03.09.08 17:01 Uhr
 1.094
 

Links-Politikerin wird von Rechtsradikalen bedroht

Die hübsche Links-Politikerin Julia Bonk wird von Neonazis bedroht. In längst gesperrten Foren im Internet wurden zudem Telefonnummer, Adresse und Fotos von ihr online gestellt.

Auch Andeutungen, wie: "Hoffentlich passiert der netten Dame in der Zukunft nicht so schnell ein Unfall oder gar Schlimmeres", äußern die Rechtsradikalen im Netz.

Bonk, die für die Linke im Dresdner Landtag sitzt, lässt sich nicht einschüchtern, da dies ihrer Meinung nach der falsche Weg ist. Im Gegenzug erstattet sie nun Anzeige.


WebReporter: nina4004
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Recht
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2008 16:56 Uhr von nina4004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das würde mich also schon einschüchtern wenn Nazis meine Daten ins Netz ziehen würden und eine Hetzjagd starten würden. Hut ab.
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:07 Uhr von ko.ok
 
+36 | -8
 
ANZEIGEN
Wird jetzt: bei Politikern immer dazu gesagt, ob sie hübsch sind?

Ganz schön oberflächliche Gesellschaft mittlerweile.

Lass das mal die Schwarzer lesen.
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:09 Uhr von weg_isser
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
Zudem ist es ja Geschmackssache ob jemand die Frau hübsch findet oder nicht.
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:15 Uhr von ko.ok
 
+30 | -27
 
ANZEIGEN
Und was: soll dieses dämliche T-Shirt in einem Landtag. Sowas ist selbstverständlich.
Da könnte ja jeder mit einem T-Shirt rumlaufen "Keine Macht den Kinderschändern" oder sowas.

Ist der Landtag neuerdings eine Punker-Demo, oder was? Hat die auch ihre Ratte dabei?

Etwas mehr Seriosität würde auch und besonders im Landtag nicht schaden
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:15 Uhr von Grat
 
+20 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:33 Uhr von Noseman
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Ich wfind das erwähnenswert: dass die Politikerin hübsch ist.

Weil Politiker m.E. im Regelfall unterdurchschnittlich grottig ausssehen, auch wenn man das entsprechende Alter berücksichtigt.
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:43 Uhr von vitamin-c
 
+20 | -17
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen von der Politik: Ob sich jemand mit der Politik der Linken identifizieren kann oder nicht, ist eine Sache. Aber Gewalt gegen Frauen ist Grundsätzlich SCHEISSE!
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:43 Uhr von ko.ok
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Nächstes mal: kommt dann die News.

Die äußerlich gewöhnungsbedürftige Merkel war mit dem für Männer attraktiven Wowereit und dem eher durchschnittlich schönen aber modebewussten Westerwelle zu einem Besuch bei dem nicht so hübschen Beck.
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:48 Uhr von ko.ok
 
+18 | -22
 
ANZEIGEN
Ich finde: es schlecht, dass der Landtag mittlerweile ein einziger Kindergarten voller jugendlicher Autonomer ist.

Erst latscht Fischer mit alten, vergammelten, weissen Turnschuhen, mit denen man woanders nicht mal in die letzte Bauerndisco reinkommt, durch den Bundestag und jetzt solche Gestalten.
Das ist einfach Respektlosigkeit, sonst nichts.
In einem Beruf muss ich mich ja auch entsprechend kleiden und kann nicht mit Iron-Maiden-T-Shirt und kurze Hose kommen.

Soll jetzt der Daimler-Vorstand mit solchen 22-jährigen Punkerinnen über eine neue Niederlassung diskutieren oder wie haben die Dresdner sich das vorgestellt?
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:49 Uhr von vitamin-c
 
+17 | -19
 
ANZEIGEN
War das jetzt ein: Nazi der mir ein Minuspunkt gegeben hat, oder nur ein Frauenhasser? :-)

Gewalt gegen Frauen ist nun mal feige!
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:50 Uhr von Noseman
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@vitamin-c: Gewalt ist grundsätzlich Scheisse (keine destruktive Kritik, nur erweiternd gemeint).
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:52 Uhr von godloveteens
 
+24 | -13
 
ANZEIGEN
die arme frau ist ja die unschuld vom lande Im Juni 2006 wurde zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 eine Umtauschaktion der Jungen Linken.PDS Sachsen bekannt, die unter dem Motto Nein zum Deutschlandhype versuchte, möglichst viele schwarzrotgoldene Fahnen von der Straße zu holen, da die deutsche Fahne ein Zeichen für die Ausgrenzung anderer sei. Innerhalb der Umtauschaktion wurden drei deutsche Flaggen gegen eine DVD und ein T-Shirt mit der Aufschrift Nazis raus aus den Köpfen eingetauscht. Das Angebot wurde damit begründet, dass im Hinblick auf die nationalsozialistischen Verbrechen die deutsche Fahne niemals nur ein Fußballwimpel sein könne. Denn nur ein reflektierender Umgang mit dem deutschen Nationalismus sei in einem Staat mit einer solchen Geschichte zulässig. Die Aktion sollte dazu anregen, über Staatlichkeit im Allgemeinen und die der Deutschen im Besonderen nachzudenken.

Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Fritz Hähle, bemerkte gegenüber der FAZ, wer dazu aufrufe, Deutschlandflaggen gegen "linksextremistisches Propagandamaterial" zu tauschen, mache seine verfassungsfeindliche Gesinnung deutlich. Der CDU-Abgeordnete Günther Schneider forderte die Staatsanwaltschaft auf, die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen Bonk wegen Herabwürdigung nationaler Symbole zu prüfen.
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:53 Uhr von Noseman
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@ko.ok: Rein beruflich gesehen interessiertmich Aussehen und Alter rein gar nicht, sondern nur das Leistungs/Lohnverhältnis.

Na wenn Du meinst dass da die Daimlerchefs so toll seien, dann erübrigt sich FAST jede Diskusssion, nur gut dass Du nicht Deutsche Bank gesagt hast...
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:56 Uhr von ko.ok
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
Es geht: nicht speziell um Daimler sondern ums Prinzip.

Aber egal, das wird der Osten ohnehin nie kapieren.

Sollen die ruhig weiter ihr Jugendzentrum in den Landtag verlagern.
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:58 Uhr von Noseman
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@ko.ok : Zu Dumm: nur, dass im Saarland laut Umfragen die Linke auch am Besten dasteht.

Was das nun mit dem Osten zu tun habe frag ich mich da (übrigens selbst lebenslanger Niedersachse).
Kommentar ansehen
03.09.2008 17:59 Uhr von Hier kommt die M...
 
+16 | -11
 
ANZEIGEN
Das klingt nicht nach einer wirklichen Bedrohung, diese posts dort sind schon über ein Jahr alt..^^

" Auf den Seiten des vor einigen Tagen gehackten rechtsextremistischen Netzwerkes «Blood and Honour» gibt es offenbar gezielte Angriffe gegen zahlreiche Mitglieder der linken Szene. Wie die sächsische Landtagsabgeordnete Julia Bonk (Linke) der Nachrichtenagentur ddp am Montag in Dresden sagte, wurde sie darüber informiert, dass in dem Netzwerk sowohl ihre Privatadresse als auch ihre Telefonnummer veröffentlicht wurde. Weiter hätten Benutzer geschrieben, dass sie sich nicht wundern solle, wenn es Unfälle oder Vorfälle um sie gebe, sagte Bonk.

Die ihr jetzt bekannten Einträge seien überwiegend älter als ein Jahr."

http://www.pr-inside.com/...

Und wenn die Daten-Antifa diese Daten nicht jetzt gefunden hätte, wüsste kein Mensch von der Sache und passiert wäre genauso wenig..^^

Abgesehen davon hat die Antifa diese geklauten Daten mit IPs und email-Addis von 300.000 Leuten auch ungefragt ins Net gestellt...und die Adresse einer Politikerin dürfte weitaus leichter rauszufinden sein, wenn man sich etwas bemüht.

Aber ganz klar, solche Spinner müssen nicht sein, die sich in solchen Foren so austoben. Nur eine echte Gefahr...? Naja..zumindest ist sie so in aller Munde^^

Warum eigentlich nicht die anderen Politiker/Linkengrößen, die dort auch "bedroht" wurden?
Kommentar ansehen
03.09.2008 18:17 Uhr von ko.ok
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Saarland: ist aus verständlichen Gründen ein Ausnahmefall.

Wir haben also die Wahl:
Entweder setzten sich bei den linken die Altkommunisten durch, dann wird der Bundesadler durch Hammer und Sichel ersetzt, oder es setzten sich solche Jungautonome durch, dann gibts statt Adler dieses dümmliche und nichtssagende Anarchiezeichen. Vielleicht orientiert sich der unentschlossene Protestwähler auch um und wählt NPD und DVU, dann bekommen wir unseren Reichsadler wieder.

Das sind ja tolle Aussichten.

Unglaublich, wie viele Leute es in Deutschland gibt, die solche Tendenzen persönlich und mit hohen finanziellen Aufwand unterstützen. Ich persönlich kann das kaum glauben.
Kommentar ansehen
03.09.2008 18:19 Uhr von Alfadhir
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
naja genau wie die rechten von den: linken sry für mich ist das das gleiche auch wenn es so eine news nie in die presse schaffen würde
Kommentar ansehen
03.09.2008 18:39 Uhr von Knochenmann2.0
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Ich mag Frauen die so aussehen^^: Nur die Partei ist scheisse!!!!!
Kommentar ansehen
03.09.2008 18:59 Uhr von vitamin-c
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@ko.ok: Und warum lebst du dann hier?
Kommentar ansehen
03.09.2008 19:03 Uhr von ko.ok
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Hää was?? Warum lebst DU hier, wenn du sozialistisch wählst, wäre wohl die treffendere Frage.
Kommentar ansehen
03.09.2008 19:08 Uhr von maki
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@vitamin-c: Der plant doch laut eigener Aussage bereits die Republikflucht (Nach Adolfland). :-)
Kommentar ansehen
03.09.2008 19:12 Uhr von ko.ok
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Vielleicht: auch Schweizerland.
Noch ist nichts entschieden.
Kommentar ansehen
03.09.2008 19:24 Uhr von OlleKnolle
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@ ko.ok: aber warum ist es den schlecht das auch jugendliche autonome im Bundestag sind, ist es nicht eigentlich so das der Bundestag die Bürger vertritt?
und meines errachtens gibt es auch immer noch linke und autonome linke in deutschland, und auch diese haben eine stimme.
Meiner Meinung nach sollte der Bundestag bzw. Landtag nicht nur alte Greise im anzug beherbergen, sondern auch offen sein für neue jugendliche, und auch linke (autonome)
Kommentar ansehen
03.09.2008 19:31 Uhr von ko.ok
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Keine alten Greise, das ist klar.

Aber jeder Politiker sollte vorher mal im Berufsleben gestanden und sich bewährt haben.

Das ist zwar bei den anderen Parteien auch nicht immer der Fall und daher eher ein Wunschdenken, aber bei dieser Partei ists schon extrem.

Frisch aus dem Gymnasium mit wirren Ideen, keine Ausbildungsstelle gefunden oder finden wollen und ab in den Landtag.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?