04.09.08 12:09 Uhr
 21.649
 

Kaufbeuren: Elfjähriger Tochter Porno gezeigt - Mutter erhielt Geldstrafe

Eine 44-jährige Frau brachte es auf der Anklagebank im Amtsgericht Kaufbeuren fertig, dass nach deren Aussage Richter und Staatsanwalt die Sprache wegblieb. Die Mutter einer elfjährigen Tochter hatte voller Überzeugung erklärt, ihr einen harten Porno zum Zwecke der Aufklärung gezeigt zu haben.

Die Beteuerung der Mutter gipfelte in der Erläuterung, sie hätte auf die Frage ihres Kindes, wie alles funktioniert, ihrem Kind durch den Hardcore-Film das "Wunder des Lebens" verständlich zu machen versucht. Dieses Geständnis rührt von einer Begebenheit von vor acht Jahren her.

Die Pornofilm-Vorführung fand im Wohnzimmer ihrer damaligen Wohnung in Neugablonz statt, wobei der Lebensgefährte der damals 36-Jährigen auch auf dem Sofa saß. Inzwischen hat die Beklagte keinen Kontakt mehr zu ihrer Tochter. Das Gericht hielt eine Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro für ausreichend.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Tochter, Porno, Geldstrafe
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Massendemonstrationen nach Mord an Journalistin
Stuttgart: Hubschrauberpiloten von Laserpointer eines 13-Jährigen geblendet
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

73 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2008 12:14 Uhr von Yuggoth
 
+33 | -7
 
ANZEIGEN
Logo! und das Angeln bringe ich meinem Youngster mit einer Vorführung von Open Water oder ähnlichem bei.

Wie bescheuert sind manche Leute eigentlich?
Kommentar ansehen
04.09.2008 12:27 Uhr von StaTiC2206
 
+51 | -9
 
ANZEIGEN
naja anversicht ist die idee nicht schlecht: man hätte nur anderes speziell dafür vorgesehenes aufklärungsmaterial nehmen sollen.

hardcore pornos zeigen ein total verzerrtes bild über die sexualität des menschen und einem mädchen zu zeigen ist noch weitaus schlimmer als nem jungen.
ich mein spätestens die erste sexualpartnerin des jungen zeigt ihm den vogel wenn er solche kapriolen wie in den filmen abzieht, aber stellt euch bitte mal vor, wenn das mädchen jetzt cumshots ins gesicht oder mit 20meter anlauf sich einen penis in den anus rammen zu lassen als normal ansieht?
Kommentar ansehen
04.09.2008 12:42 Uhr von Luthienne
 
+26 | -11
 
ANZEIGEN
@static: Ich halte es nicht für weniger bedenklich, einem Jungen, der noch keine eigenen Erfahrungen gesammelt hat, einen Porno zur Aufklärung zu zeigen.
Da steht nicht so ganz umsonst FSK 18 dran.
Kommentar ansehen
04.09.2008 12:55 Uhr von mirkoli
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Was verstehst du unter Aufklärung @Luthienne? Aufklärung durch einen Porno? Abgesehen davon, dass niemand einen Porno mit 11 sehen muss ist das auch keine Aufklärung. Aufklärung ist für mich mehr als nur zu sehen wie der Akt ansich funktioniert. Wo der Penis reinkommt und so... Vielmehr sollte es darum gehen zu erklären wie man verhütet, wann man schwanger werden kann und auf was man alles achten sollte... Alles andere kann man auch mit seinen Partner rausfinden und Hardcorepornos zeigen ja wirklich Dinge die mit Liebe nicht viel zu tun haben. Man kann auch Spaß an Sex haben ohne der Freundin ins Gesicht spritzen zu müssen oder das Teil bis in den Hals zu rammen... Deswegen hätte es wenn schon ein Aufklärungsfilm oder meinetwegen Softporno auch getan aber eben nicht in diesem Alter!
Kommentar ansehen
04.09.2008 12:57 Uhr von proPhiL
 
+29 | -29
 
ANZEIGEN
wer weis: wir kennen den Porno gar nicht, darum kann man das nicht grob verurteilen. Ich denke nicht, dass es ein gang-bang video war mit ner menge facials, rimjobs und/oder sm! (wörter aus Jugendschutzgründen verwendet).
Es gibt auch "schöne" pornos!
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:10 Uhr von Luthienne
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@ mirkoli: Du hast schon News und Kommentar gelesen, auf den ich mich bezogen hab?

Pornografie ist keine Aufklärung, weder für Jungs noch für Mädchen.

Man stelle sich vor, man gibt sich größte Mühe, die Mädels vernünftig aufzuklären, dann sind sie mit 13-14 das erste Mal verliebt, und der Typ hat nix besseres zu tun, als ihr anhand eines von Mama und Papa genehmigten "Aufklärungspornos" gleich mit Bild- und Tonmaterial zu beweisen, dass es gar nix schlimmes ist wenn der beste Freund gleich bei den ersten Erfahrungen auch noch mitmacht, und ein bißchen warten und das Ganze langsam angehn braucht man auch nicht. Schließlich ist das ja alles soooo normal...
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:15 Uhr von SaruOne
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
man muss bedenken: ist sie mit 11 so leichtgläubig das sie denkt "So muss es gemacht werden" oder hat sie vielleicht schon eigenerfahrung gesammelt und weiß das ein Porno sozusagen "unterhaltungsmedie" ist und nicht das reale "Erste Mal" oder ähnlich wiedergibt.

Ich für meinen Teil(bin aber auch ein kerl) war mit 11 schon weitgehend aufgeklärt - auch ohne meine Eltern. Sie boten es mir an mich aufzuklären aber ich hatte kein Interesse da ich das meiste eh verstanden hatte - gibt ja auch aufklärung an Schulen etc.

Der Ansatz der Idee,der Tochter einen Porno zu zeigen,war vielleicht nicht schlecht aber man hätte vllt nicht gleich zu einem _Hard_core porno greifen sollen. Ein aufklärungsvideo oder wenigstens ein Softporno wären empfehlenswerter gewesen
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:16 Uhr von Bleach
 
+3 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:17 Uhr von Pryos
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Genau: Jungen sollten schon bis 13 waren, bis sie heimlich papas oder auf youporn sich einen angucken :-)
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:20 Uhr von proPhiL
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
normal! die art der sexualität ändert sich von generation zu generation. Was meine Oma noch tot umfallen lies findet meine mama normal, was die tot umfallen lässt find ich geil.. und das was ich krass find finden meine Kinder geil.. nun..

Es gibt keine Anleitung für die eigene Form der Sexualität, das soll mal schön jeder für sich entscheiden!
@luthienne.. wieso denn warten? auf besser wetter? auf sich erstmal kennenlernen? damit liebe im Spiel is? dann ist der sex nur anders, nicht schlechter!
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:22 Uhr von Schlaumi
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hätte ich im Gerichtssaal gesessen, hätte ich mich beim "Wunder des Lebens" weggeschmissen. Das ist ja der Hammer. Vielleicht wurde die Mutti ja auch so von ihrer Mutti aufgeklärt. Ne, Spaß beiseite. Eigentlich ne schlimme Geschichte. Aber eine positive Sache hat sie ja. Die Mutter hat sich wenigstens Gedanken um die Aufklärung ihrer kleinen gemacht. ;)
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:34 Uhr von Luthienne
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@proPhil: "@luthienne.. wieso denn warten? auf besser wetter? auf sich erstmal kennenlernen? damit liebe im Spiel is? "

Vielleicht gerade bei den ersten Erfahrungen auf so unwesentliche Dinge wie Vertrauen und gegenseitigen Respekt?
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:41 Uhr von no_names
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
warum nur: wird das erst acht Jahre später verhandelt? und die Strafe von 1200€ ist doch lächerlich, bekommt das wenigstens die Tochter?
Ich finde die Quelle etwas fraglich, hört sich irgendwie noch nach Ausläufern des "Sommerloch" an
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:43 Uhr von Pryos
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Luthienne: in meinem Bekanntenkreis befinden sich 14 Jährige mit deutlich mehr Sexueller erfahrung als ich (25). Oh und von Youporn hab ich auch erst durch eine 13 Jährige bekannte kennen gelernt. Meine beste Freundin (31) kannte die Seite auch noch nicht, die war aber nichtmal überrascht, als ich ihr sagte, von wem ich sie hab.

Ich find es nicht gut, aber ich würd Sie dafür auch nicht verteufeln. Die Mutter hätte den Film nicht zeigen sollen. Aber ganz erlich, heutzutage ist es doch sowas von Leicht, für die Kinder an ein Hardcore Porno zu kommen. Da hat dann die Mutter wenigstens die Chance einen auszusuchen , nicht das die Tochter sich anschaut, wie eine Frau von 3 Kerlen oder so.

Wenn ich so recht überlege, bei meinem ersten war ich glaube 13 :-) und glaub nicht, meine Eltern hätten was dagegen machen können. Und das schon ohne Internet. Überlegt ma, was heute mit Internet los ist.
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:47 Uhr von mulackswiss
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Aufklärung ist gut: Das man seine Kinder Aufklärt ist ja gut. Gerade in der heutigen Zeit ist 11Jahre nicht zu früh. Viele Eltern tun sich dabei schwer die Dinge beim Namen zu nennen.
Wenn man dazu ein Video braucht ist das auch O.K. aber es muss nicht ein Hardcore Porno sein.
Für das gibt es andere spezielle Aufklärungsvideos.
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:48 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
uh wie shclimm etz hat sie bestimmt nen schaden fürs leben...
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:50 Uhr von Technics83
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Film von Oswalt Kolle wäre wohl besser gewesen ;-)
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:57 Uhr von mustermann07
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Aufklärung? Man klärt Kinder auf um ungewollten Schwangerschaften, Geschlechtskrankheiten usw. vorzubeugen, und dieser Trampel zeigt ihrer Tochter wie man ein dummes Weibsbild wird, daß seine Beine für Geld breit macht....
Kommentar ansehen
04.09.2008 14:39 Uhr von cyrus2k1
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Bevormundungsstaat: Dieser Staat bevormundet seine Bürder viel zu viel. Hier hätte auch ein Mahnung gereicht, so eine hohe Geldstrafe finde ich übertrieben. In Zukunft können dann wohl direkt Eltern ihre Kinder direkt nach der Geburt in der staatlichen Erziehungsanstalt abgeben. Der Staat sollte sich nicht so viel in persönliche Angelegenheiten einmischen, außer die Gesundheit von Familienmitgliedern ist in Gefahr.
Kommentar ansehen
04.09.2008 14:45 Uhr von Shrine
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bleach @ mustermann07: @ Bleach

Hardcore-Pornos sind in Deutschland keineswegs illegal. Diese Bezeichnung umfasst nämlich sämtliche "ganz normalen" Pornos, wie sie in den Ab-18-Abteilungen von Videotheken für jeden Volljährigen verfügbar sind. Auch so genannte "Frauen-Pornos", bei denen es nicht so wild aber doch explizit hergeht, fallen darunter.

Aus der News geht also nicht hervor, dass der Porno den die Mutter ihrer Tochter gezeigt hat, irgendeine besondere Abscheulichkeit darstellte.


@ mustermann07

Ich bezweifle, dass es sich bei dem Film um eine Anleitung handelte "Wie werde ich eine Prostituierte?". Hast Du da vielleicht etwas missverstanden?
Kommentar ansehen
04.09.2008 14:55 Uhr von KGEckert
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Asozial: Mir scheint die Dame einen asozialen Schlag zu haben!
Kommentar ansehen
04.09.2008 14:58 Uhr von whitechariot
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Bleach: Es wäre mal interessant zu erfahren, wie Du auf diesen völligen Unsinn kommst, den Du da schreibst...
Kommentar ansehen
04.09.2008 16:00 Uhr von ElCommandante
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bleach: "Hardcore Porno" bedeutet lediglich, dass alles zu sehen ist.

Was du meinst ist "harte Pornographie". Darunter fallen dann Sodomie, Vergewaltigungen, sehr hartes SM-Zeug usw. In dem Bereich sind gewisse Sachen tatsächlich verboten.

Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied.^^
Kommentar ansehen
04.09.2008 16:43 Uhr von mustermann07
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
nein Shrine, aber es geht um eine Anleitung, wie werde ich ein dummer Trampel der für jeden Deppen die Beine breit macht. Oder willst du behaupten Pornos hätten einen erzieherischen Wert?
Kommentar ansehen
04.09.2008 17:09 Uhr von dachskacke
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
yoooo: The Internet is for Porn!

Refresh |<-- <-   1-25/73   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump verteidigt seine Tweets so: Er könne "bing bing bing" reagieren
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung alles Österreicher
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?