04.09.08 14:34 Uhr
 102
 

Citroën stellt in Paris neue Konzeptstudie vor

Der "Hypnos", eine neue Konzeptstudie des Automobilbauers Citroën, soll auf dem Automobilsalon in Paris im Oktober dem öffentlichen Publikum vorgestellt werden.

Beim ersten Blick in den Innenraum stellt der interessierte Automobilfan vier ineinander verwobene Sitze fest, welche es so noch nicht gegeben hat.

Aufgrund seiner aerodynamischen Form präsentiert sich der Franzose sehr umweltfreundlich: Trotz 200 PS starkem Motor soll der Hybridantrieb zu einem umweltfreundlichen Verbrauch von 4,5 Liter/100 km verhelfen. Dies entspricht einem CO2-Wert von 120 Gramm/Kilometer und kann sich somit sehen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Autofuzzy
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Paris, Konzept, Citroën
Quelle: www.auto-reporter.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2008 14:29 Uhr von Autofuzzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Design technisch ist dieser Citroën "sehr abgefahren" und hat im Prinzip mit dem Namen so nichts mehr zu tun. Denn eine solche Formgebung und Gestaltung des Innenraums habe ich persönlich noch nicht gesehen. Wer also etwas auf sich hält fährt zum Automobilsalon nach Paris ;-) Ich bin auf alle Fälle dabei !
Kommentar ansehen
06.09.2008 21:03 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist: ein witziges Automobil.
Vielleicht sehen so ja die Wagen in fünf Jahren aus, würde mich nicht wundern.
Kommentar ansehen
08.09.2008 22:13 Uhr von lolonois
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sieht: super aus

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?