04.09.08 16:19 Uhr
 202
 

Hessen: 400 Schweine und Ferkel vor Feuer gerettet

Am heutigen Donnerstag kam es gegen 4:25 Uhr auf einem Bauernhof nahe Hünfeld zu einem schweren Scheunenbrand, bei dem wie durch ein Wunder niemand verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 120.000 Euro.

In der 30 Meter mal 18 Meter großen Halle wurden Heu- und Strohballen gelagert. Aus dem angrenzenden Schweinestall konnten 400 Schweine und Ferkel gerettet werden.

Das Feuer konnte mit ca. 50 Mann unter Kontrolle gebracht werden. Nun soll von der Kriminalpolizei Fulda die Brandursache ermittelt werden.


WebReporter: DS-P
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Hessen, Schwein
Quelle: osthessennews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2008 16:32 Uhr von Blechmichel
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nach erfolgreicher Arbeit lud die Feuerwehr, dann zum Barbecue!!!! ;-)
Kommentar ansehen
04.09.2008 18:00 Uhr von west89
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hatte doch so lust auf ein grillsteak menno. :(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?