aus der Grube geborgen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 28.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Meter, Sturz
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2008 08:24 Uhr von mcdead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bei dem foto: glaubt man garnicht das der überlebt hat. echt heftig
Kommentar ansehen
05.09.2008 08:53 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hat viel Glück gehabt!
Kommentar ansehen
05.09.2008 08:59 Uhr von Ceo85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
10 Meter is scho gut hoch... echt glück gehabt der Taxler
Kommentar ansehen
05.09.2008 09:04 Uhr von Bandito87
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Krampfanfall?? Woher wissen die, das er nen Krampf hatte?? Hat der Taxifahrer das gesagt oder wurde das medizinisch festgestellt? Es kann ja auch sein, das er am Steuer eingeschlafen ist oder abgelenkt war und er benutzt den Krampf nur als Ausrede.
Kommentar ansehen
05.09.2008 09:07 Uhr von Lustikus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bandito87: Vielleicht vom Fahrgast?
Kommentar ansehen
05.09.2008 09:17 Uhr von Stuffinator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Bandito87: lol, und welchen Grund sollte er haben ma eben in eine Baugrube zu fahren!

und bevor du es sagst, Krampf wäre nicht mal ne dumme Ausrede, also glaub ich kaum, dass er so dumm war und so Selbstmord verüben wollte!
Kommentar ansehen
05.09.2008 09:28 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die Parkplatznot in DO nimmt schon groteske Züge an.
Aber dann würde ich mir doch ´ne flachere Grube suchen.
Kommentar ansehen
05.09.2008 09:47 Uhr von TimPossible
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Blasphemie :): Macht Euch mal nicht lustig ;) Bei der momentanen Baustellensituation bei uns in Dortmund bist eher ein Genie wenn Du nicht eine Grube findest in die Du mit dem Auto reinfällst :P Überleben heißt das Motto, hehe.
Kommentar ansehen
05.09.2008 11:02 Uhr von Feuerloescher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TimPossible: So seh ich das auch. Dortmund ist halt etwas eigen :D
Ich frage mich vielmehr in welchem Stadtteil das passiert ist.
Kommentar ansehen
05.09.2008 11:37 Uhr von mustermann07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt an den Fahrgast: super Reaktion und aus einem fahrenden Auto zu springen ist auch nicht so ohne.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?