04.09.08 08:48 Uhr
 4.504
 

Blitzerfolg der Kölner Polizei

Die Kölner Polizei konnte innerhalb von 15 Minuten einen Räuber dingfest machen.

22:35 Uhr in der Engelbertstraße in Kölns Innenstadt: Überfall auf eine Videothek. Ein Einbrecher entwendet die Tageseinnahmen. Dabei bedroht er die Angestellte mit einem Messer.

Auf der Flucht wird der Einbrecher von einem Passanten verfolgt, der dann der Polizei eine so gute Beschreibung des Mannes gibt, dass diese den Mann wenige Minuten später festnehmen kann. Eine angesetzte Untersuchung muss zeigen, ob der Täter zurechnungsfähig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Blitz, Blitzer
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2008 08:55 Uhr von Flyingarts
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Blitzerfolg? Das ist doch eigentlich ihr Job, den Täter in kurzer Zeit zu fassen...
Wäre ja schlimm wenn dieser auch entkommen wäre...
Kommentar ansehen
04.09.2008 09:01 Uhr von Bandito87
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nix neues! Das kommt doch öfters vor, das sie Leute sehr schnell erwischen.
Kommentar ansehen
04.09.2008 09:01 Uhr von Illiana
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
das: hört man doch gern, dass Passanten auch mal eingreifen.
Kommentar ansehen
04.09.2008 09:13 Uhr von ***Dolly***
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Bei der Kölner Polizei ist das wohl nicht ganz selbstverständlich das sie so schnell jemanden kriegen :D:D
Kommentar ansehen
04.09.2008 09:30 Uhr von T00L
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
naja: die Pozilei kann sich hier bei dieser Zivilcourage auch bedanken!

Sonst hätte es bestimmt um einiges länger gedauert :o)
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:10 Uhr von CrazyWolf1981
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ich das schon lese prüfen ob er Zurechnungsfähig ist. Natürlich ist er Zurechnungsfähig. Und wenn er alkoholisiert war oder unter Drogen stand muss er trotzdem dafür grade stehn. Ich würde da keinen Unterschied machen. Eher noch höhere Strafe, da man durch den Rausch sowas billigend in Kauf nimmt.
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:42 Uhr von Wooduu
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mutige Passanten: ein Glück das sie den Täter nicht geschlagen haben denn sonst würden bei unseren Gesetzen die Helfer verurteilt und der Täter belobigt werden.
Kommentar ansehen
04.09.2008 10:58 Uhr von die_königin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
news im telegramm-stil. nicht schlecht...
Kommentar ansehen
04.09.2008 13:49 Uhr von tRipleT316
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde sagen das ist doch mal ein Applaus wert oder findet ihr nicht ? Reife leistung

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?