04.09.08 18:25 Uhr
 564
 

Cambridge: Ehepaar stellt 400 Millionen Dollar für die Forschung zur Verfügung

Ein Forschungszentrum der Harvard-Universität und des MIT wurden von dem Milliardärs-Ehepaar Broad mit einer Spende von umgerechnet 276 Millionen Euro bedacht.

Nach Angaben der Eheleute sei man sehr zufrieden mit dem Institut. Nun wolle man daraus eine dauerhafte Einrichtung machen.

Die Forschungseinrichtung ist seit 2004 in Betrieb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Million, Dollar, Forschung, Ehepaar, Verfügung, Cambridge
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2008 18:35 Uhr von _Ace_
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Welcher Forschungszweig? Die News ist zu löchrig, liegt wohl aber auch an der Quelle....
Kommentar ansehen
04.09.2008 18:35 Uhr von mcdead
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
schade: das es so wenig großzügige dafür aber viel mehr geldgeile gibt
Kommentar ansehen
04.09.2008 19:57 Uhr von tai_pan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Spenden an eine biomedizinische Einrichtung: Beispiele für die Forschung:

Wie man Nanopartikel im menschlichen Körper verwenden kann.

Herstellen von DNA -Chips (Keine Ahnung was das ist?)

Teilweise diffuse Informationen auf diesen Seiten:

http://www.vde.com

http://www.uni-heidelberg.de

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?