03.09.08 11:43 Uhr
 307
 

Formel 1: Hamilton meint, er sei besser als letztes Jahr

Lewis Hamilton führte 2007 mit 17 Punkten - und hat dennoch den Titel verloren.

Er sei besser als zur gleichen Zeit im letzten Jahr, meint der 23-jährige Hamilton, der die Weltmeisterschaft dieses Jahr gewinnen möchte.

Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes) führt mit sechs Punkten vor dem Ferrari-Piloten Felipe Massa.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Jahr, Formel 1, Formel
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2008 12:44 Uhr von 102033
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Seid dem Umbau auf eingefrorene 2,4 Liter Motore, schlafe ich immer direkt nach dem Start vor dem Fernseher ein.

Und das ist kein Scherz!

Egal, wer nun 2 Punkte mehr, als der Andere hat.
Kommentar ansehen
03.09.2008 13:04 Uhr von LoP_Manni
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt schon: dass die Formel 1 seit den kleineren Motoren viel langweiliger geworden ist.

Was uns (deutschen) aber auch noch fehlt, ist ein neuer Michael Schumacher. Aber ich habe ja die Hoffnung, dass der Sebastian Vettel das wird ;-)
Kommentar ansehen
03.09.2008 13:28 Uhr von fortunagirl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der soll sich ja anstrengen diese saison!!!!!

nicht, dass das wieder so endet wie letzte saison, das ein so talentierter kerl
Kommentar ansehen
03.09.2008 13:50 Uhr von dachskacke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fortunagirl: es gibt keine talente, nur harte arbeit
Kommentar ansehen
03.09.2008 14:02 Uhr von Dr_House
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt Talente: Klar gibts die, siehe Hamilton.

Im Übrigen ist die Formel 1 spannender geworden. Ich persönlich bin Ferrari-Fan und hatte mich zwar über die vielen erfolgreichen Jahre mit Schumi gefreut, habe aber gleichzeitig auch oft eine gewisse Langeweile beklagt. Seit Schumi weg ist und Hamilton da, ist die Formel 1 aber wieder spannender geworden, zumal noch andere Teams wie Williams, Toyota und mit Abstrichen auch Renault schneller geworden sind. Ansonsten haben wir einen klaren Zweikampf zwischen Ferrari und Mercedes, die sich ein Kopf an Kopf Duell liefern. Von fehlender Spannung kann man da nicht sprechen. Im Übrigen bin ich der Meinung, das die eingefrorenen Motoren dazu förderlich waren, weil das Wettrüsten eingebremst wird und die Teams näher zusammenrücken. Auch kleinere Teams haben dadurch mal eine Chance aufs Podest zu kommen. (siehe Sebastian Bourdet in einem der letzten Rennen)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?