04.09.08 10:04 Uhr
 1.878
 

Berlin: Hauptstadt der Analphabeten

Berlin kann sich nun mit einem neuen Titel küren, denn die Hauptstadt Deutschlands ist zugleich Hauptstadt der Analphabeten. Schätzungen zu Folge könne nicht einmal jeder Fünfzehnte einen kurzen Zeitungsartikel oder eine Gebrauchsanleitung verstehen.

Die Dunkelziffer liegt wahrscheinlich viel höher, denn für die Schätzungen wurden nur Zahlen von Schülern herangezogen. Jährlich gibt es lediglich nur 1.500 Plätze in Berlin für Personen mit einer Lese- oder Rechtschreibschwäche.

In ganz Deutschland gibt es rund vier Millionen Bürger, die mit diesem Problem zu kämpfen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Hauptstadt, Analphabet
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen
Umfrage: Frauen nimmt Zeitumstellung mehr mit als Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2008 10:11 Uhr von vitamin-c
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz interessant: Das ist ganz interessant zu erfahren. Denn viele Analphabeten schlagen sich durch das Leben, ohne das es anderen auffällt, dass die nicht lesen können. Respekt gebührt den Menschen, die trotzdem nicht aufgeben das zu lernen, obwohl die schon über 30 Jahre alt sind (wie ich z.B. letztens in einer Reportage gesehen hab).
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:38 Uhr von Raptor667
 
+25 | -8
 
ANZEIGEN
kann es sein das die meisten der Analphabeten im Deutschen Bundestag sitzen? Anders kann ich mir die derzeitige Lage von unserem Land nicht erklären ^^
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:44 Uhr von MonxXx
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Raptor667: Das glaube ich auch manchmal!!!

Ist schon eine Enorme summe und 1.500 Plätze pro Jahr um seine schwäche zu bekämpfen ist ja wirklich Lächerlich.
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:44 Uhr von Petaa
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Raptor: Dein Beitrag hat zwar wenig Niveau aber Recht hast Du leider trotzdem. Deswegen dickes + ;-)
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:44 Uhr von Mistbratze
 
+16 | -20
 
ANZEIGEN
Wird Berlin: nicht von einem Anal phabeten regiert?
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:58 Uhr von falkz20
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Grammatik! das ist ja mal total falsch.

...Schätzungen zu Folge könne nicht einmal jeder Fünfzehnte einen kurzen....

wenn man das so schreibt, heißt es, das die 14 davor es auch nicht können

richtig müsste das so lauten....

...schätzungen zu Folge könne jeder Fünfzehnte nicht mal einen kurzen....
Kommentar ansehen
04.09.2008 11:08 Uhr von StaTiC2206
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
sind damit jetzt leuzte gemeint: die nicht deutsch lesen und schreiben können oder generell überhaupt keine sprache lesen und schreiben können?

ich finds nämlich "merkwürdig" das die stadt mit den meisten schwarzarbeitern bzw der höchsten arbeitslosenquote in gewissen nationalitätenkreisen auch gleichzeitig die stadt mit den meisten analphabeten ist.
Kommentar ansehen
04.09.2008 11:08 Uhr von falkz20
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
edit: kommentar: schon witzig, ein bericht über Analphabeten und dann so ein Lapsus ;)
Kommentar ansehen
04.09.2008 11:21 Uhr von falkz20
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: schlimm genug das es überlesen wird, denn immerhin ist dieser satz die kernaussage des ganzen artikels ;)

denn dann kämen auf 3,4 Mio einwohner gerade mal 212.500 (jeder 16.) menschen die eine gebrauchsanleitung lesen könnten. ohhjeee ;)
Kommentar ansehen
04.09.2008 12:15 Uhr von Bandito87
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Kein Wunder bei den vielen Osis die da rum rennen.
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:34 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
4 mio´s u. darunter sind wie viele ausländeranteil löl*
Kommentar ansehen
04.09.2008 16:30 Uhr von huehnerhugo
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Zauberwort: Haupsache man kennt die Zauberworte "Asyl", "Nazi", "viel Schmerz" und den Weg zum Sozialamt mit seinen 15 Kindern
Kommentar ansehen
04.09.2008 16:45 Uhr von CHR.BEST
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@deey: Oh doch, er hat Berlin zur größten Geldvernichtungsmaschine aller deutschen Städte gemacht.

Dabei hätte Deutschland soviele schöne Städte als Alternativen anzubieten. Berlin nur wegen seiner Historie als neue/alte Hauptstadt zu erwählen, war meiner Meinung der größte Mißgriff überhaupt.
Kommentar ansehen
04.09.2008 21:30 Uhr von BeInspired
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
berlin ist auch Hatz4 Hauptstadt.
Vielleicht ein zusammenhang? *gg*
Kommentar ansehen
04.09.2008 21:32 Uhr von BeInspired
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nachtrag: hartz4.....hab das r nicht getippt *gg*

und das bei diesem thema..ohje
Kommentar ansehen
05.09.2008 00:34 Uhr von LH738
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wieso ?
Ich kann doch türkisch ?!

/ ir. off
Kommentar ansehen
05.09.2008 03:07 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das heisst nich dass sie analphabeten sind^^: sie können halt nur kein deutsch^^

inwiefern das jetz besser ist, is dann die andre frage xD
Kommentar ansehen
05.09.2008 08:28 Uhr von kittycat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
waren: die nur in neukölln odre kreuzberg fahren???
Kommentar ansehen
07.09.2008 05:45 Uhr von IroniMO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sooo viele Plätze? "Jährlich gibt es lediglich nur 1.500 Plätze in Berlin für Personen mit einer Lese- oder Rechtschreibschwäche."

Also ich wusste das vom Hermann Platz, Karl-Marx Platz und Mariannenplatz. Aber das es doch noch soviele andere gibt hätte ich nicht gedacht ;-)
Kommentar ansehen
03.10.2008 12:43 Uhr von savra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Loisek: Für Shortnews scheint man ebenso nicht schreiben können zu müssen. Hier der Merksatz, der für Dich von Interesse sein dürfte: Wer brauchen ohne zu gebraucht, braucht brauchen gar nicht zu gebrauchen.
Kommentar ansehen
03.10.2008 12:48 Uhr von savra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BeInspired: Das macht nichts, es fehlt ja auch ein Bindestrich und die Großschreibung. Hier fällt das jedoch kaum auf, denn lustigerweise enthält nahezu jeder Beitrag zu diesem Thema mindestens zwei Fehler, und das bei solch kurzen Kommentaren.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?