04.09.08 09:07 Uhr
 868
 

Wegen Trennung rast ein Mönchengladbacher in das Auto seiner Ehemaligen

Ein 43-jähriger Mönchengladbacher ist wegen der Trennung von seiner 28 Jahre alten Freundin ausgerastet.

Obwohl die 28-Jährige noch in ihrem Ford Ka saß raste er mit seinem Skoda in diesen. Die unverletzte Frau raste hinter dem flüchtigen Mann her, blieb aber kurz später stehen. Jetzt fuhr der Man mehrfach ins Heck des Ford Ka.

Als die Polizei den Mann nach kurzer Ermittlung festnehmen wollte, beabsichtigte dieser sich mit einer Rasierklinge umzubringen. Er wurde gerettet und in eine Landesklinik eingewiesen.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Mönchengladbach, Trennung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2008 09:37 Uhr von T00L
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Man sollte sich doch in Grenzen halten können auch wenn es psychisch hart für ihn ist, aber du kannst doch dann deine ehemalige Frau nicht noch gefährden!

Ich hoffe er muss den Schaden bezahlen und ne saftige Strafe wegen Gefährdung des Straßenverkehrs oder noch mal Strafe für Bedrohung dazu.
Kommentar ansehen
04.09.2008 09:42 Uhr von kingmax
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was ist jetzt passiert ? sind das beide raser ?
Kommentar ansehen
04.09.2008 09:53 Uhr von NeVeR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Eine sehr komische Vorstellung, erinnert mich an das gute alte Spiel Destruction Derby ;) War ja auch Fair das ganze, hätte schon anders ausgesehen hätte einer nen SUV gehabt...
Kommentar ansehen
04.09.2008 09:55 Uhr von sou
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hört sich irgendwie lustig an wie du es geschrieben hast. Wie Boxauto fahren.

Also er hat sie gerammt und rast dann davon, sie hat ihn dann verfolgt, ist dann aber auf einmal stehen geblieben...dann wollte er nich mehr wegrasen und hat sie stattdessen lieber gerammt...

hm, irgendwie *pillepalle*
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:10 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ist man sowas nicht normal nur von Frauen gewohnt, dass die solche Dummheiten machen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?