04.09.08 10:33 Uhr
 291
 

Navigationssysteme begehrte Diebesbeute - So kann man sich schützen

In Deutschland werden täglich 150 Navigationssysteme aus Autos gestohlen. Im letzten Jahr wurden insgesamt 54.200 Geräte von zumeist aus Osteuropa stammenden Tätern entwendet. "Bild" hat einige Tipps veröffentlicht, wie man sein Navi vor Langfingern schützen kann.

So sollte man zum Beispiel die Halterung von mobilen Navigationssystemen nicht im Auto lassen. Auch den Abdruck des Saugnapfes am Fenster sollte man entfernen. Die Kaskoversicherung zahlt beim Diebstahl eines mobilen Navis nicht, da diese kein fester Bestandteil des Autos sind.

Darüber hinaus sollte man auch beim Einkauf von Navigationssystemen Vorsicht walten lassen. Gerade in dem Online-Auktionshaus Ebay werden viele gestohlene Geräte angeboten. Auch als Käufer macht man sich strafbar und muss mit bis zu fünf Jahren Gefängnis rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dieb, Navigation
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2008 02:05 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Tips gibt es bei der Quelle. Ich denke aber, dass die Täter gar nicht mehr groß nachsehen, ob ein Navi im Auto sichtbar ist. Die wissen wo sie suchen müssen und brechen Autos auch auf Verdacht auf.
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:45 Uhr von ZTUC
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
sinnfreier Ratschlag: Wenn ich den Saugnapf jedesmal entfernen würde, würde er immer schlechter halten, is mir in der Vergangenheit schon ab und zu passiert, dass er während der Fahrt abgefallen ist, seitdem lass ich ihn immer dran. Was will ein Dieb auch mit der Halterung, die is doch am wenigsten wert.
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:48 Uhr von uhrknall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"auch als Käufer macht man sich strafbar": Nur, woher soll man wissen, dass das Gerät gestohlen ist?
Der Verkäufer wird das nicht verraten. Und als Artikelzustand kann der Verkäufer zwischen ´neu´ und ´gebraucht´ wählen, ´gestohlen´ fehlt leider
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:49 Uhr von falkz20
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gut das ich mein navi im handy habe iro off ;)

*insider*
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:53 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ZTUC @Urknall: @ ZTUC
den tätern geht es nicht um die halterung. nur wissen die, das 80 % aller nutzer, zwar das navi teil von der halterung ab machen, es dann aber nur im auto verstecken. genauso bei abnehmbaren radios. meist landet das bedienteil im handschuhfach oder in der mittelarmlehne, und das machen sich diebe zu nutze.

@Urknall

bei den kleinen teilen braucht man sich kaum gedanken zu machen, weil es nix unnormales ist, so ein teil gebraucht für die hälfte zu bekommen.
aber geht es bei der auktion um ein fest eingebautes navi, das bei ebay verkauft wird, weit unter dem preis, dann muss man misstrauisch sein. besonderst wenn keine unterlagen zu dem papier vorliegen und der verkäufer nicht die seriennummer preis geben will. weil daran kann man ersehen ob es geklaut wurde ;)
Kommentar ansehen
04.09.2008 11:10 Uhr von ZTUC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@falkz20: Ich hab mein Handschuhfach immer offen, dann sehen die potenziellen Diebe gleich, dass da nix drin ist. ^^
Kommentar ansehen
04.09.2008 11:35 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Im Prinzip nix neues die news....

Da ich auch immer probleme mit der halterung hatte leg ich das navi (wenn ich es nutze) an die Windschutzscheibe...von daher gibts kein saugnapfabdruck und keine halterung (ok, das ladekabel fliegt ab und zu im auto herum)

Bei der Firma bei der ich mal gearbeitet hatte (baute/vertieb "billig"-Navis) hatte ich auch mal fragen der Polizei bekommen... wie man die exakt identifizieren könnte. Tja, geht nicht. Keine Serienummer.

@ztuc: gute idee *daumenhoch*
Mein Handschuhfach ist aber so rummelig das es auch keinen sinn machen würde *g*
Kommentar ansehen
04.09.2008 11:46 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Es ist nicht so ganz richtig das der Käufer von gestohlener Ware aotomatisch haftet.

Es gibt auch bereits Urteile das Käufer, auch wenn Sie die Ware sehr günstig erstanden haben nicht auch automatisch anehemen müssen das der Artikel gestohlen war und somit sicht nicht einer Strafbaren handlung schuldig gemacht haben

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?